Stellenangebote

Kurzfristig gesucht: Ausbildung zur / zum Verwaltungswirt/in [m/w/d] zum 01.08.2021

Die Ausbildung zur/zum Verwaltungswirt/-in [m/w/d] ist inhaltlich sehr ähnlich bzw. vergleichbar mit der Ausbildung "Verwaltungsfachangstellte/-r". Die entscheidenden Unterschiede liegen darin, dass diese Ausbildung lediglich 2 Jahre dauert und für die Tätigkeit als Beamtin / Beamter im mittleren Dienst auf die vielfältigen und unterschiedlichen Aufgabenbereiche im öffentlichen Dienst vorbereitet. Ziel ist bei diesem Ausbildungsgang die Qualifizierung für eine Tätigkeit im Beamtenverhältnis. (Verwaltungsfachangestellte sind Angestellte im öffentlichen Dienst und werden nicht verbeamtet.)

Die Einstellung erfolgt zum 1. August 2021.



Bewerbungsfrist: 22.06.2021ausführlich

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) am Berufskolleg Ahlen des Kreises Warendorf Europaschule [m/w/d]

Der Kreis Warendorf bietet zum 16.08.2021 eine Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) am Berufskolleg Ahlen des Kreises Warendorf Europaschule an.

Inhalt

Im Rahmen des FSJ erhältst Du Einblicke in die Internationalen Förderklassen und die Ausbildungsvorbereitungen am Berufskolleg Ahlen. Das Aufgabengebiet erstreckt sich über verschiedene Handlungsfelder aus den Berufsbildern Schulsozialarbeiter/in sowie Lehrer/in und wird individuell mit Dir abgestimmt. Mögliche Aufgaben in Zusammenarbeit mit den Anleiterinnen und Anleitern am Berufskolleg sind z. B.:

  • Unterstützung der Klassenleitung bei administrativen Aufgaben,
  • Unterstützung der Schülerinnen und Schüler (z. B. Hilfestellung bei der Erledigung von Hausaufgaben, Unterstützung bei der Praktikumssuche),
  • Unterstützung der Klassenleitungen bzw. Fachlehrerinnen und -lehrer bei der Durchführung von kleinen Projekten und Veranstaltungen (z. B. Einführungstage, Projekt Vorurteile", sexualpädagogische Prävention, Aktionstage Bunte Pause , Projekt Alles, was RECHT ist", Projekt Cannabis-Prävention"),
  • Mitwirkung an schulischen Veranstaltungen unter Anleitung bzw. in Absprache und in Zusammenarbeit mit schulischen Arbeitsgruppen,
  • Begleitung von Schulsozialarbeiterinnen/Schulsozialarbeitern

Kontakt

Herr Weißenborn (Schulleiter des Berufskollegs Ahlen), Tel.: 02382/98240, Email: ingo.weissenborn@berufskolleg-ahlen.de

Herr Güvenc (Haupt- u. Personalamt des Kreises Warendorf), Tel.: 02581/53-1062, Email: cem.guevenc@kreis-warendorf.de

Interessiert?

Dann schicke uns Deine Bewerbung (mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und letztem Schulzeugnis) bis zum 30.06.2021 zu. Übersende bitte keine Bewerbungen per Email oder Originalunterlagen per Post, sondern nutze die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurück geschickt.

Arbeitsort?

Berufskolleg Ahlen des Kreises Warendorf Europaschule, Im Pattenmeicheln 12, 59229 Ahlen

Zu besetzende Stellen sind in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Die Kreisverwaltung Warendorf ist um die berufliche Förderung von Frauen bemüht und möchte deshalb ausdrücklich Frauen ermutigen, sich zu bewerben. Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.



Bewerbungsfrist: 30.06.2021ausführlich

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf Europaschule [m/w/d]

Der Kreis Warendorf bietet zum 16.08.2021 eine Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf Europaschule - Abteilung Internationale Förderklassen - an.

Inhalt

Im Rahmen des FSJ erhältst Du Einblicke in die Internationalen Förderklassen am Paul-Spiegel-Berufskolleg. Die fachliche Betreuung übernimmt die Abteilungsleiterin, Frau Carolin Herbst. Das Aufgabengebiet erstreckt sich über verschiedene Handlungsfelder aus dem Berufsbild Lehrer/in und wird individuell abgestimmt. Mögliche Aufgaben in Zusammenarbeit mit den Anleiterinnen und Anleitern am Berufskolleg sind z.B.:

  • Unterstützung der Klassenleitung bei administrativen Aufgaben (z.B. Überprüfung der Anwesenheitsliste, Fehlzeiterfassung, Aktualisierung und Pflege von Schülerdaten, Erstellung von Hospitationsplänen für die Schülerinnen und Schüler)
  • Unterstützung der Schülerinnen und Schüler (z.B. beim Ausfüllen von Formularen für Fahrkarten oder bei außerschulischen Veranstaltungen, Hilfestellung im Unterrichtsgeschehen oder beim Erlernen der Selbstständigkeit)
  • Teilnahme und Mitwirkung an schulischen Veranstaltungen (z.B. Projekt Wie funktioniert Deutschland? , gemeinsame Vorbereitung und Besuch der Berufsorientierungsmesse u. ä.)
  • Mitgestaltung des Klassenraums, schulischer Veranstaltungen und Projekte (z.B. Projekt Vorurteile oder Projekt Alles, was RECHT ist )
  • Begleitung von Schulsozialarbeiterinnen/Schulsozialarbeitern

Kontakt

Frau Herbst (Abteilungsleiterin Internationale Förderklassen am Paul-Spiegel-Berufskolleg), Tel.: 02581/9250, Email: carolin.herbst@paul-spiegel-berufskolleg.eu

Herr Güvenc (Haupt- u. Personalamt des Kreises Warendorf), Tel.: 02581/53-1062, Email: cem.guevenc@kreis-warendorf.de

Interessiert?

Dann schicke uns Deine Bewerbung (mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und letztem Schulzeugnis) bis zum 30.06.2021 zu. Übersende bitte keine Bewerbungen per Email oder Originalunterlagen per Post, sondern nutze die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurück geschickt.

Arbeitsort?

Paul-Spiegel-Berufskolleg Warendorf Europaschule, Von-Ketteler-Straße 40, 48231 Warendorf

Zu besetzende Stellen sind in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Die Kreisverwaltung Warendorf ist um die berufliche Förderung von Frauen bemüht und möchte deshalb ausdrücklich Frauen ermutigen, sich zu bewerben. Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.



Bewerbungsfrist: 30.06.2021ausführlich

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) am Regenbogenschulhaus in Ahlen [m/w/d]

Der Kreis Warendorf bietet zum 16.08.2021 zwei Stellen für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) am Regenbogenschulhaus in Ahlen an. Die Einstellung erfolgt jeweils für die Betreuung der Schülerinnen und Schüler in der Primarstufe oder Sekundarstufe.

Inhalt

Im Rahmen des FSJ erhältst Du Einblicke in das Tätigkeitsfeld einer Förderschule und lernst dabei verschiedene Handlungsfelder aus den Berufsbildern Schulsozialarbeiter/in sowie Sonderpädagogin/Sonderpädagoge kennen. Mögliche Aufgaben in Zusammenarbeit mit den Anleiterinnen und Anleitern am Regenbogenschulhaus sind z.B.:

  • Unterstützung der Schulentwicklung in Richtung eines Schulbauernhofes (z. B. tiergestützte Pädagogik, Schulgarten, handwerkliche Tätigkeiten),
  • Kooperation mit der Schulsozialarbeit in Fragen der lebenspraktischen Inhalte,
  • Unterstützung des Schulteams bei außerschulischen Angeboten,
  • Teilnahme an Teamsitzungen und Fallbesprechungen,
  • Unterstützung und Begleitung der Schülerinnen und Schüler in den Übergangsphasen zur Regelschule.

Kontakt

Frau Haas (Schulleiterin des Regenbogenschulhauses Ahlen), Tel.: 02382/96899410, Email: nicola.haas@lernort-kreis-waf.de

Herr Güvenc (Haupt- u. Personalamt des Kreises Warendorf), Tel.: 02581/53-1062, Email: cem.guevenc@kreis-warendorf.de

Interessiert?

Dann schicke uns Deine Bewerbung (mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und letztem Schulzeugnis) bis zum 30.06.2021 zu. Übersende bitte keine Bewerbungen per Email oder Originalunterlagen per Post, sondern nutze die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurück geschickt.

Arbeitsort?

Regenbogenschulhaus, Im Pattenmeicheln 14, 59229 Ahlen

Zu besetzende Stellen sind in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Die Kreisverwaltung Warendorf ist um die berufliche Förderung von Frauen bemüht und möchte deshalb ausdrücklich Frauen ermutigen, sich zu bewerben. Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.



Bewerbungsfrist: 30.06.2021ausführlich

Der Kreis Warendorf sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Sachbearbeiter/in Bauaufsicht (m/w/d)

für das Sachgebiet Genehmigungsverfahren, Bauaufsicht des Kreisbauamtes.

Ihre Aufgaben:

Bearbeitung bauaufsichtlicher Verfahren (Schwerpunkt Sonder- und Gewerbebauten),
hierzu gehören insbesondere:

  • Prüfung und Entscheidung über Bauvoranfragen, Bauanträge, einschließlich der
    Erteilung der beantragten Genehmigung
  • Bauberatung
  • Prüfung und Entscheidung über Abweichungen und Erleichterungen nach
    §§ 69 und 3, § 50 BauO NRW 2018 und über Ausnahmen und Befreiungen nach
    § 30 BauGB
  • Mitwirkung bei ordnungsbehördlichen Verfahren
  • Ortstermine in Genehmigungsverfahren und ordnungsbehördlichen Verfahren

Das Bauamt des Kreises Warendorf ist eine Modellkommune im Rahmen des Landesprojektes digitales Baugenehmigungsverfahren. Zeitgemäße Arbeitsabläufe werden zur Zeit entwickelt und umgesetzt.

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes Architekturstudium oder ein Bauingenieurstudium mit
    konstruktivem Schwerpunkt (Hochbau)
  • fundierte Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht
  • hohe Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • sicheres, freundliches und aufgeschlossenes Auftreten
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • gute EDV Kenntnisse

Wünschenswert wären fundierte Kenntnisse im Bauordnungs- und Bauplanungsrecht sowie im baulichen Brandschutz, die durch eine Tätigkeit bei einer Bauaufsichtsbehörde erworben wurden.

Es handelt sich um ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit mit einer
durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39,0 (tariflich Beschäftigte)
bzw. 41,0 (Beamtinnen und Beamte) Stunden. Die Planstelle hat einen Stellenwert nach A 12 LBesO A. Im Tarifbereich ist sie der Entgeltgruppe 12 TVöD-V zugeordnet.

Die Vollzeitstelle kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Dabei ist es wünschenswert, dass hierdurch insgesamt 39,0 bzw. 41,0 Stunden erreicht werden. Durch organisatorische Maßnahmen ist ggf. auch eine geringere Stundenzahl möglich.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ebenfalls erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung Warendorf versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 05.07.2021 ausschließlich als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen ID 685975) an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haupt- und Personalamt

Frau Marina Hoffmann

Tel.: (02581) 53-1017

E-Mail: Marina.Hoffmann@kreis-warendorf.de

Leiter des Bauamtes

Herr Sigurd Peitz

Tel.: (02581) 53-6300

E-Mail: Sigurd.Peitz@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: 05.07.2021ausführlich

Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Diplom-Ingenieur/in / Bachelor of Engineering / Bachelor of Science der Fachrichtung Bauingenieurwesen ? Schwerpunkt Siedlungswasserwirtschaft oder einem vergleichbaren Studiengang mit dem Schwerpunkt Umwelttechnik, Umweltschutz / Ver- und Entsorgungstechnik oder eine sonstige für die Stelle geeignete Fachrichtung (m/w/d)

für das Sachgebiet ?Landwirtschaftliche Wasserwirtschaft? im Amt für Umweltschutz.

Ihre Aufgaben:

  • Stellungnahmen, zu Bauvorhaben und Vorhaben nach Bundesimmissionsschutzgesetz, zu Bauleitplanungen, Abgrabungen, Abwasserbeseitigungskonzepte, Dauergrünlandumbrüche und sonstige Vorhaben im Außenbereich
  • Umsetzung des Umweltüberwachungsplans im Außenbereich
  • Wasserwirtschaftliche Regelungen für Betriebe und private Anlagenbetreiber im Außenbereich (z. B. Erlaubnisse für die Einleitung von Abwasser; Erteilung von Genehmigungen für Kläranlagen)
  • Erteilung von Erlaubnissen zur Entnahme von Grundwasser im Außenbereich
  • Überprüfung von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen, insbesondere bei landwirtschaftlichen und gewerblichen Betrieben
  • Durchführung von Anzeigeverfahren und Eignungsfeststellungen bei Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen
  • Überwachung und Genehmigung im Rahmen abfallrechtlicher und wasserrechtlicher Vorschriften im Zusammenhang mit Betrieben im Außenbereich
  • Genehmigungen für Wasserschutzgebiete
  • Wasserrechtliche Überwachungs- und Kontrollaufgaben
  • Einsatz im Rufbereitschaftsdienst des Amtes für Umweltschutz

Wir erwarten von Ihnen:

  • Diplom-Ingenieur/in / Bachelor of Engineering / Bachelor of Science der Fachrichtung Bauingenieurwesen - Schwerpunkt Siedlungswasserwirtschaft oder einem vergleichbaren Studiengang mit Schwerpunkt Umwelttechnik, Umweltschutz / Ver- und Entsorgungstechnik oder eine sonstige für die Stelle geeignete Fachrichtung
  • Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Kommunikationskompetenz
  • Team-, Konflikt- und Organisationsfähigkeit
  • verantwortungsbewusstes sowie genaues Arbeiten und Handeln
  • erweiterte Kenntnisse in MS-Office
  • Führerschein der Klasse B

Es handelt sich um ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (zurzeit 39,0 Stunden). Eine Besetzung der Vollzeitstelle mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit von 39,0 Stunden erreicht wird und eine Besetzung des Arbeitsplatzes ganztägig erfolgen kann. Die Stelle ist bewertet nach der Entgeltgruppe 11 TVöD-V.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung Warendorf als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 29.06.2021 ausschließlich als Online-Bewerbung über https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=685745 an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haupt- und Personalamt

Frau Marina Hoffmann

Tel.: (02581) 53-1017

E-Mail: Marina.Hoffmann@kreis-warendorf.de

Leiter des Amtes für Umweltschutz

Herr André Hackelbusch

Tel.: (02581) 53-6600

E-Mail: Andre.Hackelbusch@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: 29.06.2021ausführlich

Der Kreis Warendorf sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Sachbearbeiter/in (m/w/d)

für den Bereich Beistandschaften

im Amt für Kinder, Jugendliche und Familien, Sachgebiet Beurkundungen/ Beistandschaften/ Vormundschaften/ Pflegschaften.

Es handelt sich um ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Teilzeit. Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit sollte zwischen 25,0 und 30,0 Stunden liegen. Die Stelle hat einen Stellenwert nach der Entgeltgruppe 9c TVöD-V bzw. A 10 LBesO A NRW.

Ihre Aufgaben:

  • Beratung und Unterstützung in familiengerichtlichen Fragen im Rahmen der öffentlich-rechtlichen Jugendhilfe (§§ 18 ff, 52a SGB VIII und nach den Vorgaben des Zivilrechts 1591ff, 1601ff, 1626ff BGB)
  • Führen von Beistandschaften (§ 1712 ff BGB)
    • Gesetzliche Vertretung des Kindes neben dem/der Sorgeberechtigten auf Antrag eines Elternteils
    • Abstimmung der Handlungsschritte, Kommunikation und Kooperation mit dem/der Sorgeberechtigten
  • Einleiten von gerichtlichen Verfahren, mit dem Ziel einen Unterhaltstitel in Form eines Urteils, Beschlusses oder Vergleichs zu erwirken
  • Vorbereitung der Durchsetzung der Ansprüche aus dem vollstreckbaren Titel (§ 655 ff ZPO)
  • Beurkundung nach § 59 SGB VII
  • Grundlegende Aufgaben im Rahmen der öffentlich-rechtlichen Jugendhilfe

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium als Diplom-Verwaltungswirt/in bzw. als Bachelor of Laws im Rahmen eines dualen Studiums, oder
  • die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes, oder
  • den erfolgreichen Abschluss des Verwaltungslehrgangs II
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Entscheidungsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Sensibilität und Einfühlungsvermögen, insbesondere im Umgang mit Familien in schwierigen Lebenssituationen
  • Teamfähigkeit

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung Warendorf als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 20.06.2021 ausschließlich als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 685224) an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Um Sie im Verfahren berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, dass Sie den Bewerbungsbogen vollständig ausfüllen. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haupt- und Personalamt

Frau Anja Finke

Tel.: (02581)53-1083

E-Mail: Anja.Finke@kreis-warendorf.de

Leiterin des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien

Frau Anke Frölich

Tel.: (02581)53-5100

E-Mail: Anke.Froelich@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: 20.06.2021ausführlich

Der Kreis Warendorf sucht Sie zum 01.07.2021 als

Hausmeister/in (m/w/d) in Teilzeit

für die Verwaltungsgebäude im Nordkreis des Kreises Warendorf. Gelegentlich kann zudem ein Einsatz an den kreiseigenen Schulgebäuden erfolgen. Die Stelle ist dem Amt für Hochbau und Immobilienmanagement zugeordnet.

Es handelt sich zunächst um ein für die Dauer von zwei Jahren befristetes Beschäftigungsverhältnis in Teilzeit mit der Hälfte der durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zurzeit 19,5 Wochenstunden). Eine unbefristete Weiterbeschäftigung ist bei Vorliegen der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen und der persönlichen Eignung vorgesehen. Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 7 TVöD.

Das Amt versteht sich als Allround-Immobiliendienstleister. Es ist verantwortlich für alle betriebsnotwendigen Gebäude und Liegenschaften, die der Kreis für seine Verwaltung, Schulen, Sozial-, Gesundheits-, Kultur- und technischen Einrichtungen benötigt. Dabei erledigt es im Team mit Ingenieurinnen/ Ingenieuren, Technikerinnen/ Technikern und externen Fachplanerinnen/ Fachplanern, Hausmeistern und Servicekräften alle Aufgaben des technischen, kaufmännischen und infrastrukturellen Immobilienmanagements.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit im Gebäude sowie auf dem Grundstück verantworten
  • Bedienen der Gebäudeleittechnik
  • Bedienen und Überwachen der betriebstechnischen Anlagen
  • Feststellen von Störungen, Lokalisieren und Untersuchen von Mängeln
  • Durchführen kleinerer Wartungs-, Instandsetzungs- und Reparaturmaßnahmen
  • Durchführen von wiederkehrenden Prüfungen der nicht ortsfesten Elektrogeräte als Elektrofachkraft
  • Unterstützen und Mitwirken bei der Überwachung externer Handwerker bei Arbeiten in und an den Gebäuden
  • Überwachen der Fremdreinigung
  • Transportieren, Montieren und Demontieren von Schul- und Büromöbeln
  • Durchführen der Beflaggung
  • Erledigen von Aufgaben des Winterdienstes
  • Ausführen und Überwachen der Müllentsorgung
  • Technische und logistische Unterstützung von schulischen Veranstaltungen

Wir setzen voraus:

  • eine abgeschlossene handwerkliche Ausbildung im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung
  • einen sicheren Umgang mit modernen Medien, PC-Systemen und digitaler Regelungstechnik
  • Eigeninitiative, Organisationsgeschick, Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • Flexibilität hinsichtlich der Gestaltung der Arbeitszeiten
  • einen Führerschein der Klasse B

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NW bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung Warendorf als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 20.06.2021 ausschließlich als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 685214) an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Um Sie im Verfahren berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, dass Sie den Bewerbungsbogen vollständig ausfüllen. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haupt- und Personalamt

Frau Anja Finke

Tel.: (02581)53-1083

E-Mail: Anja.Finke@kreis-warendorf.de

Leiter des Amtes für Hochbau und Immobilienmanagement

Herr Hendrik Borgstedt

Tel.: (02581)53-2300

E-Mail: Hendrik.Borgstedt@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: 20.06.2021ausführlich

Der Kreis Warendorf sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

stellvertretenden Amtsleiter / stellvertretende Amtsleiterin (m/w/d)

des Amtes für Geoinformation und Kataster des Kreises Warendorf mit dem Aufgabenbereich

Geoinformation und Geodatenzentrum.

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 14 LBesO A bewertet und auch für Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger geeignet.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung und Betreuung von Geodatenmanagement, Geofachanwendungen, Geodiensten und Geoportal für den Kreis Warendorf, die kreisangehörigen Gemeinden und externe Nutzer
  • Entwicklung und Vorgabe von Strategien, Konzepten und Rahmenrichtlinien für die kommunale Geodateninfrastruktur
  • Mitwirkung bei E-Governmentprojekten und interdisziplinären Pilotprojekten der GDI
  • Beratung von kommunalen und sonstigen Nutzern bei der Nutzung von Geoinformationen
  • Vertretung des Leiters des Amtes für Geoinformation und Kataster

Es wird erwartet, dass die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber bereit ist, im Gutachterausschuss für Grundstückswerte mitzuarbeiten.

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein mit dem Diplom oder Master abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Vermessungswesen/Geodäsie
  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt des vermessungstechnischen Verwaltungsdiensts
  • sehr gute Kenntnisse im Geodatenmanagement, von Geodateninfrastrukturen und im Bereich Informationstechnologie
  • gute Kenntnisse im Liegenschaftskataster, der Vermessungsverfahren und in der Grundstücksbewertung
  • analytische, konzeptionelle und organisatorische Fähigkeiten
  • überdurchschnittliche Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit, auch in interdisziplinären Gruppen

Die Stelle ist in Vollzeit (zzt. 41,0 Wochenstunden) zu besetzen. Es ist möglich, die Vollzeitstelle mit Teilzeitkräften zu besetzen, unter der Voraussetzung, dass die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit i. H. v. 41,0 Stunden erreicht wird und eine ganztägige Besetzung gewährleistet ist.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NW bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung Warendorf als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 23.06.2021 ausschließlich als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 678953) an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Um Sie im Verfahren berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, dass Sie den Bewerbungsbogen vollständig ausfüllen. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haupt- und Personalamt

Frau Christina Schmidt

Tel.: (02581)53-1013

E-Mail: Christina.Schmidt@kreis-warendorf.de

Leiter des Amtes für Geoinformation und Kataster

Herr Jens Hinrichs

Tel.: (02581)53-6200

E-Mail: Jens.Hinrichs@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: 23.06.2021ausführlich

Du hast Freude an der Arbeit mit Kindern und eine große Motivation, eigene Ideen in die pädagogische Arbeit einzubringen? Außerdem ist es Dir wichtig, erlernte theoretische Inhalte in der Praxis umzusetzen und anzuwenden? Du bist teamfähig, aufgeschlossen, belastbar und auf der Suche nach einer abwechslungsreichen interessanten und verantwortungsvollen Tätigkeit?

Dann suchen wir Dich zum 01.08.2022

in der praxisintegrierten Ausbildung zur / zum Erzieher/in (m/w/d).



Bewerbungsfrist: 31.07.2021ausführlich

Ausbildung zur / zum Notfallsanitäter/in [m/w/d]

Du hast Interesse an Medizin, möchtest Verantwortung übernehmen und Menschen in Notsituationen helfen? Dann ist der noch junge Beruf der Notfallsanitäterin und des Notfallsanitäters genau der richtige Beruf für Dich.

In der dreijährigen Ausbildung zum Notfallsanitäter wirst Du auf die spätere Arbeit im Rettungsdienst vorbereitet. Du erlernst insbesondere medizinische, einsatztaktische und soziale Kompetenzen zur eigenverantwortlichen Durchführung und teamorientierten Mitwirkung bei der notfallmedizinischen Versorgung und dem Transport von Patientinnen und Patienten.

Zum 1. September 2022 bietet die Kreisverwaltung Warendorf Ausbildungsplätze für die Ausbildung zur Notfallsanitäterin bzw. zum Notfallsanitäter an.



Bewerbungsfrist: 31.08.2021ausführlich

Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellte/n [m/w/d]

Die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten ist für Dich optimal, wenn Du Dich für Bürotätigkeiten interessierst und auch ein kommunikativer Mensch bist, da in vielen Tätigkeitsbereichen Bürgerinnen und Bürger Dienstleistungen nachfragen oder Auskünfte wünschen. "Verwaltungsfachangestellte/-r" ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf des öffentlichen Dienstes (Kreisverwaltung oder Stadtverwaltungen). Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Die Einstellung erfolgt zum 1. August des Jahres.



Bewerbungsfrist: 31.07.2021ausführlich

Ausbildung zur / zum Verwaltungswirt/in [m/w/d]

Die Ausbildung zur/zum Verwaltungswirt/-in ist inhaltlich sehr ähnlich bzw. vergleichbar mit der Ausbildung "Verwaltungsfachangstellte/-r". Die entscheidenden Unterschiede liegen darin, dass diese Ausbildung lediglich 2 Jahre dauert und für die Tätigkeit als Beamtin / Beamter im mittleren Dienst auf die vielfältigen und unterschiedlichen Aufgabenbereiche im öffentlichen Dienst vorbereitet. Ziel ist bei diesem Ausbildungsgang die Qualifizierung für eine Tätigkeit im Beamtenverhältnis. (Verwaltungsfachangestellte sind Angestellte im öffentlichen Dienst und werden nicht verbeamtet.)

Die Einstellung erfolgt zum 1. August des Jahres.



Bewerbungsfrist: 31.07.2021ausführlich

Duales Studium Allgemeine Verwaltung (Bachelor of Laws) - Studium und Ausbildung kombiniert:

Du möchtest studieren, gleichzeitig eine Ausbildung absolvieren und dabei Geld verdienen? Die Form des so genannten "Dualen Studiums" ist sehr praxisorientiert und ermöglicht in 3 Jahren den Bachelor-Abschluss.

Dieser so genannte Vorbereitungsdienst für eine Beamtenlaufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes gliedert sich in die fachwissenschaftliche Studienzeit an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung (HSPV NRW) in Münster und die fachpraktische Studienzeit bei der Kreisverwaltung Warendorf.

Die Einstellung erfolgt jeweils zum 1. September des Jahres.



Bewerbungsfrist: 31.07.2021ausführlich

Zum 01.04.2022 suchen wir Sie für die

Ausbildung zur / zum Brandmeisteranwärter/in [m/w/d].

Die Ausbildung zur / zum Brandmeisteranwärter/in [m/w/d] erfolgt bei der Kreisverwaltung Warendorf in Kooperation mit der Berufsfeuerwehr Bochum. Im Anschluss an die erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung können Sie bei entsprechender Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung in ein Beamtenverhältnis auf Probe bei der Kreisverwaltung Warendorf übernommen werden und erhalten Besoldung nach der Besoldungsgruppe A 7 LBesO A NRW, sofern entsprechende Planstellen zur Verfügung stehen. Grundsätzlich erfolgt Ihr Einsatz in der Leitstelle für Feuerschutz und Rettungsdienst des Kreises Warendorf. Der Kreis verfügt nicht über eine eigene Berufsfeuerwehr.



Bewerbungsfrist: 31.07.2021ausführlich

Duales Studium - Soziale Arbeit (Bachelor of Arts)

Du möchtest Soziale Arbeit studieren, gleichzeitig mit Praxisbezug ausgebildet werden und dabei Geld verdienen? Die Form des so genannten "Dualen Studiums" ist sehr praxisorientiert und ermöglicht in drei Jahren den Bachelor-Abschluss (Bachelor of Arts).



Bewerbungsfrist: 31.07.2021ausführlich

Ausbildung zur/zum Straßenwärter/in [m/w/d]

Du suchst ein vielseitiges Aufgabenfeld und eine spannende Ausbildung - gerne an der frischen Luft? Straßenwärter/innen [m/w/d] arbeiten täglich im Team, sie halten unsere Straßen und Radwege in Stand und sind für deren Sicherung und Überprüfung zuständig.

In der kalten Jahreszeit sorgen sie im Winterdienst für die Sicherheit auf unseren Straßen, Gefahrenquellen durch Schlaglöcher auf der Fahrbahn werden von ihnen beseitigt. Du möchtest einen LKW-Führerschein erwerben und auf Baustellen arbeiten? Auch das ist in der Ausbildung zur/zum Straßenwärter/in [m/w/d] inbegriffen.



Bewerbungsfrist: 31.07.2021ausführlich

Ausbildung zur/zum Fachinformatiker/in (Systemintegration) [m/w/d]

Telefon, Computer, Internet, Fachsoftware: Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker [m/w/d] betreuen IT-Systeme. Als Dienstleister im eigenen Haus richten sie die Systeme entsprechend den spezifischen Bedürfnissen der Nutzer ein und betreiben bzw. verwalten sie. Die Ausbildung zur/zum Fachinformatiker/in (Fachrichtung Systemintegration) [m/w/d] dauert drei Jahre.



Bewerbungsfrist: 31.07.2021ausführlich

Verwaltungslehrgang II für Quereinsteiger/innen [m/w/d]

Sie möchten sich beruflich neu orientieren? Sie suchen einen attraktiven und sicheren Arbeitgeber? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Der Kreis Warendorf bietet Quereinsteigenden die Möglichkeit, sich beruflich zur Verwaltungsfachwirtin oder zum Verwaltungsfachwirt [m/w/d] zu qualifizieren.

Während des zweijährigen Lehrgangs werden Sie für die Sachbearbeitungstätigkeit im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst in der Kommunalverwaltung qualifiziert. Sie erhalten eine monatliche Vergütung in Höhe von aktuell 1.737,75 ? brutto.

Die Weiterbildung beginnt am 01. Februar 2022.



Bewerbungsfrist: 30.06.2021ausführlich

Ausbildung zur/zum Vermessungstechniker/in [m/w/d]

Hast Du Lust, die Welt zu vermessen? Liegen Deine Interessen im Bereich Mathematik, Geografie oder Erdkunde? Du bist gerne an der frischen Luft, aber suchst einen Beruf, in dem Du auch mal im Büro arbeiten kannst? Dann ist die Ausbildung zur/zum Vermessungstechniker/in [m/w/d] die richtige Ausbildung für Dich. Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Als Vermessungstechniker/in [m/w/d] erfasst Du unsere tägliche Welt in Maßen, damit diese digital in Karten und Geoinformationssystemen abgebildet werden kann. Die Daten dienen z. B. Straßenplanern, Bauingenieuren und vielen weiteren Berufsgruppen als Grundlagen für ihre tägliche Arbeit. Vermessung erfolgt heutzutage nicht mehr nur auf dem Boden - sondern auch aus der Luft.

Bist Du einem Studium gegenüber nicht abgeneigt, dann kannst Du Ausbildung und Studium in der Kooperativen Ingenieurausbildung (KIA) verbinden. Beim KIA-Studium (ab dem zweiten Ausbildungsjahr) wirst Du dann in Teilzeit studieren.



Bewerbungsfrist: 31.07.2021ausführlich

Der Kreis Warendorf sucht laufend

Notfallsanitäter/-innen (m/w/d)

für das Amt für öffentliche Sicherheit, Ordnung und Straßenverkehr zur Verstärkung des Teams an den kreiseigenen Rettungswachen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • fachgerechte medizinische Maßnahmen zur Stabilisierung und Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen einer Patientin / eines Patienten (mit und ohne Notärztin / Notarzt)
  • generelle Assistenz ärztlicher Maßnahmen
  • Desinfektionsmaßnahmen
  • organisatorische Einsatzabwicklung und Einsatzdokumentation
  • Wartung und Pflege der Fahrzeug-, Gebäude- und sonstigen Ausstattung

Wir erwarten:

  • abgeschlossene Ausbildung und Anerkennung als Notfallsanitäter/-in
  • umfassende notfallmedizinische Kenntnisse und Fähigkeiten
  • die Bereitschaft zur ständigen Fort- und Weiterbildung, u. a. durch Teilnahme an zertifizierten Kursen mit einem standardisierten, leitlinienbasierten, medizinischen und didaktischem Konzept
  • selbstständiges und zielgerichtetes Handeln
  • gutes Kooperations- und Teamverhalten
  • hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
  • zeitliche und örtliche Flexibilität zum Einsatz an unterschiedlichen Standorten
  • mindestens Führerscheinklasse C1

Voraussetzung für die Tätigkeit an einer der kreiseigenen Rettungswachen ist die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung und die Vorlage eines Führungszeugnisses ohne Eintragungen. Ob die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung vorliegt, wird durch eine amtsärztliche Untersuchung festgestellt.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Es handelt sich um ein Arbeitsverhältnis in Vollzeit (zurzeit 48,0 Stunden/Woche). Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe N TVöD-V.

Die Besetzung mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit von 48,0 Stunden erreicht wird und der Schichtbetrieb gewährleistet ist.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NW bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung Warendorf versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte ausschließlich als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen ID 406066) an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haupt- und Personalamt

Frau Marina Hoffmann

Tel.: (02581) 53-1017

E-Mail: Marina.Hoffmann@kreis-warendorf.de

Stellv. Leiter des Amtes für öffentliche Sicherheit, Ordnung und Straßenverkehr

Herr Michael Frerich

Tel.: (02581) 53-3280

E-Mail: Michael.Frerich@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: unbefristetausführlich

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Leistungssachbearbeiterinnen bzw. Leistungssachbearbeiter [m/w/d]

für das Jobcenter des Kreises Warendorf. 

Die Tätigkeiten entsprechen der Entgeltgruppe 9c TVöD-VKA bzw. A 10 LBesO A. Es handelt sich um unbefristete Vollzeitstellen. Der Einsatz erfolgt in einer der 13 Anlaufstellen innerhalb des Kreisgebietes, insbesondere in Ahlen oder Beckum.

Das Aufgabengebiet umfasst: 

  • die Antragsannahme und -bearbeitung zu Leistungen nach dem SGB II,
  • die Gewährung sowie Zahlbarmachung von Leistungen nach dem SGB II,
  • Entscheidungen und Rechtsauskünfte zu Leistungen nach dem SGB II,
  • Zusammenarbeit mit Dritten (u.a. Rentenversicherungsträgern, Krankenversicherungen und Sozialhilfeträgern).

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium
    • als Diplom-Verwaltungswirt/-wirtin [m/w/d] oder
    • als Bachelor of Laws an den Fachhochschulen für öffentliche Verwaltung oder
  • einen erfolgreichen Abschluss des Verwaltungslehrerganges II (ehem. Angestelltenlehrgang II) oder
  • eine erfolgreich abgelegte Prüfung für die Laufbahngruppe 2.1 (ehemals gehobener Dienst)
  • fundierte Kenntnisse in der Anwendung von EDV-Systemen
  • Problemlösefähigkeit
  • sorgfältiges Arbeiten
  • Kundenorientierung
  • Teamfähigkeit

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit juristischen Kenntnissen, die im Rahmen eines abgeschlossenen Studiums erworben wurden, sind ebenfalls möglich.

Es ist möglich, die Vollzeitstellen mit Teilzeitkräften zu besetzen, unter der Voraussetzung, dass die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit i. H. v. 39,0 Stunden bzw. 41,0 Stunden erreicht wird und eine ganztägige Besetzung gewährleistet ist.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung Warendorf als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte ausschließlich als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen ID 585211) an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurück geschickt.

Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haupt- und Personalamt

Herr Sascha Panov

Tel.: (02581) 53-1019

E-Mail: Sascha.Panov@kreis-warendorf.de

Leiterin des Sachgebietes Passive Leistungen

Frau Ilona Schlicker

Tel.: (02581) 53-5800

E-Mail: Ilona.Schlicker@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: unbefristetausführlich

Der Kreis Warendorf sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie (m/w/d)

für die Leitung des Sachgebietes Sozialpsychiatrischer Dienst im Gesundheitsamt. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst neben der Leitung des Sachgebietes sowohl klientenbezogene Arbeit als auch die Erstellung sozialmedizinischer Gutachten.

Es handelt sich um ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39,0 Wochenstunden (tariflich Beschäftigte) bzw. 41,0 Wochenstunden (Beamte)). Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 15 TVöD-V bzw. nach A 15 LBesO A. Die Berufung in das Beamtenverhältnis ist nicht ausgeschlossen, soweit die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfüllt werden.

Darüber hinaus ist die Gewährung einer finanziellen Zulage möglich.

Wir setzen voraus:

  • Anerkennung als Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie
  • Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten und konzeptionellem Denken
  • Entscheidungsstärke und Verantwortungsbewusstsein
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Führerschein der Klasse B

Erfahrung in Personalführung ist wünschenswert.

Wir bieten:

  • eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • angenehme, kollegiale Arbeitsbedingungen
  • familienfreundliche und flexible Arbeitszeitregelungen
  • Unterstützung bei internen und externen Fort- und Weiterbildungen.

Es ist möglich, die Vollzeitstelle mit Teilzeitkräften zu besetzen, unter der Voraussetzung, dass die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit i.H.v. 39,0 bzw. 41,0 Stunden erreicht wird und eine ganztägige Besetzung gewährleistet ist.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung Warendorf als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich als Online-Bewerbung über www.interamt.de an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Um Sie im Verfahren berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, dass Sie den Bewerbungs-bogen vollständig ausfüllen. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haupt- und Personalamt

Frau Anja Finke

Tel.: (02581)53-1083

E-Mail: Anja.Finke@kreis-warendorf.de

Leiterin des Gesundheitsamtes

Frau Dr. Anna Arizzi Rusche

Tel.: (02581)53-5300

E-Mail: Anna.ArizziRusche@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: 30.06.2021ausführlich

Der Kreis Warendorf sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Fachärztin / Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin (m/w/d)

für die Leitung des Sachgebietes Kinder- und Jugendgesundheitsdienst im Gesundheitsamt.

Es handelt sich um ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (zurzeit 39,0 Wochenstunden (tariflich Beschäftigte) bzw. 41,0 Wochenstunden (Beamtinnen und Beamte)). Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 15 TVöD-V bzw. nach A 15 LBesO ADie Berufung in das Beamtenverhältnis ist nicht ausgeschlossen, soweit die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfüllt werden.

Darüber hinaus ist die Gewährung einer finanziellen Zulage möglich. 

 Ihre Aufgabenschwerpunkte: 

  • Leitung des Sachgebietes Kinder- und Jugendgesundheitsdienst
  • Durchführen von jugendärztlichen Regeluntersuchungen für Kinder und Jugendliche, die eine vorschulische Tageseinrichtung oder Schule besuchen
  • Durchführen von jugendärztlichen Einzeluntersuchungen
  • Prävention, Gesundheitsförderung

Wir erwarten von Ihnen: 

  • Approbation als Ärztin / Arzt
  • Anerkennung als Fachärztin / Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
  • Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten und konzeptionellem Denken
  • Entscheidungsstärke und Verantwortungsbewusstsein
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Führerscheinklasse B

Wünschenswert: 

  • Anerkennung als Fachärztin / Facharzt für öffentliches Gesundheitswesen
  • Erfahrung in der Personalführung

Wir bieten:

  • eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • angenehme, kollegiale Arbeitsbedingungen
  • familienfreundliche und flexible Arbeitszeitregelungen
  • Unterstützung bei internen und externen Fort- und Weiterbildungen, insbesondere im Hinblick auf die mögliche Erlangung der Anerkennung als Fachärztin / Facharzt für
    öffentliches Gesundheitswesen

Es ist möglich, die Vollzeitstelle mit Teilzeitkräften zu besetzen, unter der Voraussetzung, dass die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit i.H.v. 39,0 bzw. 41,0 Stunden erreicht wird und eine ganztägige Besetzung gewährleistet ist.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung Warendorf als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte ausschließlich als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 608783) an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Um Sie im Verfahren berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, dass Sie den Bewerbungsbogen vollständig ausfüllen.

Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurück geschickt.

Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haupt- und Personalamt

Frau Anja Finke

Tel.: (02581)53-1083

E-Mail: Anja.Finke@kreis-warendorf.de

Leiterin des Gesundheitsamtes   

Frau Dr. Anna Arizzi Rusche

Tel.: (02581)53-5300

E-Mail: Anna.ArizziRusche@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: 30.06.2021ausführlich

Der Kreis Warendorf sucht laufend

Rettungssanitäter (m/w/d)

für das Amt für öffentliche Sicherheit, Ordnung und Straßenverkehr zur Verstärkung des Teams an den kreiseigenen Rettungswachen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • fachgerechte medizinische Maßnahmen zur Stabilisierung und Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen einer Patientin / eines Patienten (mit und ohne Notärztin / Notarzt)
  • generelle Assistenz ärztlicher Maßnahmen
  • Desinfektionsmaßnahmen
  • organisatorische Einsatzabwicklung und Einsatzdokumentation
  • Wartung und Pflege der Fahrzeug-, Gebäude- und sonstigen Ausstattung
     
     
     
    Wir erwarten:
  • abgeschlossene Ausbildung als Rettungssanitäter
  • umfassende notfallmedizinische Kenntnisse und Fähigkeiten
  • die Bereitschaft zur ständigen Fort- und Weiterbildung, u. a. durch Teilnahme an zertifizierten Kursen mit einem standardisierten, leitlinienbasierten, medizinischen und didaktischem Konzept
  • selbstständiges und zielgerichtetes Handeln
  • gutes Kooperations- und Teamverhalten
  • hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
  • zeitliche und örtliche Flexibilität zum Einsatz an unterschiedlichen Standorten
  • mindestens Führerscheinklasse C1
     
    Voraussetzung für die Tätigkeit an einer der kreiseigenen Rettungswachen sind die gesundheitliche Eignung und die Vorlage eines Führungszeugnisses ohne Eintragungen. Ob die gesundheitliche Eignung vorliegt, wird durch eine amtsärztliche Untersuchung festgestellt.
    Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Es handelt sich um ein Arbeitsverhältnis in Vollzeit (zzt. 39,0 bzw. 48,0 Stunden/Woche).
    Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für ein Jahr. Bei entsprechender Eignung wird eine unbefristete Weiterbeschäftigung angestrebt.
     
    Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 4 TVöD.
    Die Besetzung mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit von 39,0 bzw. 48,0 Stunden erreicht wird und der Schichtbetrieb gewährleistet ist.
    Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NW bevorzugt berücksichtigt.
     
    Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ebenfalls erwünscht.
    Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.
    Die Kreisverwaltung Warendorf versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.
     
    Haben wir Ihr Interesse geweckt?
    Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte an den Kreis Warendorf.
    Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Um Sie im Verfahren berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, dass Sie den Bewerbungsbogen vollständig ausfüllen. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurück geschickt.
     
    Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:
    Haupt- und Personalamt
    Frau Marina Hoffmann
    Tel.: (02581)53-1017
    E-Mail: Marina.Hoffmann@kreis-warendorf.de
     
    Stellvertretender Leiter des Amtes für öffentliche Sicherheit, Ordnung und Straßenverkehr
    Herr Michael Frerich
    Tel.: (02581)53-3280
    E-Mail: Michael.Frerich@kreis-warendorf.de 
     


Bewerbungsfrist: unbefristetausführlich

Berufsanerkennungsjahr für Sozialarbeiter/innen und Sozialpädagogen/innen im Gesundheitsamt des Kreises Warendorf

Der Kreis Warendorf bietet für Sozialarbeiter/innen und Sozialpädagogen/innen die Möglichkeit, das Berufsanerkennungsjahr nach abgeschlossenem Studium zu absolvieren.:

Der Einsatz ist im Bereich des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Gesundheitsamtes vorgesehen. Das Aufgabengebiet umfasst u.a.:

  • Sozialpsychiatrie und Suchtkrankenhilfe (Betreuung, Beratung, Erstellung psychosozialer Diagnosen, Einleitung notwendiger Hilfen)
  • Geriatrie (Unterstützung alter Menschen bei der Sicherung ihrer Selbständigkeit, Vorbereitung von Aufnahmen in Wohneinrichtungen, Information und Beratung)
  • Patientengruppenarbeit (regelmäßige Organisation und Leitung des Gruppenangebots, Vorbereitung und Durchführung von Tagesausflügen sowie einer Mehrtagesfahrt)

Der Sozialpsychiatrische Dienst ist eine Einrichtung des Gesundheitsamtes des Kreises Warendorf mit einer gemeindenahen Arbeitsausrichtung an vier Standorten (Ahlen, Beckum, Oelde und Warendorf).


Der nächste Termin, zu dem das Berufsanerkennungsjahr wieder begonnen werden kann, erfolgt flexibel nach Absprache. 


Kontakt über
Frau Schlifka (Gesundheitsamt), Tel.: 02581/53-5341,
Email: nadja.schlifka@kreis-warendorf.de

oder Frau Nonte (Haupt- und Personalamt), Tel.: 02581/53-1064,
Email: janina.nonte@kreis-warendorf.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per Email, per Post oder nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht sind. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NW bevorzugt berücksichtigt. Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.



Bewerbungsfrist: unbefristetausführlich

 

Du bist Berufseinsteiger und suchst nach einer freien Stelle beim Kreis Warendorf? Dann schau doch mal hier.




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte