Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Bilderslider

Qualifikation im Kreis: Unsere Bildungslandschaft

Bildung und Ausbildung der Bevölkerung sind für die Entwicklung einer Region von zentraler Bedeutung. Ohne Menschen mit entsprechendem Grund- und Fachwissen bewegt sich nichts und entwickelt sich nichts weiter, denn der Mensch ist Motor und innovativer Faktor in allen gesellschaftlichen Bereichen, vor allem in der Arbeitswelt. Bildung ist deshalb die Basis für die Gegenwart und die Zukunft. Im Kreis Warendorf ist diese Basis als Bildungslandschaft in sehr differenzierter Ausprägung vorhanden und wird vor allem in Hinsicht auf ihre Durchlässigkeit und Unterrichtsqualität weiterentwickelt und vernetzt.

Informationen im Bereich Bildung

Fachtag zum Thema „Der Medienpass NRW vor Ort“ 10.04.2018

Am Donnerstag, den 3. Mai 2018 findet der Fachtag zum Thema „Der Medienpass NRW vor Ort“ in der Aula des St. Michael Gymnasiums in Ahlen statt. Bitte klicken für weitere Informationen und Anmeldung.  [ausführlich]


Mit „Schüler Online“ in die Zukunft einchecken 24.01.2018

Bequem von zu Hause aus in die berufliche und schulische Zukunft einchecken – das Portal „Schüler Online“ macht dies seit mehreren Jahren möglich. Über www.schüleranmeldung.de können sich Schüler per Mausklick für einen vollzeitschulischen Bildungsgang an einem Berufskolleg, für die Berufsschule oder für die gymnasiale Oberstufe an Berufskolleg, Gymnasium oder Gesamtschule anmelden.  [ausführlich]


Medienscouts NRW: Fünf Schulen aus dem Kreis Warendorf ausgezeichnet 14.09.2017

Bereits zum zweiten Mal konnten Schulen aus dem ganzen Land sich für das Abzeichen der Medienscouts NRW bewerben. Das Projekt der Landesanstalt für Medien (LfM) bildet Schülerinnen und Schüler zu sogenannten „Medienscouts“ aus, die Mitschüler bei medienbezogenen Fragen und Problemen unterstützen. Umgesetzt wird das Projekt durch das Netzwerk Medien im Kreis Warendorf. Mit dem Abzeichen werden Schulen ausgezeichnet, die sich im Projekt besonders engagieren und verdeutlichen, dass bei ihnen die Vermittlung von Medienkompetenz einen wichtigen Stellenwert im Schulalltag hat.  [ausführlich]


Gymnasien und Kreisarchiv unterzeichnen Partnerschaft / Lokale Geschichte wird für Schüler erlebbar 11.07.2017

Um ihre bereits bestehende Zusammenarbeit zu vertiefen und in eine feste Form zu bringen, haben das Kreisarchiv Warendorf und das Gymnasium St. Michael (Ahlen), das Augustin-Wibbelt-Gymnasium, das Mariengymnasium und das Gymnasium Laurentianum (alle Warendorf) eine Bildungspartnerschaft unterzeichnet. Diese wird von „Bildungspartner NRW“, einer Einrichtung im Auftrag des NRW-Schulministeriums, unterstützt. Sie fördert die systematische Kooperation von Schulen und kommunalen Bildungs- und Kultureinrichtungen.  [ausführlich]


8. Bildungskonferenz im Kreis Warendorf 16.06.2017

Mit einer gelungenen Präsentation der bisherigen Handlungsfelder und der Erarbeitung gemeinsamer Perspektiven für die zukünftigen Leitziele der Bildungsregion Kreis Warendorf zeigte das Regionale Bildungsbüro auf der 8. Bildungskonferenz eine breite Spanne an Themen auf.  [ausführlich]


„Hate Speech und Fake News“ ein Thema an den Schulen? Medienscouts befassen sich damit 12.06.2017

Üble Schimpfwörter und andere Beleidigungen sind Alltag im Netz. Doch wie geht man mit Diskriminierung, Hetze, Hass und Mobbing in sozialen Netzwerken und über andere digitale Kanäle um? Welche Haltung hat jeder Einzelne dazu? Wann sind persönliche Grenzen überschritten? Diesen und weiteren Fragen stellten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Aufbauworkshops für Medienscouts, den das Regionale Bildungsbüro des Kreises Warendorf am Mariengymnasium in Warendorf durchführte. 20 Lehrerinnen und Lehrer sowie 41 Schülerinnen und Schüler, die an elf weiterführenden Schulen im Kreis Warendorf als Medienscouts im Einsatz sind, nahmen daran teil. Sie wurden von Uta Schmitz-Molkewehrum (Leitung MGW) und Martin Decker vom Regionalen Bildungsbüro begrüßt.  [ausführlich]


Forschergeist im Kreis Warendorf nachhaltig gestärkt - Berufskollegs im Kreis Warendorf kooperieren mit dem Netzwerk ‚Haus der kleinen Forscher‘ 06.06.2017

Ob es um „Forschen mit Sprudelgas“ geht oder um „Mathematik entdecken in Raum und Form“ – Kinder sind von Natur aus neugierig und immer für entdeckendes Lernen zu begeistern. Das Netzwerk „Haus der kleinen Forscher in der Bildungsregion Kreis Warendorf“ unterstützt seit 2010 pädagogische Fachkräfte dabei, den Forschergeist von Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter qualifiziert zu begleiten.  [ausführlich]



 

#10465