Kreisgeschichte - online

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu verschiedenen Themenbereichen der Geschichte des Kreises Warendorf.

Die Seite wird in unregelmäßigen Abständen aktualisiert und erweitert. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Online-Ausstellung "Ein Weg mit Hindernissen - Die Entwicklung der Demokratie im Kreis Warendorf"

Die Demokratie ist heute für die meisten Deutschen eine Selbstverständlichkeit – immerhin ist unser Gemeinwesen seit fast 70 Jahren demokratisch verfasst.

Dass das Streben nach Demokratie und Freiheit in Deutschland lange unterdrückt wurde und erst seit 1945 auf festen Füßen steht, zeigte die Ausstellung „Ein Weg mit Hindernissen - Die Entwicklung der Demokratie im Kreis Warendorf“, welche anlässlich des „Tag der Archive“ 2018 erstellt wurde. Diese Ausstellung ist nun online einsehbar.

Online-Ausstellung "50 Jahre Kreisarchiv"

Am 14. Dezember 1966 wurde auf Initiative des Vereins für Geschichte des Kreises Beckum im Beckumer Kreistag die Einrichtung des Archivs beschlossen. Mehr als 50 Jahre sind seit dem vergangen und die Archivwelt hat sich drastisch verändert. Anlässlich des 50-jährigen Jubliäums erstellte das Kreisarchiv eine Ausstellung, die die Entwicklung des Kreisarchivs Beckum zum Kreiszentralarchiv Warendorf nachzeichnet und schlaglichtartig Einblicke in die Entstehung des heutigen Kreisarchivs gewährt.

Nun steht Ihnen die Ausstellung online zur Verfügung.

Online-Ausstellung „Ein Streifzug durch 200 Jahre Kreis Warendorf“

Auf seine Wiederbegründung vor 200 Jahren konnte der Kreis Warendorf in dem Jahr 2016 zurückblicken. Das Kreisarchiv erinnerte an dieses Ereignis mit einer eigenen Ausstellung im Foyer des Kreishauses und unternahm einen Streifzug durch die mehr als 200-jährige Geschichte des Kreises Warendorf.

Die Ausstellung beleuchtete die Entwicklung der Kreise Beckum und Warendorf zwischen 1803 bis 1975. Sie wurde ergänzt durch eine Vielzahl an verwaltungsgeschichtlichen Original-Dokumenten.

Diese Ausstellung wurde nun als Online-Präsentation neu aufbereitet.

Online-Ausstellung „40 Jahre Kreis Warendorf“

1975 – stürmt Udo Jürgens mit „Griechischer Wein“ die deutschen Charts, der weiße Hai kommt in die Kinos, Niki Lauda wird Formel 1-Weltmeister, im April endet der Vietnamkrieg und die „Prilblumen“ dekorieren die deutschen Küchen.

 In diesem Jahr, am 1. Januar 1975 fusioniert auch der Kreis Warendorf mit dem Kreis Beckum zum neuen Kreis Warendorf.

 Die Ausstellung „40 Jahre Kreis Warendorf“ ist die Geschichte einer modernen Verwaltung und ihrer sich immer wieder wandelnden Aufgaben. Zugleich aber auch einer vielseitigen Region, in der über 270.000 Menschen leben.

Online-Ausstellung „Der Kreis Warendorf im Ersten Weltkrieg“

Mit vielen herzlichen Grüßen von der Reise zum Pariser Schützenfest“, so schreibt der junge Soldat Konrad Wapelhorst am 11. August 1914 an seine Eltern in Wadersloh.

Begleitet von Familien und Freunden zogen im August 1914 die Soldaten durch die Straßen der Städte und Gemeinden im heutigen Kreis Warendorf zu den Bahnhöfen. Sie folgten damit dem Aufruf zur Mobilmachung, in der festen Überzeugung, spätestens Weihnachten wieder zu Hause zu sein.

Schließlich dauerte der Krieg mehr als vier Jahre und allein aus den Altkreisen Beckum und Warendorf starben rund 3.300 Menschen im Frontgebiet.

100 Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs präsentiert das Kreisarchiv mit Unterstützung des Museums Abtei Liesborn die Ausstellung „Der Kreis Warendorf im Ersten Weltkrieg“, die seit August 2014 in Liesborn, Warendorf und Ahlen mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten präsentiert wurde.

Die online-Präsentation zeigt die Auswirkungen, die der Erste Weltkrieg auf das heutige Gebiet des Kreises Warendorf hatte, und führt durch die Tage der Mobilmachung, die bitteren Kriegsjahre bis zur Kapitulation Ende 1918.

Die meisten Dokumente der Ausstellung, die aus den Beständen des Kreisarchivs und von privaten Leihgebern stammen, können hier online eingesehen werden.

Online-Ausstellung „Die Westfälische Landes-Eisenbahn im Kreis Warendorf“

Schlaglichtartig wird die Entwicklung der einzelnen Strecken im heutigen Kreis Warendorf anhand vielfältiger Archivalien aus den Beständen des Kreisarchivs gezeigt. Dabei wird die Geschichte der WLE von ihrer Gründung, über technische Neuerungen bis zur Stilllegung des Personenverkehrs nachgezeichnet.

Die Geschichte der Westfälischen Landes-Eisenbahn ist eng verknüpft mit der Ausbreitung der Industrie und dem Wachstum der angrenzenden Orte.

Bis heute werden aber auf der Strecke Münster - Beckum - Lippstadt immer noch Güter transportiert.

Das Kreisarchiv präsentierte bis zum 1. April 2016 im Foyer des Kreishauses in Warendorf eine Ausstellung über die Westfälische Landes-Eisenbahn (WLE). Nun finden Sie diese Online.

 




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte