Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen

Obstwiesen im Kreis: Förderprogramm wirbt für Neupflanzungen 15.05.2018  | Kreis Warendorf

Obstwiesen sind wertvolle Bestandteile der Münsterländer Parklandschaft. Sie haben eine hohe Bedeutung für den Natur- und Landschaftsschutz. Früher wurden Obstwiesen vor allem aus wirtschaftlichen Gründen angelegt – sie waren fester Bestandteil von Bauernhöfen und dienten der Selbstversorgung. Heute sind es vor allem ökologische Gründe, die für die Erhaltung und Neuanlage von Obstwiesen sprechen: höhlenbewohnende Tierarten wie z.B. der Steinkauz oder zahlreiche Fledermaus- und Insektenarten finden hier wichtige Brut- und Nahrungsräume. Außerdem sind sie mit ihrer Blütenpracht ein Schmuck für unsere Landschaft, eine unverzichtbare Bienenweide und liefern gesundes und frisches Obst.  [ausführlich]


„Eros & Thanatos“: Museum Abtei Liesborn zeigt Bilder internationaler Künstler / Werke aus der SØR Rusche Sammlung 15.05.2018  | Kreis Warendorf

Unter dem Titel Eros & Thanatos“ ist im Museum Abtei Liesborn eine Ausstellung mit 50 zeitgenössischen Gemälden international bekannter Künstler aus Europa, Afrika und den USA zu sehen. Die Werke stammen aus der Sammlung SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin. Groß war das Interesse schon bei der Ausstellungseröffnung, zu der Landrat Dr. Olaf Gericke und Museumsleiterin Dr. Elisabeth Schwarm knapp 100 Besucher begrüßten.  [ausführlich]


Jägerprüfung: 43 Personen haben bestanden 14.05.2018  | Kreis Warendorf

Wer einen Jagdschein beantragen möchte, muss zunächst die Jägerprüfung bestehen. Nach einem dreieinhalbmonatigen Vorbereitungslehrgang, der durch die Kreisjägerschaft Warendorf durchgeführt wurde, hatten sich 44 Personen zur Jägerprüfung in diesem Frühjahr angemeldet. Die Prüfung wurde vor dem Prüfungsausschuss der Unteren Jagdbehörde beim Kreis Warendorf abgelegt und umfasst einen schriftlichen Teil, eine Schießprüfung und zum Abschluss noch eine mündlich-praktische Prüfung.  [ausführlich]


„Talente-Check“ soll Jugendlichen aus Zuwandererfamilien bei der Berufsorientierung helfen 14.05.2018  | Kreis Warendorf

Vom 23. bis zum 25. Mai, (Mittwoch bis Freitag) jeweils von 10-16 Uhr, veranstaltet das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Warendorf wieder einen Workshop mit dem Titel „Dein Talente-Check“ für Schülerinnen und Schüler in der Berufsorientierung. Eingeladen sind Jugendliche aus Einwandererfamilien ab 15 Jahren aus dem Kreis Warendorf, die in den Pfingstferien noch nichts vorhaben und sich intensiver mit ihrer beruflichen Zukunft auseinandersetzen möchten. Der „Talente-Check“ findet in Kooperation mit der Stadt Telgte am Schulzentrum in Telgte statt.  [ausführlich]


Katholikentag: Museum RELíGIO stellt sich vor / Landrat besuchte Stand auf dem Schlossplatz 14.05.2018  | Kreis Warendorf

„(M)ein Weg zum Frieden“ – der Titel der aktuellen Sonderausstellung des Telgter Museum RELíGIO passt hervorragend zum Katholikentag, der unter dem Motto „Suche Frieden“ stand. „Da ist es naheliegend, dass unser Museum in Münster präsent ist. Auf großer Bühne kann sich das RELíGIO hier mit seinem gesamten Spektrum zum Thema Glauben präsentieren“, sagte Landrat Dr. Olaf Gericke, als er am Freitagnachmittag den Messestand auf dem Schlossplatz besuchte, wo sich das Museum den vielen Tausend Teilnehmern des Deutschen Katholikentags vorstellt.  [ausführlich]


Rund um die Uhr im Dienst der Sicherheit / MdL Daniel Hagemeier besuchte Leitstelle für Rettungsdienst und Feuerschutz des Kreises 09.05.2018  | Kreis Warendorf

Über die Arbeit der Leitstelle für Rettungsdienst und Feuerschutz des Kreises Warendorf informierte sich MdL Daniel Hagemeier (Oelde) bei einem Besuch im Kreishaus. Dass sich die steigenden Einsatzzahlen für Rettungsdienst und Feuerwehren dort deutlich wiederspiegeln, stellte der Landtagsabgeordnete bei seinem Besuch fest. „Bei der Annahme der Notrufe kommt es auf jede Sekunde an. Deshalb sind ein festes Schema für die telefonische Notrufabfrage und anschließend geregelte Abläufe bei der Alarmierung der jeweiligen Kräfte für uns das A und O“, erklärte Leitstellen-Chef Frank Sölken.  [ausführlich]



Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#1606