Freiwilliges Ökologisches Jahr / Erfahrungsbericht von Justus Strothoff

Seit dem 01.08.2016 mache ich ein Freiwilliges Ökologisches Jahr beim Kreis Warendorf. Zusammen mit unserem Klimaschutzmanager arbeite ich an den verschiedenen Handlungsfeldern unseres Klimaschutzkonzepts (Bauen und Sanieren, Erneuerbare Energien, Energieeffizienz in der Wirtschaft, Mobilität, Öffentlichkeitsarbeit). Da vielen Personen das FÖJ unbekannt ist, stelle ich es hier kurz vor:

 

Was ist ein Freiwilliges Ökologisches Jahr?

Für Leute, die schon das Freiwillige Soziale Jahr kennen: Es ist wie das FSJ, anstelle der sozialen Aspekte gibt es jedoch ökologische Schwerpunkte.

Ein FÖJ ist ein Angebot für 16 bis 26-Jährige, welche sich für Natur- und Umweltschutz interessieren. Sie können ein Jahr lang bei einer Einsatzstelle arbeiten und bekommen somit einen ersten Einblick in die Berufswelt. Beim Kreis Warendorf wiederum arbeitet man nicht im Natur- oder Umweltschutz, sondern im Klimaschutz. Im Gegensatz zu anderen Leitstellen arbeitet man hier logischerweise meist im Büro und nicht draußen. Mehr Informationen zu dem Modell FÖJ finden Sie auf den Seiten des LWL (Landschaftsverband Westfalen-Lippe) Opens external link in new windowhier.

 

Was sind Aufgaben des Freiwilligen beim Kreis Warendorf?

Mein Aufgabenbereich ist sehr vielfältig und besteht sowohl aus Büroarbeit, aber hin und wieder auch aus Außendienst. Im Zuge unseres Opens internal link in current windowKlimaschutzpreises habe ich zum Beispiel die komplette, sachliche Bearbeitung übernommen, also Zusammenfassung der Beiträge, Erstellung von Mappen für die Vergabe-Jury und so weiter. Nachher war ich sogar ein Teil der Vergabe-Jury und durfte mitbestimmen, wer den Preis gewinnen wird. Außerdem komme ich mit zu Veranstaltungen wie der Verleihung des Opens internal link in current windowEuropean Energy Award® oder Steuerungstreffen von Projekten. Den Klimakongress in Wuppertal habe ich ebenso besucht. Andere Aufgaben sind beispielsweise das Führen von Interviews oder das Pflegen unserer Webseiten. Hin und wieder nehmen mich meine Kollegen aus dem Umweltamt mit in den Außendienst, sodass ich etwas über Gewässerschutz, Bodenschutz und unsere Kreisstraßen erfahre.

 

Wenn Sie Fragen über das Freiwillige Ökologische Jahr beim Kreis Warendorf haben oder mehr darüber erfahren wollen, dann melden Sie sich bei mir per E-Mail an justus.strothoff@kreis-warendorf.de.

Kontakt

Klimaschutzmanager

Marcel Richter

Telefon: 02581 53-6644

Telefax: 02581 539-6644

marcel.richter@kreis-warendorf.de

 

Klimaschutzmanager für die eigenen Gebäude

Christoph Gehringhoff

Telefon: 02581 53-2324

Telefax: 02581 53-2399

christoph.gehringhoff@kreis-warendorf.de

Energieberatung beim Kreis

Opens internal link in current windowweitere Informationen 

Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2021

Die Broschüre "Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2021" können Sie sich hier herunterladen.

Flyer Energetische Zielplanung

Den Flyer zur Energetischen Zielplanung Initiates file downloadkönnen Sie hier herunterladen.

Energie- und Klimaschutzkonzept

Um den CO2-Ausstoß und den Energieverbrauch im Kreis in den kommenden Jahrzehnten zu reduzieren, hat der Kreis Warendorf ein integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept erstellt. Das Konzept enthält einen umfangreichen Maßnahmenkatalog, der in den kommenden Jahren umgesetzt werden soll. Sie können das Konzept hier herunterladen.

Energiebericht des Kreises

Ein gezieltes Energiemanagement der kreiseigenen Gebäude ist ein wichtiger Baustein bei den Klimaschutzaktivitäten des Kreises Warendorf. So konnte der Kreis den gebäudebedingten Kohlendioxid-Ausstoß in den vergangenen 15 Jahren halbieren. Der Energiebericht nennt weitere Zahlen, Daten und Fakten.




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte