Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Informationen

Die Ritter im mittelalterlichen Vellern / Öffentliche Buchvorstellung am Montag (12. September) / Erster Band in der Reihe „Kleine Schriften aus dem Kreisarchiv Warendorf“ 07.09.2016  | Kreis Warendorf

Das Buch „Die Ritter im mittelalterlichen Vellern“ wird am Montag, 12. September, um 19 Uhr im Alten Pfarrhaus in Vellern (An der Kirche 4, 59269 Beckum) öffentlich vorgestellt. Dazu laden die Laienspielschar Vellern e.V. und das Kreisarchiv Warendorf alle Interessierten herzlich ein. Freuen können sich die Besucher auf einen Vortrag des Autors Wilhelm Laukemper, der sein Buch persönlich vorstellen wird. Martin Tigges wird die Veranstaltung musikalisch am Klavier begleiten. Vor und nach der Buchvorstellung kann die neue Publikation erworben werden. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Das Buch ist jetzt als erster Band in der Reihe „Kleine Schriften aus dem Kreisarchiv Warendorf“ erschienen.  [ausführlich]


Stadtarchiv Sendenhorst im Blickpunkt / Kreisarchiv hat historische Unterlagen auch online zugänglich gemacht 11.08.2016  | Kreis Warendorf

In der aktuellen Ausgabe seiner Reihe „Wiedervorlage“ macht das Kreisarchiv auf historische Unterlagen der Stadt Sendenhorst aufmerksam. Nach gut sechs Monaten ist es geschafft: Der gesamte, von der Stadt Sendenhorst dem Kreisarchiv anvertraute Bestand mit amtlichen Unterlagen der Jahre 1918 bis 1949, ist nun sortiert, „entgrätet“, gesäubert, umgebettet, durchgesehen, geordnet, verzeichnet und im Magazin an seinem vorgesehenen Platz geräumt.  [ausführlich]


Kreisarchiv probte für den Notfall / Was tun, wenn das Wasser im Magazin steht? 29.06.2016  | Kreis Warendorf

Gerüstet sein für eine Katastrophe, die hoffentlich niemals eintritt – das war das Ziel einer Notfallübung des Kreisarchivs Warendorf. Das Übungsszenario war allerdings auch nicht so unwahrscheinlich: Vom Starkregen oder durch einen Wasserrohrbruch war ein Magazinteil unter Wasser gesetzt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreisarchivs Warendorf simulierten unter professioneller Anleitung und Unterstützung von Birgit Geller vom LWL-Archivamt für Westfalen nun die Bergung von Archivgut.  [ausführlich]


Die Westfälische Landes-Eisenbahn im Kreis Warendorf: Ausstellung ist noch bis zum 1. April im Kreishaus zu sehen 22.03.2016  | Kreis Warendorf

Das Kreisarchiv präsentiert bis zum 1. April im Foyer des Kreishauses in Warendorf eine Ausstellung über die Westfälische Landes-Eisenbahn (WLE). Schlaglichtartig wird die Entwicklung der einzelnen Strecken im heutigen Kreis Warendorf anhand vielfältiger Archivalien aus den Beständen des Kreisarchivs gezeigt. Dabei wird die Geschichte der WLE von ihrer Gründung über technische Neuerungen bis zur Stilllegung des Personenverkehrs nachgezeichnet. Die Geschichte der Westfälischen Landes-Eisenbahn ist eng verknüpft mit der Ausbreitung der Industrie und dem Wachstum der angrenzenden Orte.  [ausführlich]


Episoden aus dem Gedächtnis des Kreises / 600 Besucher beim Tag der Archive 07.03.2016  | Kreis Warendorf

Von wegen verstaubt und vergessen: Ein Archiv kann durchaus spannende Zeitzeugnisse beherbergen, die auch heute noch mehr als nur einen flüchtigen Blick wert sein können. Die etwa 600 Besucher des Tags der Archive im Warendorfer Kreishaus fühlten sich am Sonntag (6. März) jedenfalls gut unterhalten. Landrat Dr. Olaf Gericke betonte bei der offiziellen Eröffnung die Bedeutung des Kreisarchivs als Gedächtnis des Kreises, das auch für die Über­lieferung der meisten Städte und Gemeinden im Kreisgebiet verantwortlich ist.  [ausführlich]


6. März: Kreisarchiv öffnet am bundesweiten Tag der Archive - Thema „Mobilität im Wandel“ 16.02.2016  | Kreis Warendorf

Archive bewahren Kulturgut. Auch im Kreisarchiv Warendorf werden Dokumente aus 800 Jahren für die Erforschung der Kreisgeschichte gesichert. Am diesjährigen Tag der Archive am Sonntag, 6. März 2016, bietet das Kreisarchiv unter dem bundesweiten Motto „Mobilität im Wandel“ zwischen 10-17 Uhr durch eine Ausstellung und Führungen einmalige Einblicke hinter seine Kulissen. Erstmals präsentieren sich das Kreisarchiv, die Dorfarchive Alverskirchen und Westkirchen, das Vermessungs- und Katasteramt sowie fünf historische Vereine aus dem gesamten Kreisgebiet gemeinsam an Infoständen im Foyer des Kreishauses. Neben Führungen durch Magazin und Restaurierungswerkstatt werden die Serviceangebote des Kreisarchivs vorgestellt und eine individuelle Einführung in die Nutzung des Kreisarchivs ermöglicht.  [ausführlich]


Streifzug durch die Geschichte der Unternehmerfamilie Habig aus Oelde / Kreisarchiv zeigt ausgewählte Stücke 21.01.2016  | Kreis Warendorf

Im Zuge der Serie „Wiedervorlage“ stellt das Kreisarchiv einen neu verzeichneten Bestand vor: Das Archiv der Familie Habig aus Oelde. Im Foyer des Kreishauses werden aktuell ausgewählte Stücke des Bestandes in einer Vitrine ausgestellt. Die Unternehmerfamilie Habig bzw. später auch Müller-Habig führte seit 1915 über Jahrzehnte die Firma Westfalia Separator, ehemals Ramesohl & Schmidt, in Oelde.  [ausführlich]



 

#30304