Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen

Digital-Check: Pilotprojekt hilft Unternehmern bei ersten digitalen Schritten 20.04.2018  | Kreis Warendorf

Digitalisierung ist das Zukunftsthema Nummer eins. Die Perspektiven, die sie ermöglicht, sind nahezu grenzenlos. Genau das stellt viele Unternehmer im Kreis Warendorf vor Herausforderungen und die Frage „Bin ich auf dem richtigen Weg?“ Bei der Beantwortung genau dieser Frage hilft der Digital-Check - ein neues Projekt der gfw-Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf. Landrat Dr. Olaf Gericke stellte gemeinsam mit gfw-Geschäftsführerin Petra Michalczak-Hülsmann und den Kooperationspartnern IHK Nord Westfalen, Handwerkskammer Münster, Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf, Westfälisch-Lippischer Landwirtschaftsverband (WLV) und münsterLAND.digital das Projekt vor.  [ausführlich]


Dieter Günnewig mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet 18.04.2018  | Kreis Warendorf

Das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik erhielt Dieter Günnewig aus Warendorf aus den Händen von Landrat Dr. Olaf Gericke. In einer Feierstunde am Dienstag (17. April) im Kreishaus mit zahlreichen Gästen – darunter auch Bürgermeister Axel Linke, Familienangehörige, Freunde und Wegbegleiter – wurden die umfangreichen Verdienste des Warendorfers gewürdigt.  [ausführlich]


„Typischer Charaktervogel des Münsterlandes“: Steinkauz-Schutzprojekt im Kreis Warendorf vorgestellt 17.04.2018  | Kreis Warendorf

Ein neues Steinkauz-Schutzprojekt stellte der Kreis Warendorf mit zahlreichen Partnern auf dem Hof Gerbermann in Alverskirchen vor. Landrat Dr. Olaf Gericke bezeichnete die kleine und offensichtlich schlaue Eulenart als „typischen Charaktervogel des Münsterlandes“. Der Steinkauz galt nämlich bereits im antiken Griechenland als Vogel der Weisheit. „Er gehört zu unserer Landschaft wie der Kiebitz und die Schwalben und ist eng mit unserem Heimatgefühl verbunden. Eine Befragung ergab, dass über 80 Prozent der Bürger die Erhaltung und die Pflege der Münsterländer Parklandschaft für wichtig bzw. sehr wichtig halten. Dazu zählt auch die heimische Tierwelt“, betonte der Landrat.  [ausführlich]


Kartierungen zum Landschaftsplan Ennigerloh laufen an / Kreis informiert Grundstückseigentümer 13.04.2018  | Kreis Warendorf

Der Kreis Warendorf möchte die Eigentümer im Außenbereich des Stadtgebietes Ennigerloh informieren, dass Mitarbeiter eines Planungsbüros im Auftrag des Kreises Kartierungsarbeiten für den Landschaftsplan Ennigerloh durchführen. Das betrifft auch die Ortsteile Enniger, Ostenfelde und Westkirchen. „Mit dem Landschaftsplan Ennigerloh erarbeitet der Kreis Warendorf den nunmehr 13. von insgesamt 16 Landschaftsplänen im Kreisgebiet“, so Heinz-Jürgen Müller, Leiter des Amtes für Planung und Naturschutz. Landschaftspläne sollen die Natur und Landschaft schützen, pflegen und entwickeln und die Tier- und Pflanzenwelt sowie die Münsterländer Parklandschaft erhalten.  [ausführlich]


Neuer Krankentransportwagen für die Wache Ennigerloh 11.04.2018  | Kreis Warendorf

Für seine Rettungswache in Ennigerloh hat der Kreis Warendorf einen neuen Krankentransportwagen angeschafft. Das Vorgängerfahrzeug wurde aufgrund seiner hohen Laufleistung ausgesondert und findet nun bei einer Hilfsorganisation im Kreis Warendorf eine sinnvolle weitere Verwendung. Auf der Basis eines Sprinters wurde von der Firma Ambulanz-Mobile der neue Krankentransportwagen aufgebaut.  [ausführlich]


Golddorf Enniger läuft sich für den Landeswettbewerb warm / 44 Bäume an der Kreisstraße 1 gepflanzt 10.04.2018  | Kreis Warendorf

Der Countdown läuft: 77 Tage vor dem Besuch der Bewertungskommission begann für Enniger so langsam die heiße Phase beim Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Am Montagnachmittag (9. April) machten sich Landrat Dr. Olaf Gericke und Bürgermeister Berthold Lülf auf den Weg und pflanzten mit Mitgliedern der Schützenbruderschaft Enniger die letzten fehlenden Bäume, um eine Allee an der Kreisstraße 1 in der Bauerschaft Rückamp wiederherzustellen. Die Schützenbruderschaft Enniger hat dort in einer beispielhaften Aktion 44 Vogelkirschen gepflanzt, die der Kreis Warendorf zur Verfügung gestellt hat. „Wir haben dabei neben der Arbeit auch viel Spaß gehabt“, erläuterte Andreas Hanskötter, Vorsitzender der Schützenbruderschaft.  [ausführlich]



Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#1606