Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite
  • Kreis Warendorf schon zum dritten Mal als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet
    16.03.2018  | Kreis Warendorf

    Erneut hat die Kreisverwaltung ihre familienfreundlichen Arbeitsbedingungen unter Beweis gestellt. Der Kreis Warendorf ist nun schon zum zweiten Mal mit dem von der Bertelsmann-Stiftung verliehenen Qualitätssiegel „familienfreundlicher Arbeitgeber“ zertifiziert worden. Die aktuelle Auszeichnung gilt für den Zeitraum 2018 bis 2021. Bereits 2011 hatte die Kreisverwaltung zudem das Siegel „Familienfreundlicher Mittelstand“ im Münsterland (FAMM) erhalten. „Familie, Pflege und Beruf miteinander zu vereinbaren, ist für uns seit Jahren ein wichtiges Thema. Auch in dem zweiten Erneuerungsverfahren ist uns ein konsequenter Weiterentwicklungsprozess bescheinigt worden“, freut sich Landrat Dr. Gericke. Wir sind motiviert, für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch weiterhin an diesem Thema zu arbeiten.“  [ausführlich]

  • „Tag der Archive 2018“ / Mehrere Hundert Besucher
    05.03.2018  | Kreis Warendorf

    Zum 9. bundesweiten „Tag der Archive“ öffnete das Kreisarchiv am 4. März wieder seine Türen. Zu Gast im Kreishaus waren auch die Heimat- und Geschichtsvereine Liesborn, Neubeckum und Ostbevern sowie der Kreisgeschichtsverein, der Kreisheimatverein und der Arbeitskreis Familienforschung östliches Münsterland. Das Team um Kreisarchivar Dr. Knut Langewand hatte ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, das neben einer Ausstellung zum bundesweiten Thema „Demokratie und Bürgerrechte“ und Archivführungen auch Kurzvorträge zu Organisation, Ablauf und Kuriositäten heutiger Wahlen beinhaltete. Zudem wurden historische Filmaufnahmen aus der Stadt Warendorf und dem Kreisgebiet gezeigt.  [ausführlich]

  • Photovoltaik-Anlage erzeugt umweltfreundlichen Strom fürs Kreishaus
    13.02.2018  | Kreis Warendorf

    Auf mehreren Flachdächern des Kreishauses ist Anfang Februar eine Photovoltaikanlage installiert worden. Sie hat eine Nennleistung von 100 kW/Peak (kWp) und kann jetzt ihren Betrieb aufnehmen. Den umweltfreundlich erzeugten Strom will der Kreis Warendorf selbst nutzen. „Mit der Anlage leisten wir einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz und zur Unabhängigkeit des Kreises von Stromlieferungen“, betonte Landrat Dr. Olaf Gericke. Zusammen mit Kreisdirektor Dr. Stefan Funke sah er sich die Installation der großen Anlage an.  [ausführlich]

  • „Gemeinsam die Elektromobilität im Kreis Warendorf nach vorne bringen“ / Konzept für Ladeinfrastruktur wird erstellt
    26.01.2018  | Kreis Warendorf

    „Gemeinsam mit den Städten, Gemeinden und Energieversorgern können wir die Elektromobilität im Kreis Warendorf nach vorne bringen“, begrüßte Landrat Dr. Olaf Gericke die Bürgermeisterin und Bürgermeister bzw. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 13 Städte und Gemeinden des Kreises sowie die Geschäftsführer und Vertreter der Energieversorger zum Projektauftakt des Ladeinfrastrukturkonzeptes im Kreishaus.  [ausführlich]

  • „FallKo“ bietet Ärzten direkten Draht zur Pflege- und Wohnberatung
    11.01.2018  | Kreis Warendorf

    Bei der Versorgung älterer Patienten haben Ärzte eine Schlüsselrolle. Sie sind gerade dann ein wichtiger Ansprechpartner, wenn sich der Gesundheitszustand verschlechtert. Dann stellen sich viele Fragen: Welcher Pflegebedarf besteht? Welche Hilfsangebote gibt es? Ob und unter welchen Voraussetzungen ist es möglich, weiterhin in den eigenen vier Wänden zu leben? Den guten Kontakt zu ihren älteren Patienten können die Ärzte nutzen, um frühzeitig darüber zu sprechen, welche Möglichkeiten es bei einem Pflegebedarf gibt. Hier hat das Praxisnetz Warendorfer Ärzte e.V. ein neues Kooperationsprojekt mit dem Kreis Warendorf initiiert. An der Schnittstelle zwischen ambulanter bzw. stationärer ärztlicher Versorgung und einer Anschlussversorgung garantiert das Projekt „FallKoordination (FallKo)“ seit dem 1. Januar dieses Jahres eine rechtzeitige Unterstützung. Die Pflege- und Wohnberatung des Kreises hat für die Arztpraxen eine eigene Rufnummer freigeschaltet.  [ausführlich]

Kreis Warendorf übernimmt vorübergehend Bauaufsicht für die Stadt Warendorf

Aufgrund eines personellen Engpasses in der Bauaufsicht der Stadt Warendorf übernimmt der Kreis Warendorf ab 23. Juli 2018 diese Aufgabe vorübergehend bis zum 31. Januar 2019 für die Stadt. Die Ansprechpartner für Bauanträge, die das Stadtgebiet Warendorf betreffen, befinden sich künftig nur wenige hundert Meter vom städtischen Bauamt entfernt im Kreishaus (Waldenburger Str. 2).  [ausführlich]

Informationen der Kreisverwaltung Warendorf

Tourentipp Werse-Ems-Tour 11.05.2010  | Kreis Warendorf

Mit dem EmsRadweg und Werse Rad Weg verlaufen gleich zwei besonders attraktive Flussradwege durch die Region. Diese können jetzt zu einer 200 Kilometer langen Rundtour miteinander verbunden werden.  [ausführlich]


Aktuelles: Umleitungen 23.02.2010  | Kreis Warendorf

Hier finden Sie aktuelle Änderungen im Routenverlauf des WERSE RAD WEGES sowie Umleitungen aufgrund von Bauarbeiten.  [ausführlich]


Gesundheitsplanung 19.10.2008  | Kreis Warendorf

Die Gesundheitsberichterstattung (GBE) gehört ebenfalls zu den Pflichtaufgaben der unteren Gesundheitsbehörde. Durch die GBE wird der Gesundheitszustand der Bevölkerung bzw. einzelner Gruppen, die Gesundheitsgefährdungen sowie die derzeitige Gesundheitsversorgung analysiert und dargestellt. Aufgrund dieser Daten werden Empfehlungen für eine bedarfsgerechte Versorgung der Bevölkerung mit Gesundheitsangeboten ausgesprochen.  [ausführlich]


GPS 30.05.2007  | Kreis Warendorf

Radwanderer können den Werse Rad Weg ab sofort auch mittels satellitengestützter Navigation (GPS) erkunden. Zusätzliche Orientierung bietet die zweite Auflage des Radwanderführers zum Werse Rad Weg sowie ein aktualisierter Flyer.  [ausführlich]


„Das passt für beide Seiten sehr gut“ / Katharina Becker arbeitet gerne im Hotel / Jobcenter vermittelte Kreis Warendorf

Wenn Katharina Becker früh am Morgen mit dem Rad ins Hotel bei Kliewe im Westfälischen Hof nach Beckum fährt, dann ist das für sie ein liebgewonnenes Ritual. „Denn ich freue mich jeden Morgen auf die Arbeit“, sagt die kleine Frau. Bei Wind und Wetter legt sie die fünf Kilometer von Neubeckum aus zurück und tritt ihren Dienst im Housekeeping in dem Haus mit 20 Zimmern an. Betten machen, Staubsaugen, kurz: die Hotelzimmer aufräumen und reinigen. Das sind ihre Aufgaben, die sie mit viel Elan anpackt.  [ausführlich]


E-Mobilität

Afrikanische Schweinepest

Glasfaserausbau

Nahverkehrsplan

Evangeliar

8Plus VITAL.NRW im Kreis Warendorf

Radverkehrskonzept Kreis Warendorf

Mobiticket

Portal "Gesund Aufwachsen im Kreis Warendorf"

Wunschkennzeichen

Geoportal

Kreisentwicklungskonzept 2030


 

#25728