Informationen

Digitalisierungsprojekt des Kreisarchivs: alle Unterlagen vor 1800 zukünftig auch digital verfügbar Kreis Warendorf

Alles Alte digital: Zusammen mit dem Landesarchiv NRW, Abteilung Westfalen in Münster wird das Kreisarchiv in den nächsten drei Jahren seine gesamten Unterlagen aus der Zeit von 1238 bis 1800 digitalisieren und online stellen. Insgesamt 300.000 Bilddateien werden so für alle Interessierten zugänglich gemacht.

 [ausführlich]


Das Kreisarchiv in den sozialen Medien Kreis Warendorf

Das Kreisarchiv finden Sie auch in den sozialen Medien. In loser Folge veröffentlichen wir auf Instagram, Facebook und YouTube kurze Videos, die Einblicke in die Arbeit und die Bestände des Kreisarchivs geben.  [ausführlich]


Freiwilliges Soziales Jahr im Kreisarchiv Kreis Warendorf

Das Kreisarchiv Warendorf bietet jungen Menschen die Chance, im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres Kultur (FSJ Kultur) die Tätigkeit in einem Archiv sowie die Arbeit mit Geschichte kennenzulernen. Nach seinem Abitur 2019 nutzt der Warendorfer Marius Schemmann das Jahr im Archiv, um sich beruflich zu orientieren und Einblicke in die Arbeitswelt zu erhalten.  [ausführlich]


Münsteraner Studierende ein Semester lang im Kreisarchiv Kreis Warendorf

Über regelmäßigen Besuch von der Universität Münster darf sich in diesem Semester das Kreisarchiv freuen. Bereits zum zweiten Mal findet ein Austausch mit dem Institut für vergleichende Städtegeschichte statt. Im Rahmen des Seminars „Die Ämter und Städte der Altkreise Beckum und Warendorf im 19. Jahrhundert“ befassen sich die Studierenden mit Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft um 1900.  [ausführlich]


Familienarchiv Pagenstecher jetzt im Kreisarchiv einsehbar Kreis Warendorf

Das umfangreiche Archiv des Familienverbands Pagenstecher ist jetzt erschlossen und für alle Bürgerinnen und Bürger im Kreisarchiv einsehbar. Diese erfreuliche Mitteilung konnten Vertreter der Familie und der Kreis Warendorf gemeinsam überbringen. Der Pagenstecher-Archivbestand zählt zu den „buntesten“ Nachlässen im Kreisarchiv: es enthält großformatige Stammbäume, Fotoalben, Schul- und Universitätszeugnisse, militärische Ehrungen, Tagebücher, Poesiealben oder Kochbücher.  [ausführlich]


Heimatvereine zum zweiten Mal im Kreisarchiv Kreis Warendorf

Zum zweiten Mal trafen sich Vertreterinnen und Vertreter von Heimatvereinen und -archiven aus dem Kreis Warendorf zum Erfahrungsaustausch mit dem Kreisarchiv. Über die positive Resonanz der mit 40 Personen gut besuchten Veranstaltung freute sich Kreisarchivar Dr. Knut Langewand.  [ausführlich]


Vom Bergmann zum Archivar Kreis Warendorf

Seinen weißen Helm mit Namensaufschrift hält Ludger Pohlplatz in Ehren. Er erinnert ihn an fast zwei Jahrzehnte als Bergmann auf der Zeche Westfalen in Ahlen. Für Pohlplatz und Tausende weitere ehemalige Kumpel ist diese Zeit längst vorbei – doch die Erinnerung an die Arbeit unter Tage und an die ganz eigene Welt der Zeche ist für den gebürtigen Ahlener lebendig wie eh und je. Zumal er sich jetzt beruflich darum kümmert, Dokumente und andere Zeugnisse aus der Vergangenheit für die Nachwelt zu erhalten. Denn der frühere Bergmann arbeitet als Archivar. Seine berufliche Laufbahn führte ihn 1996 zum Kreis Warendorf, wo er mittlerweile im Kreisarchiv arbeitet.  [ausführlich]





Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte