Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite
  • Zwei neue Spezialfahrzeuge verbessern den Feuer- und Katastrophenschutz im Kreis
    31.03.2015  | Kreis Warendorf

    Zwei neue Spezialfahrzeuge für den Feuer- und Katastrophenschutz hat der Kreis Warendorf angeschafft. Ein Wechselladerfahrzeug, das sehr schnell Behälter mit Einsatzgerät und anderer Ausrüstung an Bord nehmen kann, sowie ein Logistikfahrzeug für die Fernmeldeeinheit des Kreises stehen jetzt den Einsatzkräften zur Verfügung. Landrat Dr. Olaf Gericke und Kreisbrandmeister Heinz-Jürgen Gottmann sahen sich die Neuanschaffungen bei einem Besuch vor Ort an.  [ausführlich]

  • Grundstücksmarkt im Kreis Warendorf boomt
    30.03.2015  | Kreis Warendorf

    Im Jahr 2014 stiegen die Umsätze bei Baugrundstücken, Häusern und Eigentumswohnungen um fünf Prozent auf 476 Millionen Euro. Die Zahl der Kaufverträge ist gegenüber dem Vorjahr um elf Prozent auf 3335 angestiegen. Dies geht aus dem Grundstücksmarktbericht für den Kreis Warendorf hervor, der jetzt vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte vorgelegt wurde.  [ausführlich]

  • Erneut mehr Einsätze für Notfallseelsorger im Kreis
    26.03.2015  | Kreis Warendorf

    Erneut deutlich angestiegen ist im vergangenen Jahr die Zahl der Einsätze der Notfallseelsorger im Kreis Warendorf. 104 Mal wurden sie alarmiert – das waren fünf Einsätze mehr als 2013. Seit der Gründung der Notfallseelsorge im Kreis Warendorf ist das der bislang höchste Wert. Im Jahr 2002 wurde das System der Notfallseelsorge im Kreis Warendorf ins Leben gerufen. 34 Seelsorgerinnen und Seelsorger der evangelischen und katholischen Kirche sowie aus dem Bereich der Freikirchen gehören zum Team und sind über eine Rufbereitschaft rund um die Uhr zu erreichen. Sie begleiten Menschen, die sich in einer akuten seelischen Notlage befinden. „Für Ihren ehrenamtlichen Einsatz möchte ich Ihnen mein herzliches Dankeschön aussprechen. Diese Zusammenarbeit ist beispielhaft für gelebte Ökumene“, sagte Landrat Dr. Olaf Gericke bei der Vorstellung des Jahresberichts der Notfallseelsorge für 2014.  [ausführlich]

  • Neues Fahrzeug für den Notarzt in Telgte
    26.03.2015  | Kreis Warendorf

    Ein neues Notarzt-Einsatzfahrzeug hat der Kreis Warendorf an der Rettungswache Telgte in Dienst gestellt. Dazu wurde ein VW Caravelle von einer Spezialfirma entsprechend umgebaut und ausgerüstet. Die immer umfangreichere medizinische Ausstattung, die der Notarzt bei seinen Rettungsdiensteinsätzen an Bord haben muss, führt natürlich zu einem erhöhten Bedarf an Stauraum.  [ausführlich]

  • Gesundheitsförderung für Erstklässler gesichert
    24.03.2015  | Kreis Warendorf

    - AOK NordWest unterstützt 41 Klassen im Kreis Warendorf - Mit Erfolg hat sich das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf für die Fortsetzung des Gesundheitsförderungsprogramms Klasse2000 in Grundschulen eingesetzt. Für insgesamt 41 erste Klassen mit rund 930 Kindern im Kreis Warendorf ist damit die Teilnahme für zwei Jahre gesichert. Möglich machen das die AOK NordWest und die finanzielle Hilfe weiterer langjähriger Unterstützer wie zum Beispiel der Lions Clubs im Kreis.  [ausführlich]

Informationen der Kreisverwaltung Warendorf

Grünes Licht für Telgter Haushalt 31.03.2015  | Kreis Warendorf

Am 3. März hatte der Rat der Stadt Telgte den Haushalt 2015 beschlossen – jetzt gab es für das Zahlenwerk grünes Licht vom Kreis als Kommunalaufsichtsbehörde. Landrat Dr. Olaf Gericke verbindet die Haushaltsgenehmigung mit einem Appell an Rat und Verwaltung, auch weiterhin alle notwendigen Maßnahmen umzusetzen, um die Aufstellung eines Haushaltssicherungskonzeptes auch zukünftig zu verhindern und um den Haushalt zu konsolidieren.  [ausführlich]


Zulassungsstelle am Karsamstag geschlossen 30.03.2015  | Kreis Warendorf

Die Kfz-Zulassungsstelle im Warendorfer Kreishaus bleibt am Karsamstag (4. April) geschlossen. Am Gründonnerstag (2. April) hat die Zulassungsstelle in Warendorf bis 17.30 Uhr geöffnet – und am Dienstag nach Ostern (7. April) steht die Zulassungsstelle in Beckum den Kundinnen und Kunden bis 17.30 Uhr zur Verfügung.  [ausführlich]


Veranstaltungen zum Thema „Frauen und Rente“ in Warendorf und in Ahlen 27.03.2015  | Kreis Warendorf

Wie wirken sich typische Erwerbsverläufe von Frauen auf ihre Rente aus? Über dieses Thema informiert eine Expertin der Deutschen Rentenversicherung am Dienstag, 21. April, im Kreishaus in Warendorf, Waldenburger Str. 2 (Raum A 4.01, kleines Ausschusszimmer in der 4. Etage) und am Donnerstag, 30. April, im Rathaus der Stadt Ahlen, Westenmauer 10 (Sitzungsetage). Die Vorträge beginnen jeweils um 9 Uhr und dauern etwa zwei Stunden.  [ausführlich]


Fördermittel fürs Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe: Kommunales Integrationszentrum nimmt Anträge entgegen 24.03.2015  | Kreis Warendorf

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Warendorf nimmt ab sofort und bis zum 30. April Anträge auf NRW-Fördermittel für das „Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe“ entgegen. Mit dem Programm für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit wollen die Landesregierung und das Kommunale Integrationszentrum Flüchtlinge und diejenigen, die sich ehrenamtlich für sie engagieren, pragmatisch und effektiv unterstützen. Ziel ist es dabei, Flüchtlingen einen guten Start im Kreis Warendorf zu ermöglichen und ihnen Zugänge zur Gesellschaft zu eröffnen.  [ausführlich]


Jobcenter kooperieren mit Winkhaus: Jugendliche mit Händchen fürs Praktische ansprechen 24.03.2015  | Kreis Warendorf

- „Techniktag" für Ausbildungssuchende bei Winkhaus geplant / Jobcenter Münster und Kreis Warendorf intensivieren gemeinsame Ausbildungsvermittlung - Die Jobcenter Münster und Kreis Warendorf vertiefen ihre Zusammenarbeit bei der Arbeits- und Ausbildungsvermittlung. Zu einem Kennenlerntreffen lud das Familienunternehmen Winkhaus, das in Telgte Fensterbeschläge produziert, nun Vertreter beider Jobcenter ein. Erkenntnisse aus dem Besuch: Die Berufsbilder in der metallverarbeitenden Industrie sind heute hoch spezialisiert. Die Vermittlung der Jugendlichen kann erfolgreich sein, wenn die Jobcenter sich effizient vernetzen und die Unternehmen Gelegenheiten schaffen, dass die Jugendlichen die Praxis kennenlernen.  [ausführlich]


Oft nachgefragt

Wunschkennzeichen

Radarkontrollen

Kreisentwicklungskonzept 2030


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich