Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite
  • Landschaftsbeirat besuchte Naturschutzgebiete in Sendenhorst
    28.09.2016  | Kreis Warendorf

    Vom Landschaftsplan Sendenhorst und einigen wichtigen geplanten Projekten machten sich die Mitglieder des Landschaftsbeirats bei einer Bereisung ein Bild. Der Kreis Warendorf stellt derzeit den Landschaftsplan auf, der vorhandene Gebiete optimieren, ergänzen und vernetzten soll. Erste Station war das Naturschutzgebiet „Alte Tongrube“, das einer Vielzahl von seltenen Tier- und Pflanzenarten als Lebensraum dient. Es ist eines von fünf vorhandenen und geplanten Naturschutzgebieten im Landschaftsplan. Der Biotopkomplex besteht aus einem Mosaik aus trockenen und feuchten, nassen und staunassen Flächen sowie besonders erwähnenswerten Kleingewässern.  [ausführlich]

  • Neue Runde Ökoprofit: 13 Unternehmen aus dem Kreis Warendorf nehmen teil
    27.09.2016  | Kreis Warendorf

    Ökoprofit steht für Zusammenarbeit. Unternehmen, Kommunen und Experten arbeiten Hand in Hand und nutzen die entstehenden Synergieeffekte. Ziel ist die nachhaltige ökonomische und ökologische Stärkung von Unternehmen. Durch ein System aufeinander abgestimmter Maßnahmen wird es Unternehmen ermöglicht, Kosten zu senken und ihre Öko-Effizienz zu steigern. Zentrale Themen sind die Senkung des Wasser- und Energieverbrauchs sowie die Abfallreduktion und die Erhöhung der Materialeffizienz.  [ausführlich]

  • Über 40 Selbsthilfegruppen beim Gesamttreffen im Kreishaus / Patientenbeauftragter des Landes NRW stellte seine Aufgaben vor
    26.09.2016  | Kreis Warendorf

    Zum dritten Mal fand am Mittwochabend (21. September) ein Gesamttreffen der Selbsthilfegruppen im Warendorfer Kreishaus statt. Im Mittelpunkt standen dabei die Themen Patientenorientierung und Patientensicherheit. Die Leiterin des Kreisgesundheitsamtes, Dr. Elke Rehfeldt, begrüßte dazu über 40 Vertreterinnen und Vertreter von Selbsthilfegruppen im Kreis Warendorf.  [ausführlich]

  • Vom Altbau zum Effizienzhaus / Vortrag am 29. September im Rathaus Everswinkel
    23.09.2016  | Kreis Warendorf

    Wo verlieren alte Häuser am meisten Energie? Was kann man dagegen unternehmen? Wie kann man ein viele Jahrzehnte altes Gebäude in ein Effizienzhaus oder ein Passivhaus verwandeln? Ist eine Komplettsanierung sinnvoll – oder sind kleine Einzelschritte ein möglicher Weg zu einem komfortablen Haus? Welche Fördermöglichkeiten gibt es? Um diese und andere Fragen geht es am Donnerstag, 29. September, um 19 Uhr im Rathaus Everswinkel (Am Magnusplatz 30). Im Rahmen der kreisweiten Sanierungskampagne Kompliment Altes Haus! Aktion Altbau informiert Dipl.-Ing. Architektin Agnes Weber auch über gesetzliche Rahmenbedingungen des Bauens und Sanierens wie die Energieeinsparverordnung (EnEV), die für Neubauprojekte und die Altbausanierung gilt.  [ausführlich]

  • Birgit Langner feierte 25-jähriges Dienstjubiläum beim Kreis Warendorf
    22.09.2016  | Kreis Warendorf

    Auf 25 Dienstjahre beim Kreis Warendorf kann Birgit Langner zurückblicken. Kreisdirektor Dr. Heinz Börger gratulierte der langjährigen Mitarbeiterin zu diesem Jubiläum. „Ich danke Ihnen für Ihre Arbeit und wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Zukunft“, sagte Dr. Börger, als er der Jubilarin in einer kleinen Feierstunde eine Ehrenurkunde überreichte.  [ausführlich]

Informationen der Kreisverwaltung Warendorf

Mit den Mobitickets in den Nachbarort / Kreis Warendorf erweitert günstiges Abo-Angebot für Empfänger von Sozialleistungen 23.09.2016  | Kreis Warendorf

Zum 1. Oktober können sich Menschen, die Unterstützungsbedarf zum Beispiel durch Leistungen nach dem SGB II haben, auf ein erweitertes Mobiticket freuen. Der Kreis Warendorf erweitert die günstigen Mobitickets für Bus und Bahn. Dafür sprach sich am Freitag (23. September) der Umwelt- und Planungsausschuss des Kreises mit großer Mehrheit aus. Das rabattierte Abo und das 9 Uhr Abo ist dann auch in den Preisstufen 3 und 4 des Münsterland-Tarifs erhältlich. Damit sind Fahrten in den Nachbarort möglich, so dass der Aktivitätsradius zu vergünstigten Preisen deutlich erweitert wird.  [ausführlich]


Umzug: Ausländerbehörde in der Woche ab 26. September geschlossen 22.09.2016  | Kreis Warendorf

Die Ausländerbehörde des Kreises Warendorf erinnert daran, dass sie wie berichtet in der Woche ab dem 26. September für den Besucherverkehr geschlossen bleibt. Der Grund ist der Umzug von Warendorf nach Ahlen. Deshalb fallen die Sprechzeiten aus. Ab Dienstag, 4. Oktober, wird der Dienstbetrieb in den neuen Räumen an der Bismarckstr. 10 in Ahlen wieder aufgenommen. Die bekannten Sprechzeiten (dienstags, mittwochs und donnerstags von 8 bis 12 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr) bleiben auch am neuen Standort bestehen.  [ausführlich]


„Eigenwillige, spröde Schönheit, die ihr Geheimnis bewahren will“ - Ausstellung „Neue Arbeiten“ von Werner Schlegel im Kreishaus Warendorf eröffnet 21.09.2016  | Kreis Warendorf

„Eigenwillige, spröde Schönheit, die ihr Geheimnis bewahren will“, so beschreibt der Künstler Werner Schlegel seine Werke aus Holz, die in der Galerie des Kreishauses in Warendorf im ersten Obergeschoss zu sehen sind. Landrat Dr. Olaf Gericke hat die Ausstellung jetzt eröffnet und zeigt sich beeindruckt von den insgesamt 16 Werken, die noch bis zum 31. Oktober besichtigt werden können: “Wir sehen Bildmotive, die wiederum die räumliche Tiefe einer Skulptur besitzen – eine interessante Wirkung, die sicherlich einige Besucherinnen und Besucher faszinieren wird.“  [ausführlich]


Von Ennigerloh an die Müritz - Gewinner der Schatzsuche 2016 ermittelt 20.09.2016  | Kreis Warendorf

Auf eine Wochenendreise für zwei Personen in den Partnerkreis Mecklenburgische Seenplatte an die Müritz darf sich Rudolf Avermiddig aus Ennigerloh freuen. Er wurde aus den fast 400 Einsendungen als glücklicher Gewinner der Schatzsuche gezogen und ergatterte damit den Hauptgewinn. Die Auslosung übernahm Carla Brinkmann – mit 17 Jahren die jüngste Auszubildende im Kreishaus. Unter den Augen von Landrat Dr. Olaf Gericke ermittelte sie aus den richtigen Einsendungen die Gewinner.  [ausführlich]


Es sind noch Mittel übrig: Förderanträge für Neubau, Erwerb und Modernisierung von selbst genutztem Wohneigentum bis zum 30. September stellen 19.09.2016  | Kreis Warendorf

Der Kreis Warendorf ist bekanntlich Bewilligungsbehörde für zinsgünstige Baudarlehen der NRW.BANK für Neubau, Erwerb und Modernisierung von selbst genutztem Wohneigentum. Für 2016 sind noch Fördermittel verfügbar. Die Wohnbauförderung weist daher darauf hin, dass Förderanträge aufgrund rechtlicher Bestimmungen spätestens bis zum 30. September 2016 beim Kreis eingegangen sein müssen, damit noch in diesem Jahr gefördert werden kann. Zur Fristwahrung kann ein Antrag auch dann gestellt werden, wenn im Einzelfall noch Unterlagen oder Angaben ausstehen. Bei Fragen wenden Sie sich...  [ausführlich]


Oft nachgefragt

Mobiticket

Mobilitätsuntersuchung im Kreis Warendorf

Portal "Gesund Aufwachsen im Kreis Warendorf"

Wunschkennzeichen

Radarkontrollen

Geoportal

Kreisentwicklungskonzept 2030