Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

„Flic Flac Kids“ hat OGS-Kinder auf Touren gebracht

Mit den „Flic Flac Kids“ der Kardinal-von-Galen-Grundschule in Drensteinfurt freuen sich auch (hinten v.l.): Daniel Bögge (Amt für Kinder, Jugendliche und Familien des Kreises Warendorf), Dr. Wolfgang Hückelheim (Gesundheitsamt), Karin Sannwaldt-Hanke (Schulamt für den Kreis), Petra Lummer (Gesundheitsplanerin Kreis), Petra Wrede (Kreissportbund), Claudia Voß (Konrektorin), Norbert Bolz (Schulleiter) und Alice Kelker (Leiterin der OGS).

14 Jungen und Mädchen aus der Offenen Ganztagsschule (OGS) der Kardinal-von-Galen-Grundschule in Drensteinfurt haben vier Jahre lang am Bewegungsprojekt „Flic Flac Kids“ teilgenommen. Im Rahmen des Sommerfestes überreichte Schulleiter Norbert Bolz den Kindern ihre Urkunden. Die OGS-Kinder haben in einer vierjährigen Modellphase eine zusätzliche Bewegungsstunde nach einem Bewegungskonzept des Kreissportbundes Warendorf erhalten.

 

Das Modellprojekt „Flic Flac Kids“ ist von folgenden Projektpartnern begleitet worden: Gesundheitsamt des Kreises Warendorf, Kreisjugendamt, Kreissportbund Warendorf, Schul-, Kultur- und Sportamt Kreis Warendorf, Schulamt für den Kreis Warendorf, Regionales Bildungsbüro, Mütterzentrum Beckum, DJK Olympia Drensteinfurt und vom Institut für Sportwissenschaften der Uni Münster.

 

Im Laufe der vierjährigen Projektphase war eine zunehmende Zahl von Übungsleitern erforderlich, um die Bewegungsstunden durchzuführen. So führen beispielsweise zeitweise einige Lehrkräfte im OGS-Bereich die Bewegungsstunden durch. Auch einige Erzieherinnen haben sich zu Übungsleitern ausbilden lassen. Bei der Vorbereitung der Bewegungsstunde für die OGS-Kinder des ersten Schuljahres unterstützen mittlerweile ebenfalls gerne einige Schüler aus den vierten Klassen beim Aufbau von Bewegungslandschaften.

 

„Die Schüler und Schülerinnen der Kardinal von Galen Grundschule waren mit viel Freude bei der Sache. Sie haben durch das Projekt „Flic Flac Kids“ viele zusätzliche Bewegungsstunden erlebt und haben dabei viel Neues kennengelernt“, freute sich Petra Wrede, Präsidiumsmitglied des Kreissportbundes Warendorf, die allen Beteiligten dankte. „Dieses Projekt ist auch ein Beleg für die erfolgreiche und gute Zusammenarbeit der Schule mit externen Partnern“, sagte der Schulleiter Norbert Bolz. „Der Erfolg des zusätzlichen Bewegungsangebotes ist deutlich sichtbar. Für die ,Flic Flac Kids‘ war es ein echter Motivationsschub in Sachen Sport und Bewegung“, stellt die Leiterin der OGS, Alice Kelker, fest.

 

Dieser Eindruck wird durch die Ergebnisse der Begleitevaluation der Uni Münster bestätigt. Es konnte eine signifikante Wirkung auf das körperliche und physische Wohlbefinden für diese Kindergruppe nachgewiesen werden.

 

„Flic Flac Kids“ ist ein ergänzendes Bewegungsangebot zum Schulsport, bei dem alle Kinder in der OGS erreicht werden. Wichtig für eine gesunde Entwicklung ist die Kinder früh an Bewegung und gesunde Ernährung heranzuführen und gleichzeitig die Freude an der Bewegung zu wecken. „Neben Familie ist auch der Ganztag hierfür ein wichtiger Ort“, so Petra Lummer, Gesundheitsplanerin des Kreises Warendorf. Auch die Kardinal-von-Galen Grundschule in Sendenhorst und die Johannesschule in Sassenberg bieten mittlerweile den Kindern in der OGS einmal wöchentlich „Flic Flac Kids“-Bewegungsstunden an.

 

Die OGS-Kinder der Kardinal von Galen Grundschule in Drensteinfurt wünschen sich weiterhin Flic Flac Kids-Bewegungsstunden, so dass das Projekt nach der Modellphase in eine „Flic Flac Kids-AG“ überführt wird, teilt die Trägerin der OGS, Lisa Heese mit.


Für Rückfragen steht die Gesundheitsplanerin des Kreises zur Verfügung, E-Mail: petra.lummer@kreis-warendorf.de

 

 


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#34215