Freie Ausbildungsstellen

Duales Studium Allgemeine Verwaltung (Bachelor of Laws) - Studium und Ausbildung kombiniert:

Du möchtest studieren, gleichzeitig eine Ausbildung absolvieren und dabei Geld verdienen? Die Form des so genannten "Dualen Studiums" ist sehr praxisorientiert und ermöglicht in 3 Jahren den Bachelor-Abschluss.

Dieser so genannte Vorbereitungsdienst für eine Beamtenlaufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes gliedert sich in die fachwissenschaftliche Studienzeit an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung (HSPV NRW) in Münster und die fachpraktische Studienzeit bei der Kreisverwaltung Warendorf.

Die Einstellung erfolgt jeweils zum 1. September des Jahres.



Bewerbungsfrist: 28.02.2022ausführlich

Ausbildung zur/zum Fachinformatiker/in (Fachrichtung Systemintegration) [m/w/d]

Telefon, Computer, Internet, Fachsoftware: Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker [m/w/d] betreuen IT-Systeme. Als Dienstleister im eigenen Haus richten sie die Systeme entsprechend den spezifischen Bedürfnissen der Nutzer ein und betreiben bzw. verwalten sie. Die Ausbildung zur/zum Fachinformatiker/in (Fachrichtung Systemintegration) [m/w/d] dauert drei Jahre.



Bewerbungsfrist: 28.02.2022ausführlich

Ausbildung zur/zum Vermessungstechniker/in [m/w/d]

Hast Du Lust, die Welt zu vermessen? Liegen Deine Interessen im Bereich Mathematik, Geografie oder Erdkunde? Du bist gerne an der frischen Luft, aber suchst einen Beruf, in dem Du auch mal im Büro arbeiten kannst? Dann ist die Ausbildung zur/zum Vermessungstechniker/in [m/w/d] die richtige Ausbildung für Dich. Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Als Vermessungstechniker/in [m/w/d] erfasst Du unsere tägliche Welt in Maßen, damit diese digital in Karten und Geoinformationssystemen abgebildet werden kann. Die Daten dienen z. B. Straßenplanern, Bauingenieuren und vielen weiteren Berufsgruppen als Grundlagen für ihre tägliche Arbeit. Vermessung erfolgt heutzutage nicht mehr nur auf dem Boden - sondern auch aus der Luft.

Bist Du einem Studium gegenüber nicht abgeneigt, dann kannst Du Ausbildung und Studium in der Kooperativen Ingenieurausbildung (KIA) verbinden. Beim KIA-Studium (ab dem zweiten Ausbildungsjahr) wirst Du dann in Teilzeit studieren.



Bewerbungsfrist: 28.02.2022ausführlich

Anerkennungspraktikum für Sozialarbeiter/innen [m/w/d] und Sozialpädagogen/innen [m/w/d] im Amt für Kinder, Jugendliche und Familien des Kreises Warendorf

Der Kreis Warendorf bietet für Sozialarbeiter/innen [m/w/d] und Sozialpädagogen/innen [m/w/d] die Möglichkeit, ein Berufsanerkennungsjahr nach dem abgeschlossenen Studium zu absolvieren.

Der Einsatz ist im Bereich des Allgemeinen Sozialen Dienstes des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien vorgesehen. Das Aufgabengebiet umfasst u.a.

  • Allgemeine Beratung und Unterstützung im Kontext Beratung, Unterstützung der Erziehung und Entwicklung junger Menschen und ihrer Familien gem. §§16 bis 18 SGB VIII
  • Teilnahme an Teamberatungen und Mitwirkung bei Abwendungen von Kindeswohlgefährdungen gem. § 8a SGB VIII
  • Bedarfsfeststellung, Einleitung und Planung von Hilfen zur Erziehung gem. §27 ff. SGB VIII
  • Selbständige Aktenführung und Berichterstattung
  • Mitwirkung und Teilnahme an familiengerichtlichen Verfahren unter Anleitung
  • Mitwirkung an Verfahren nach dem Jugendgerichtsgesetz unter Antleitung

Das Berufsanerkennungsjahr beginnt flexibel nach Absprache. Die Anleitung erfolgt individuell abgestimmt auf den Bestehenden oder gemeinsam zu erstellenden Ausbildungsplan.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an

Frau Frölich (Leiterin des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien), Tel.: 02581/53-5100, Email: Anke.Froelich@kreis-warendorf.de

oder Frau Nonte (Haupt- und Personalamt), Tel.: 02581/53-1064, Email: Janina.Nonte@kreis-warendorf.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per Email, per Post an den Kreis Warendorf oder nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

www.kreis-warendorf.de/ausbildung



Bewerbungsfrist: unbefristetausführlich

Sie möchten sich nach Abschluss Ihres Architektur- oder Bauingenieurstudiums weiterqualifizieren und suchen einen interessanten Ausbildungsplatz?

Dann ist der Kreis Warendorf als modernes Dienstleistungsunternehmen der richtige Ansprechpartner, wenn Sie einen erfolgreichen Studien- und Schulabschluss, Motivation, Kreativität und Teamgeist mitbringen. Wir bieten Ihnen eine qualifizierte Ausbildung in einer leistungsstarken, zukunftsorientierten Verwaltung.

Wir suchen Sie zum 01.05.2022 als:

Kreisbauoberinspektoranwärter/in [m/w/d], Fachgebiet Hochbau (Vorbereitungsdienst im ersten Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des bautechnischen Dienstes)

Der Vorbereitungsdienst dauert 14 Monate. Während dieser Zeit absolvieren Sie zwei theoretische Abschnitte am Südwestfälischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung und Verwaltungsakademie für Westfalen in Hagen mit einer Gesamtdauer von ca. sechs Monaten. Die praktische Ausbildung erfolgt in den technischen Ämtern der Kreisverwaltung mit dem besonderen Schwerpunkt bei der Bauaufsicht. Die Ausbildung befähigt Sie, die allgemeinen und fachbezogenen Aufgaben einer Verwaltung zu erledigen.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abschlusszeugnis eines zu einem Bachelorgrad oder einer entsprechenden Qualifikation führenden Studiums an einer Fachhochschule, einer Universität, einer technischen Hochschule, einer Berufsakademie oder einer anderen gleichstehenden Hochschule in den Fachrichtungen Architektur oder Bauingenieurwesen mit konstruktivem Schwerpunkt
  • zum Zeitpunkt der Einstellung dürfen Sie nach der derzeit geltenden Rechtslage nicht älter als 40 Jahre und 10 Monate sein (bei anerkannter Schwerbehinderung nicht älter als 43 Jahre und 10 Monate) und müssen die gesetzlichen Voraussetzungen für die Ernennung zur Beamtin oder zum Beamten [m/w/d] erfüllen
  • persönliche und gesundheitliche Eignung

Berufserfahrung in einem Architekturbüro, einem Ingenieurbüro oder einer Bauverwaltung werden begrüßt, sind aber nicht Voraussetzung für eine Einstellung.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NW bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, den entsprechenden Abschlusszeugnissen und ggf. weiteren Tätigkeitsnachweisen übersenden Sie bitte bis zum 23.01.2022.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per Email oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Bei Fragen können Sie sich gerne an den Leiter des Bauamtes, Herrn Peitz (Tel.: 02581/53-6300) oder an Herrn Güvenc vom Haupt- und Personalamt (Tel.: 02581/53-1062) wenden.



Bewerbungsfrist: 23.01.2022ausführlich

ERHEBUNGSBEAUFTRAGTE/R (Interviewerin/Interviewer) für den Kreis Warendorf gesucht.

Im Jahr 2022 wird durch die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder mit dem Zensus die größte Bevölkerungsumfrage Deutschlands durchgeführt.

Dafür werden für den Zeitraum von Mai bis Juli 2022 für den Kreis Warendorf Interviewerinnen und Interviewer gesucht.

Ihre Aufgabe:

  • Besuch einer Schulung (Februar - April 2022)
  • Terminankündigungen
  • Begehungen von Anschriften vor Ort
  • Persönliche Befragung zum angekündigten Termin
  • Dokumentation der vor Ort festgestellten Ergebnisse
  • Übermittlung der Ergebnisse/Unterlagen an die Erhebungsstelle

Erwartet werden:

  • Volljährigkeit und Wohnsitz in Deutschland zum Zensusstichtag (15. Mai 2022)
  • telefonische und schriftliche Erreichbarkeit (E-Mail)
  • gute Deutschkenntnisse und ggf. weitere Fremdsprachenkenntnisse
  • Verschwiegenheit
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • gewissenhafter Umgang mit vertraulichen Informationen
  • sympathisches und sicheres Auftreten, Kommunikationsfähigkeit
  • Mobilität und gute Arbeitsorganisation

Wir bieten Ihnen:

  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine steuerfreie Aufwandsentschädigung, deren Höhe sich nach der Anzahl der tatsächlich durchgeführten Interviews richtet. Sie wird sich im Rahmen von 500 bis 800 Euro bewegen
  • Eine umfassende Schulung und aktive Betreuung durch die Erhebungsstelle des Kreises Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über den nachfolgenden Link: 

https://formulare.kreis-warendorf.de:443/metaform/Form-Solutions/sid/assistant/618a7ba4e8d80921db98c16f



Bewerbungsfrist: unbefristetausführlich

Berufsanerkennungsjahr für Sozialarbeiter/innen und Sozialpädagogen/innen im Gesundheitsamt des Kreises Warendorf

Der Kreis Warendorf bietet für Sozialarbeiter/innen und Sozialpädagogen/innen die Möglichkeit, das Berufsanerkennungsjahr nach abgeschlossenem Studium zu absolvieren.:

Der Einsatz ist im Bereich des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Gesundheitsamtes vorgesehen. Das Aufgabengebiet umfasst u.a.:

  • Sozialpsychiatrie und Suchtkrankenhilfe (Betreuung, Beratung, Erstellung psychosozialer Diagnosen, Einleitung notwendiger Hilfen)
  • Geriatrie (Unterstützung alter Menschen bei der Sicherung ihrer Selbständigkeit, Vorbereitung von Aufnahmen in Wohneinrichtungen, Information und Beratung)
  • Patientengruppenarbeit (regelmäßige Organisation und Leitung des Gruppenangebots, Vorbereitung und Durchführung von Tagesausflügen sowie einer Mehrtagesfahrt)

Der Sozialpsychiatrische Dienst ist eine Einrichtung des Gesundheitsamtes des Kreises Warendorf mit einer gemeindenahen Arbeitsausrichtung an vier Standorten (Ahlen, Beckum, Oelde und Warendorf).


Der nächste Termin, zu dem das Berufsanerkennungsjahr wieder begonnen werden kann, erfolgt flexibel nach Absprache. 


Kontakt über
Frau Schlifka (Gesundheitsamt), Tel.: 02581/53-5341,
Email: nadja.schlifka@kreis-warendorf.de

oder Frau Nonte (Haupt- und Personalamt), Tel.: 02581/53-1064,
Email: janina.nonte@kreis-warendorf.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per Email, per Post oder nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht sind. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NW bevorzugt berücksichtigt. Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.



Bewerbungsfrist: unbefristetausführlich




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte