"Durchstarten" - Angebote für Berufstätige

Der Kreis Warendorf sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Landschaftsplaner/in, Landespfleger/in, Landschaftsentwickler/in, Landschaftsarchitekt/in, Umweltwissenschaftler/in, Landschaftsökologe/-ökologin (m/w/d)

für das Sachgebiet Naturschutz und Landschaftsplanung im Amt für Planung und Naturschutz beim Kreis Warendorf.
Es handelt es sich um ein befristetes Beschäftigungsverhältnis vor dem Hintergrund einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung.

Ihre Aufgaben:

  • Beratung sowie naturschutzfachliche Stellungnahmen zu Vorhaben, Planverfahren und Anträgen im Rahmen der Eingriffsregelung, Artenschutzprüfung und FFH-Verträglichkeitsprüfung
  • Beantragung und Durchführung von Landschaftspflegemaßnahmen auf der Grundlage von Förderprogrammen wie ELER und FÖNA
  • Betreuung der kreiseigenen Förderprogramme (z.B. Pflanzmaßnahmen, Heckenpflege)
  • Beratung und Einwerbung von Verträgen im Rahmen des Vertragsnaturschutzes mit der Landwirtschaft
  • Fachliche Betreuung von Schutzgebieten (Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen)
  • Landschaftsüberwachung (z.B. Aufarbeitung und Ahndung von Verstößen)
  • Naturschutzfachliche Beratung von Bürgerinnen und Bürgern sowie Gemeinden

Eine Änderung bzw. Erweiterung der Aufgabengebiete ist möglich.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Ein abgeschlossenes Studium (Bachelor, Master oder Diplom) der Fachrichtung Landespflege, Landschaftsplanung, Landschafts- und Freiraumentwicklung, Landschaftsökologie, Landschaftsarchitektur, Umweltplanung oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • Wünschenswert sind gute planungs-, naturschutz- und umweltschutzrechtliche Kenntnisse
  • Erfahrungen in diesen Aufgabenbereichen der Kommunalverwaltung sind vorteilhaft
  • Initiativer Arbeitsstil mit hohem Maß an Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Organisationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick und Konflikt- und Kooperationsfähigkeit mit verschiedenen Akteuren
  • Sicheres Auftreten und die Fähigkeit, lösungsorientiert und eigenverantwortlich zu arbeiten
  • Vorteilhaft ist ein sicherer Umgang mit gängigen EDV Programmen (MS-Office)
  • Führerschein der Klasse B

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Tätigkeit ist nach Entgeltgruppe 11 TVöD-V bewertet.

Die Stelle ist in Vollzeit (zzt. 39,0 Wochenstunden) zu besetzen.

Es ist möglich, die Vollzeitstelle mit Teilzeitkräften zu besetzen, unter der
Voraussetzung, dass die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit i.H.v. 39,0 erreicht wird und eine ganztägige Besetzung gewährleistet ist.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung Warendorf als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 21.02.2021 ausschließlich als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen ID: 650239) an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Um Sie im Verfahren berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, dass Sie den Bewerbungsbogen vollständig ausfüllen. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Für Rückfragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Leiter des Amtes für Planung und Naturschutz

Herr Martin Terwey

Tel.: (02581)53-6100

E-Mail: Martin.Terwey@kreis-warendorf.de

Haupt- und Personalamt

Frau Helen Prinz

Tel.: (02581)53-1012

E-Mail: Helen.Prinz@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: 21.02.2021ausführlich

Der Kreis Warendorf sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Museologen / Museologin (m/w/d)

für das Museum Abtei Liesborn.

Das Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf zählt zu den bedeutenden und bekannten kunst- und kulturgeschichtlichen Museen im Münsterland. Bislang nehmen jährlich bereits mehr als 20.000 Besucherinnen und Besucher die Ausstellungs- und Veranstaltungsangebote des Museums wahr.

Zurzeit wird das Museum umgebaut. Ziel der Umbaumaßnahme ist eine Restrukturierung des Hauses, wodurch eine moderne, inklusive und eigenständig erschließbare Dauerausstellung geschaffen werden soll. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Inszenierung des 1000 Jahre alten Liesborner Evangeliars und seiner Bedeutung für die Geschichte der Abtei.

Die Sammlung des Museums spiegelt die regionale Kunst- und Kulturgeschichte der Region wider. Schwerpunkte bilden die Bestände der ehemaligen Abtei mit Werken des Meisters von Liesborn, die niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts sowie regionale Künstler des 19. Jahrhunderts. Einmalig ist die umfangreiche Kruzifixsammlung.

Zur Sammlung werden Sonderausstellungen gezeigt und ein umfassendes Vermittlungsprogramm angeboten.

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption, Organisation und Durchführung museumspädagogischer und zielgruppen-spezifischen Vermittlungsangeboten für bestehende und neue Ausstellungen des Museums
  • Erstellung museumspädagogischer Begleitmaterialien sowie didaktischer Hilfsmittel
  • Entwicklung multimedialer und interaktiver Angebote und Workshops sowie für Einsatz von digitalen Medien
  • Bewerbung der Vermittlungsangebote
  • Mitarbeit bei Sonderveranstaltungen des Museums (Museumsnacht, Handwerkstag, Kinderweihnachtsmarkt, Finde Dein Licht!, Burgen- und Schlössertag)

 Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossenes Fachhoch-/Hochschulstudium (Bachelor of Arts / Diplom FH) in der Fachrichtung: Museologie, Kunst- und Kulturvermittlung, Art Education, Museumsmanagement und -kommunikation, Kunstgeschichte, Kulturwissenschaften oder vergleichbarer Fachrichtung
  • hohe Organisations- und Kommunikationskompetenz
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit an den Wochenenden, Feiertagen und Abenden

Wünschenswert wären

  • Museumspädagogische Erfahrungen sowie Kenntnisse in der didaktischen Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse

Die auszuübenden Tätigkeiten entsprechen dem Stellenwert nach der Entgeltgruppe 9b TVöD-V. Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle, die mit der Hälfte der durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten (zzt. 19,5 Stunden) zu besetzen ist. Eine befristete Erhöhung der Arbeitszeit auf 25,0 Stunden ist ab dem Tag der Einstellung möglich.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung Warendorf als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 07.02.2021 ausschließlich als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID 647836) an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haupt- und Personalamt

Herr Sascha Panov

Tel.: (02581) 53-1019

E-Mail: Sascha.Panov@kreis-warendorf.de

stellv. Leiterin des Museums Abtei Liesborn

Frau Dr. Jutta Desel

Tel.: (02523) 9824-24

E-Mail: Jutta.Desel@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: 07.02.2021ausführlich

Der Kreis Warendorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

im Rahmen des Programmes des Landes Nordrhein-Westfalen KOMM-AN NRW

eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter [m/w/d]

für das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Amtes für Bildung, Kultur und Sport.

Neben der Initiierung, Entwicklung und Erprobung von Bildungs- und Integrations projekten in Kooperation mit Netzwerkpartnern bietet das Kommunale Integrations zentrum des Kreises Warendorf Beratung und Qualifizierung für Fachkräfte und Unterstützung von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte an.

Es handelt sich um eine bis zum 31.12.2022 befristet zu besetzende Stelle, welche mit der Hälfte der durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit besetzt werden soll (zzt. 19,5 Stunden). Eine befristete Verlängerung wird aber nicht ausgeschlossen. Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe S 12 TVöD-V. Der Dienstort ist Ahlen. Eine Einstellung kann realisiert werden, sofern die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen hierfür geschaffen sind.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Mitarbeit in der Koordinierung der Umsetzung des Landesprogrammes KOMM-AN
  • Förderung der Begegnung, des Austausches und der Verständigung von Einheimischen und Neuzugewanderten durch Netzwerk- und Gremienarbeit
  • Umsetzung der Maßnahmen aus dem Flüchtlingskonzept des Kreises zur Stärkung des Ehrenamts in der Flüchtlingsbegleitung
  • Qualifizierung / Schulung von Ehrenamtlichen in der Begleitung von Flüchtlingen und Neuzugewanderten und deren gesellschaftliche Teilhabe
  • Leitung von Arbeitskreisen zur besseren Vernetzung der Akteure im Kreis
  • Ausbau der Kooperation mit Behörden und integrationsrelevanten Institutionen, die im Integrationsbereich tätig sind
  • Weiterentwicklung und stetige Aktualisierung der Internetplattform zur Vernetzung der Akteure in der Begleitung von Neuzugewanderten
  • Erstellung bzw. Aktualisierung des Infoblattes KOMM-AN im Kreis Warendorf
  • Austausch und Kooperation im Verbund der Kommunalen Integrationszentren
  • Dokumentation, Berichtswesen, Controlling, Öffentlichkeitsarbeit

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Studium als Diplom Sozialwissenschaftler/-in bzw. analoger Bachelorabschluss oder
  • Bachelor-Abschluss im Bereich der Sozialarbeit, Sozialpädagogik oder artverwandten Disziplinen
  • Interkulturelle Kompetenz, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Kenntnisse in Word, Excel, Power-Point
  • Interesse an der Mitarbeit in einem multiprofessionellen und interkulturellen Team
  • Bereitschaft zur Arbeit in den Abendstunden und ggf. an Wochenenden
  • Einsatz des privaten PKW für Dienstreisen

Außerdem sind wünschenswert:

  • Erfahrungen in der kommunalen Integrationsarbeit
  • Erfahrungen im Bereich von Projekt- und Netzwerkarbeit
  • Erfahrungen in der Moderation von Arbeitskreisen

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ebenfalls erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung Warendorf versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreis-verwaltung als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 07.02.2021 ausschließlich als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 647792) an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Um Sie im Verfahren berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, dass Sie den Bewerbungsbogen vollständig ausfüllen. Postalisch zugesandte Bewerbungs unterlagen werden nicht zurück geschickt.

Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haupt- und Personalamt

Frau Tomke Dirksen

Tel.: (02581) 53-1082

E-Mail: Tomke.Dirksen@kreis-warendorf.de

Stellv. Leiterin des Amtes für Bildung, Kultur und Sport

Frau Petra Tenbrock

Tel.: (02581) 53-4010

E-Mail: Petra.Tenbrock@kreis-warendorf.de 

Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums

Frau Diler ?enol-Kocaman

Tel.: (02581) 53-4501

E-Mail: Diler.Senol-Kocaman@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: 07.02.2021ausführlich

Der Kreis Warendorf sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Leiter / Leiterin (m/w/d)

für das Museum Abtei Liesborn.

Das Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf zählt zu den bedeutenden und bekannten kunst- und kulturgeschichtlichen Museen im Münsterland. Bislang nehmen jährlich bereits mehr als 20.000 Besucherinnen und Besucher die Ausstellungs- und Veranstaltungsangebote des Museums wahr.

Zurzeit wird das Museum umgebaut. Ziel der Umbaumaßnahme ist eine Restrukturierung des Hauses, wodurch eine moderne, inklusive und eigenständig erschließbare Dauerausstellung geschaffen werden soll. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Inszenierung des 1000 Jahre alten Liesborner Evangeliars und seiner Bedeutung für die Geschichte der Abtei.

Die Sammlung des Museums spiegelt die regionale Kunst- und Kulturgeschichte der Region wider. Schwerpunkte bilden die Bestände der ehemaligen Abtei mit Werken des Meisters von Liesborn, die niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts sowie regionale Künstler des 19. Jahrhunderts. Einmalig ist die umfangreiche Kruzifixsammlung.

Zur Sammlung werden Sonderausstellungen gezeigt und ein umfassendes Vermittlungsprogramm angeboten.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Leitung des Museums mit fachlicher, wirtschaftlicher, personeller und organisatorischer Gesamtverantwortung
  • Repräsentation des Museums nach außen
  • strategische und konzeptionelle Weiterentwicklung des Museums
  • Weiterentwicklung digitaler Formate, insbesondere im Bereich Online-Marketing, Online-Vermittlung und Online-Collection
  • Kuratierung attraktiver Sonderausstellungen
  • wissenschaftliche Erschließung der Sammlung
  • Zusammenarbeit mit dem Kreiskunstverein Beckum-Warendorf, dem Freundeskreis des Museums und anderen Kooperationspartnern

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master of Arts, Diplom) im Bereich Geschichte, Kunstgeschichte oder vergleichbaren Fächern; eine Promotion wäre wünschenswert
  • Aufgeschlossenheit gegenüber sakraler Kunst
  • Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten
  • starke Durchsetzungsfähigkeit
  • Engagement, hohe Belastbarkeit, Organisationstalent und eine ausgeprägte Fähigkeit zur Teambildung

Wünschenswert wären

  • Erfahrungen in der Leitung eines Museums
  • Kenntnisse auf mindestens einem der Sammlungsgebiete

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die auszuübenden Tätigkeiten entsprechen der Entgeltgruppe 14 TVöD-V.

Es ist möglich, die Vollzeitstelle mit Teilzeitkräften zu besetzen, unter der Voraussetzung, dass die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit i. H. v. 39,0 bzw. 41,0 Stunden erreicht wird und eine ganztägige Besetzung gewährleistet ist.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung Warendorf als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID 647785) bis zum 07.02.2021 an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Um Sie im Verfahren berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, dass Sie den Bewerbungsbogen vollständig ausfüllen. Postalisch zugesandte Bewerbungs-unterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haupt- und Personalamt

Herr Sascha Panov

Tel.: (02581) 53-1019

E-Mail: Sascha.Panov@kreis-warendorf.de

Stellv. Leiterin des Amtes für Bildung, Kultur und Sport

Frau Petra Tenbrock

Tel. (02581) 53-4010

E-Mail: Petra.Tenbrock@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: 07.02.2021ausführlich

Der Kreis Warendorf sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Straßenwärter/ Straßenwärterin (m/w/d)

für den Bauhof Warendorf beim Kreis Warendorf.

Ihre Aufgaben:

  • Schäden am Straßenkörper beseitigen,
  • Grünpflegearbeiten,
  • Straßenausstattung montieren, warten und reinigen,
  • Winterdienst,
  • Unfallstellen und Baustellen absichern,
  • Kontrolle des Straßen- und Radwegenetzes,
  • Kleinreparaturen an Maschinen und Geräten,
  • etc.

Wir erwarten von Ihnen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Straßenwärter/-in, Straßenbauer/-in bzw. Landschaftsgärtner/-in oder als Kfz- oder Landmaschinenmechaniker/-in bzw. Kfz- oder Landmaschinenschlosser/-in oder im Bau- oder Metallgewerbe,
  • eine gute körperliche Konstitution,
  • Teamfähigkeit sowie
  • die Bereitschaft, Dienst zu ungünstigen Zeiten (Winterdienst in den Früh-, Abend- und Nachtstunden) wahrzunehmen.

Es handelt sich um ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39,0 Wochenstunden). Die Planstelle ist mit der Entgeltgruppe 6 TVöD-V vergütet.

Es ist möglich, die Vollzeitstelle mit Teilzeitkräften zu besetzen, unter der Voraussetzung, dass die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit i. H. v. 39,0 erreicht wird und eine ganztägige Besetzung gewährleistet ist.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung Warendorf als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.01.2021 ausschließlich als Online-Bewerbung über https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=647455 an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Um Sie im Verfahren berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, dass Sie den Bewerbungsbogen vollständig ausfüllen. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurück geschickt.

Für Rückfragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Leitung der Bauhöfe:

Herr Ralph Menke

Tel.: (02581)53-6666

E-Mail: Ralph.Menke@kreis-warendorf.de

Haupt- und Personalamt

Frau Marina Hoffmann

Tel.: (02581)53-1017

E-Mail: Marina.Hoffmann@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: 31.01.2021ausführlich

Der Kreis Warendorf sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Stellvertretenden Amtsleiter/ Stellvertretende Amtsleiterin (m/w/d)

für das Rechtsamt.  

Die auszuübenden Tätigkeiten entsprechen dem Stellenwert nach A 14 der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt, LBesO A (ehemals höherer Dienst) bzw. der Entgeltgruppe 14 TVöD-V.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Rechtsberatung für alle Bereiche der Verwaltung
  • Mitwirkung beim Erlass von Rechtsvorschriften, der Erarbeitung von Musterverträgen und Benutzungsordnungen
  • Führung von Rechtsstreitigkeiten

Wir erwarten von Ihnen:

  • erfolgreicher Abschluss eines Hochschulstudiums der Rechtswissenschaften und des Rechtsreferendariats mit mindestens befriedigendem 1. und 2. Juristischen Staatsexamen; wünschenswert wären ein vollbefriedigendes 1. und. 2. Juristisches Staatsexamen
  • eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
  • überdurchschnittliche Initiative und Einsatzbereitschaft
  • wünschenswert wären besondere Kenntnisse im Vergaberecht

Bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis möglich.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NW bevorzugt berücksichtigt.

Eine Besetzung der Vollzeitstelle mit Teilzeitkräften ist möglich, wenn die Stelle ganztägig besetzt ist. Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung Warendorf als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 03.02.2021
ausschließlich als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 647183) an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Um Sie im Verfahren berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, dass Sie den Bewerbungsbogen vollständig ausfüllen.

Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haupt- und Personalamt

Frau Christina Schmidt

Tel.: (02581)53-1013

E-Mail: Christina.Schmidt@kreis-warendorf.de

Leiter Rechtsamt

Herr Sebastian Smolinski

Tel.: (02581)53-3000

E-Mail: Sebastian.Smolinski@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: 03.02.2021ausführlich

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Leistungssachbearbeiterinnen bzw. Leistungssachbearbeiter [m/w/d]

für das Jobcenter des Kreises Warendorf. 

Die Tätigkeiten entsprechen der Entgeltgruppe 9c TVöD-VKA bzw. A 10 LBesO A. Es handelt sich um unbefristete Vollzeitstellen. Der Einsatz erfolgt in einer der 13 Anlaufstellen innerhalb des Kreisgebietes, insbesondere in Ahlen oder Beckum.

Das Aufgabengebiet umfasst: 

  • die Antragsannahme und -bearbeitung zu Leistungen nach dem SGB II,
  • die Gewährung sowie Zahlbarmachung von Leistungen nach dem SGB II,
  • Entscheidungen und Rechtsauskünfte zu Leistungen nach dem SGB II,
  • Zusammenarbeit mit Dritten (u.a. Rentenversicherungsträgern, Krankenversicherungen und Sozialhilfeträgern).

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium
    • als Diplom-Verwaltungswirt/-wirtin [m/w/d] oder
    • als Bachelor of Laws an den Fachhochschulen für öffentliche Verwaltung oder
  • einen erfolgreichen Abschluss des Verwaltungslehrerganges II (ehem. Angestelltenlehrgang II) oder
  • eine erfolgreich abgelegte Prüfung für die Laufbahngruppe 2.1 (ehemals gehobener Dienst)
  • fundierte Kenntnisse in der Anwendung von EDV-Systemen
  • Problemlösefähigkeit
  • sorgfältiges Arbeiten
  • Kundenorientierung
  • Teamfähigkeit

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit juristischen Kenntnissen, die im Rahmen eines abgeschlossenen Studiums erworben wurden, sind ebenfalls möglich.

Es ist möglich, die Vollzeitstellen mit Teilzeitkräften zu besetzen, unter der Voraussetzung, dass die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit i. H. v. 39,0 Stunden bzw. 41,0 Stunden erreicht wird und eine ganztägige Besetzung gewährleistet ist.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung Warendorf als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte ausschließlich als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen ID 585211) an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurück geschickt.

Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haupt- und Personalamt

Herr Sascha Panov

Tel.: (02581) 53-1019

E-Mail: Sascha.Panov@kreis-warendorf.de

Leiterin des Sachgebietes Passive Leistungen

Frau Ilona Schlicker

Tel.: (02581) 53-5800

E-Mail: Ilona.Schlicker@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: unbefristetausführlich

Der Kreis Warendorf sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie (m/w/d)

für die Leitung des Sachgebietes Sozialpsychiatrischer Dienst des Gesundheitsamtes.


Ihr Tätigkeitsfeld umfasst neben der Leitung des Sachgebietes sowohl klientenbezogene Arbeit als auch die Erstellung sozialmedizinischer Gutachten.

Wir setzen voraus:

  • Anerkennung als Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie
  • Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten und konzeptionellem Denken
  • Entscheidungsstärke und Verantwortungsbewusstsein
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Führerschein der Klasse B

Erfahrung in Personalführung ist wünschenswert.

Wir bieten:

  • eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • angenehme, kollegiale Arbeitsbedingungen
  • familienfreundliche und flexible Arbeitszeitregelungen
  • Unterstützung bei internen und externen Fort- und Weiterbildungen.

Es handelt sich um ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39,0 Wochenstunden (tariflich Beschäftigte) bzw. 41,0 Wochenstunden (Beamte)). Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 15 TVöD-V bzw. nach A 15 LBesO A. Die Berufung in das Beamtenverhältnis ist nicht ausgeschlossen, soweit die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfüllt werden.

Darüber hinaus ist die Gewährung einer finanziellen Zulage möglich.

Es ist möglich, die Vollzeitstelle mit Teilzeitkräften zu besetzen, unter der Voraussetzung, dass die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit i.H.v. 39,0 bzw. 41,0 Stunden erreicht wird und eine ganztägige Besetzung gewährleistet ist.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung Warendorf als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung Bewerbung ausschließlich als Online-Bewerbung über www.interamt.de bis spätestens zum 31.01.2021 an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Um Sie im Verfahren berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, dass Sie den Bewerbungs-bogen vollständig ausfüllen. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haupt- und Personalamt

Frau Anja Finke

Tel.: (02581)53-1083

E-Mail: Anja.Finke@kreis-warendorf.de

Leiterin des Gesundheitsamtes

Frau Dr. Anna Arizzi Rusche

Tel.: (02581)53-5300

E-Mail: Anna.ArizziRusche@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: 31.01.2021ausführlich

Der Kreis Warendorf sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Fachärztin / Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin (m/w/d)

für die Leitung des Sachgebietes Kinder- und Jugendgesundheitsdienst.

 Ihre Aufgabenschwerpunkte: 

  • Leitung des Sachgebietes Kinder- und Jugendgesundheitsdienst
  • Durchführen von jugendärztlichen Regeluntersuchungen für Kinder und Jugendliche, die eine vorschulische Tageseinrichtung oder Schule besuchen
  • Durchführen von jugendärztlichen Einzeluntersuchungen
  • Prävention, Gesundheitsförderung

Wir erwarten von Ihnen: 

  • Approbation als Ärztin / Arzt
  • Anerkennung als Fachärztin / Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
  • Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten und konzeptionellem Denken
  • Entscheidungsstärke und Verantwortungsbewusstsein
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Führerscheinklasse B

Wünschenswert: 

  • Anerkennung als Fachärztin / Facharzt für öffentliches Gesundheitswesen
  • Erfahrung in der Personalführung

Wir bieten:

  • eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • angenehme, kollegiale Arbeitsbedingungen
  • familienfreundliche und flexible Arbeitszeitregelungen
  • Unterstützung bei internen und externen Fort- und Weiterbildungen, insbesondere im Hinblick auf die mögliche Erlangung der Anerkennung als Fachärztin / Facharzt für
    öffentliches Gesundheitswesen

Es handelt sich um ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (zurzeit 39,0 Wochenstunden (tariflich Beschäftigte) bzw. 41,0 Wochenstunden (Beamtinnen und Beamte)). Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 15 TVöD-V bzw. nach A 15 LBesO A.

Darüber hinaus ist die Gewährung einer finanziellen Zulage möglich.

Die Berufung in das Beamtenverhältnis ist nicht ausgeschlossen, soweit die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfüllt werden.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NW bevorzugt berücksichtigt.

Eine Besetzung der Vollzeitstelle mit Teilzeitkräften ist möglich, wenn die Stelle ganztägig besetzt ist. Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.

Die Kreisverwaltung versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung Warendorf als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 31.01.2021 ausschließlich als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 608783) an den Kreis Warendorf.

Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Um Sie im Verfahren berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, dass Sie den Bewerbungsbogen vollständig ausfüllen.

Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurück geschickt.

Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haupt- und Personalamt

Frau Anja Finke

Tel.: (02581)53-1083

E-Mail: Anja.Finke@kreis-warendorf.de

Leiterin des Gesundheitsamtes   

Frau Dr. Anna Arizzi Rusche

Tel.: (02581)53-5300

E-Mail: Anna.ArizziRusche@kreis-warendorf.de



Bewerbungsfrist: 31.01.2021ausführlich

Der Kreis Warendorf sucht laufend

Rettungssanitäter (m/w/d)

für das Amt für öffentliche Sicherheit, Ordnung und Straßenverkehr zur Verstärkung des Teams an den kreiseigenen Rettungswachen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • fachgerechte medizinische Maßnahmen zur Stabilisierung und Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen einer Patientin / eines Patienten (mit und ohne Notärztin / Notarzt)
  • generelle Assistenz ärztlicher Maßnahmen
  • Desinfektionsmaßnahmen
  • organisatorische Einsatzabwicklung und Einsatzdokumentation
  • Wartung und Pflege der Fahrzeug-, Gebäude- und sonstigen Ausstattung
     
     
     
    Wir erwarten:
  • abgeschlossene Ausbildung als Rettungssanitäter
  • umfassende notfallmedizinische Kenntnisse und Fähigkeiten
  • die Bereitschaft zur ständigen Fort- und Weiterbildung, u. a. durch Teilnahme an zertifizierten Kursen mit einem standardisierten, leitlinienbasierten, medizinischen und didaktischem Konzept
  • selbstständiges und zielgerichtetes Handeln
  • gutes Kooperations- und Teamverhalten
  • hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
  • zeitliche und örtliche Flexibilität zum Einsatz an unterschiedlichen Standorten
  • mindestens Führerscheinklasse C1
     
    Voraussetzung für die Tätigkeit an einer der kreiseigenen Rettungswachen sind die gesundheitliche Eignung und die Vorlage eines Führungszeugnisses ohne Eintragungen. Ob die gesundheitliche Eignung vorliegt, wird durch eine amtsärztliche Untersuchung festgestellt.
    Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Es handelt sich um ein Arbeitsverhältnis in Vollzeit (zzt. 39,0 bzw. 48,0 Stunden/Woche).
    Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für ein Jahr. Bei entsprechender Eignung wird eine unbefristete Weiterbeschäftigung angestrebt.
     
    Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 4 TVöD.
    Die Besetzung mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit von 39,0 bzw. 48,0 Stunden erreicht wird und der Schichtbetrieb gewährleistet ist.
    Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NW bevorzugt berücksichtigt.
     
    Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ebenfalls erwünscht.
    Wir würden uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte angesprochen fühlen und sich bewerben.
    Die Kreisverwaltung Warendorf versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und ist hierfür bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde die Kreisverwaltung als Attraktiver Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet.
     
    Haben wir Ihr Interesse geweckt?
    Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte an den Kreis Warendorf.
    Übersenden Sie bitte keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post, sondern nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung über Interamt. Um Sie im Verfahren berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, dass Sie den Bewerbungsbogen vollständig ausfüllen. Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurück geschickt.
     
    Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:
    Haupt- und Personalamt
    Frau Helen Prinz
    Tel.: (02581)53-1012
    E-Mail: Helen.Prinz@kreis-warendorf.de
     
    Stellvertretender Leiter des Amtes für öffentliche Sicherheit, Ordnung und Straßenverkehr
    Herr Michael Frerich
    Tel.: (02581)53-3280
    E-Mail: Michael.Frerich@kreis-warendorf.de 
     


Bewerbungsfrist: unbefristetausführlich




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte