Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Aktuelle Nachrichten aus dem Landtag von Nordrhein-Westfalen

Sie erhalten hier einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Landtag von Nordrhein-Westfalen. Sofern Sie an dem vollständigen Nachrichtentext interessiert sind, klicken Sie bitte auf den Titel! Sie gelangen dann automatisch zum Informationsangebot des Nachrichtenanbieters. Die Daten werden täglich aktualisiert.

 

 


Mit einer Theateraufführung in der Bürgerhalle hat der Landtag seine Veranstaltungsreihe zum Lutherjahr fortgesetzt. In dem Stück „Ich fürchte nichts …“ versetzte das Ensemble des „N.N.Theaters/Neue Volksbühne Köln“ die Zuschauer in das Jahr 1517 zurück – dem Jahr, in dem die Reformation ihren Anfang nahm.

Auch in diesem Jahr hat sich der Landtag NRW an der Düsseldorfer "Nacht der Museen" beteiligt.

Der Parlamentarische Untersuchungsausschuss V („Fall Amri“) wird an vier Tagen der kommenden Woche Zeugen vernehmen. Das teilt der Ausschussvorsitzende Sven Wolf MdL mit.

Der Botschafter der Republik Malta in Deutschland, Albert Friggieri, hat den Landtag NRW besucht.

Landtagspräsidentin Carina Gödecke ist von ihrem rheinland-pfälzischen Amtskollegen Hendrik Hering im Landesparlament in Mainz empfangen worden.

Am gestrigen Donnerstag, 23. März 2017, hat der PUA III (NSU) einstimmig den Schlussbericht beschlossen.

Am „nordöstlichsten Zipfel von Südwestfalen“, in Lippstadt, begann für das Landtagspräsidium eine vielfältige Informationsreise durch den Kreis Soest. Einen Tag lang waren Landtagspräsidentin Carina Gödecke sowie die Vizepräsidenten Eckhard Uhlenberg, Oliver Keymis und Dr. Gerhard Papke im Kreis unterwegs, um sich in Gesprächen und Begegnungen vor Ort über aktuelle Themen und Entwicklungen zu informieren.

Die Herausforderungen der Digitalisierung waren Schwerpunktthema des diesjährigen Frühjahrsempfangs der Regionen im Landtag NRW. Die Veranstaltung stand unter dem Titel „Strukturpolitik 2.0 – Herausforderungen für das Land NRW und seine Regionen“.

Kulturministerin Christina Kampmann hat dem Landtag den Landeskulturbericht NRW 2017 überreicht. Landtagspräsidentin Carina Gödecke und Karl Schultheis, Vorsitzender des Ausschusses für Kultur und Medien, nahmen ihn entgegen.

Der Landtag hat sich mit dem „Fall Wendt“ befasst. Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), wird vorgeworfen, jahrelang vom Land NRW ein Gehalt als Polizist bezogen zu haben, ohne dafür zu arbeiten.

Häftlinge, die aus dem offenen Vollzug nordrhein-westfälischer Gefängnisse entweichen – mit diesem Thema hat sich das Plenum in einer Aktuellen Stunde auf Antrag der CDU-Fraktion befasst.

Eckhard Uhlenberg, 1. Vizepräsident des NRW-Landtags, hat seine letzte Plenarrede gehalten. Der 69-jährige CDU-Politiker tritt bei der kommenden Landtagswahl nicht mehr an. Im Plenum sprach er zum Tagesordnungspunkt „Nordrhein-Westfalen braucht eine Neuausrichtung der Denkmalförderpolitik“.

Der Landtag zeigt Kunstwerke von Menschen mit Behinderungen und psychosozialem Unterstützungsbedarf. Die Ausstellung “EigenArt“ der Stiftung Eben-Ezer aus Lemgo vermittelt Einblicke in die Arbeit der wöchentlich ca. 25-30 Künstlerinnen und Künstler der Stiftungs-Kunstwerkstatt.

Am Landtag NRW kann ab sofort Strom getankt werden.

„Ein Stück von mir – Atelier Kinderkrebsstation“ ist der Titel einer neuen Ausstellung in der Bürgerhalle des Landtags. Eröffnet wurde sie von Landtagspräsidentin Carina Gödecke im Beisein von Vizepräsident Oliver Keymis sowie Prof. Dr. Jürgen Wettke, Vorstandsmitglied der KrebsStiftung NRW.

Die Enquetekommission VI des Landtags NRW „Zukunft von Handwerk und Mittelstand in Nordrhein-Westfalen gestalten“ hat die Ergebnisse ihrer knapp zweijährigen Arbeit präsentiert.