Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite
  • Ein Nest im Kornfeld
    30.06.2015  | Kreis Warendorf

    Die Rohrweihen gehören zu den seltenen Brutvögeln in Nordrhein-Westfalen. Der Greifvogel, der etwa so groß ist wie ein Bussard, fällt besonders durch seinen schaukelnden Flug und die V-förmige Flügelstellung auf. Im Kreis Warendorf gibt es zurzeit etwa 100 Brutpaare. Der Bestand entwickelt sich positiv. Wie ihr Name bereits sagt, brütet die Rohrweihe normalerweise in Röhricht- und Schilfbeständen, in denen sie auf umgeknickten Halmen ihren Horst bauen kann. In zunehmendem Maße brüten die Rohrweihen jedoch auch im Ackerland, insbesondere in Wintergerste-Feldern. Zum Schutz dieser Getreidebruten hat sich im Kreis Warendorf seit Jahren eine enge Kooperation mit dem Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband und den beteiligten Landwirten, dem Naturschutzbund und der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises bewährt.  [ausführlich]

  • Heim für Asylsuchende: Kreis erteilt Baugenehmigung
    29.06.2015  | Kreis Warendorf

    Eine neue Unterkunft für Asylsuchende kann in Ostbevern gebaut werden. Landrat Dr. Olaf Gericke überreichte Bürgermeister Wolfgang Annen die Baugenehmigung für dieses wichtige Projekt. Der Neubau an der Bahnhofstraße 92 / Ecke Wischhausstraße wird Platz für 50 Bewohnerinnen und Bewohner bieten. Für die anhaltend hohe Zahl an Flüchtlingen, die derzeit auch nach Ostbevern kommen, wird das neue Heim deutlich bessere Wohnbedingungen bieten. Der Landrat freute sich gemeinsam mit dem Bürgermeister und dem Leiter des Kreisbauamtes, Sigurd Peitz, über die gute Zusammenarbeit. Dadurch konnte das Vorhaben innerhalb von gut drei Monaten genehmigt werden“, berichtete Peitz.  [ausführlich]

  • Stadtrundgänge
    29.06.2015  | Kreis Warendorf

    Im Rahmen der diesjährigen Sommerserie werden die Städte und Gemeinden im Kreis Warendorf vorgestellt. Die Stadtrundgänge führen entlang der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, richten den Blick auf bislang Unbekanntes und Verborgenes in den Orten und Innenstädten, erzählen manch spannende Geschichte und zeigen die schönsten Seiten des Kreises Warendorf.  [ausführlich]

  • Schlaglichter aus vier Kreis-Jahrzehnten
    26.06.2015  | Kreis Warendorf

    40 Jahre Kreis Warendorf: Ausstellung eröffnet - 40 Jahre Kreis Warendorf – eine neue Ausstellung des Kreisarchivs Warendorf erzählt vom Zusammenwachsen der Altkreise Beckum und Warendorf zu einer leistungsfähigen Einheit, vom Strukturwandel und gesellschaftlichen Umbrüchen. Sie stellt schlaglichtartig dominante Entwicklungen und zentrale Ereignisse aus Politik, Kultur, Gesellschaft, Verwaltung und Wirtschaft im Kreisgebiet dar. Eröffnet wurde die Ausstellung im Rahmen eines Festaktes „40 Jahre Kreis Warendorf“ im Kreistag durch Landrat Dr. Olaf Gericke. Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke schilderte in seinem Festvortrag die Aufgaben und Grenzen der Kommunalaufsicht. Kreisarchivar Dr. Thomas Brakmann führten anschließend in die Ausstellung ein.  [ausführlich]

  • „Auch in schwierigen Situationen den Überblick behalten“
    26.06.2015  | Kreis Warendorf

    Kreis Warendorf verabschiedete Dezernent Dr. Peter Hansen - Mit Dr. Peter Hansen hat der Kreis Warendorf einen leitenden Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet, der in den vergangenen Jahrzehnten die Geschicke des Kreises als Rechts- und Ordnungsdezernent an entscheidenden Stellen mitgelenkt hat. An seinem letzten Arbeitstag stand auch seine letzte Kreistagssitzung auf dem Programm – der Terminkalender hatte es so gewollt. Landrat Dr. Olaf Gericke nutzte diese Gelegenheit, die Verdienste des langjährigen Dezernenten zu würdigen und ihm für seinen Einsatz zu danken. „Auch in schwierigen Situationen den Überblick zu behalten – das gehörte zu seinen wichtigen Eigenschaften“, so der Landrat.  [ausführlich]

Informationen der Kreisverwaltung Warendorf

Rund ums Fenster: Schatzsuche im Kreis Warendorf beginnt 29.06.2015  | Kreis Warendorf

Fenster gibt es mit interessanten Motiven oder Abbildungen, in den unterschiedlichsten Formen und Materialen – und oft wird ihnen im Alltag wenig Beachtung geschenkt. Für den Kreis Warendorf ist das Grund genug, die alljährliche Schatzsuche diesmal unter das Motto „Fenster“ zu stellen. Kirchen und andere interessante Gebäude stehen dabei im Blickpunkt. Mit Hilfe der Städte und Gemeinden wurden Aufgaben er­stellt, die nur jeweils bei einem Besuch vor Ort gelöst werden können. So können sich die Schatzsucherinnen und Schatzsucher in diesem Sommer wieder auf eine interessante Rundfahrt durch den Kreis Warendorf freuen – traditionell machen sich dabei auch einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Fahrrad auf den Weg.  [ausführlich]


Flüchtlingsunterbringung: Landräte und Münsters OB erwarten mehr Engagement des Landes 25.06.2015  | Kreis Warendorf

Die Landräte der Münsterlandkreise und der Oberbürgermeister der Stadt Münster erwarten vom Land NRW mehr Engagement bei der Unterbringung von Flüchtlingen. Bei einer Konferenz in Münster machten die Landräte allerdings deutlich, dass sich die Kreise und Kommunen dem aktuellen Hilferuf des Landes nicht verweigern werden. „Wir erwarten jedoch, dass das Land selbst mehr Initiative zeigt“, so der Coesfelder Landrat Konrad Püning. Es könne nicht sein, dass die Erstunterbringung, für die das Land verantwortlich zeichnet, auf die kommunale Ebene abgewälzt werde.  [ausführlich]


Seit Jahrzehnten die Stimme des Kreises 25.06.2015  | Kreis Warendorf

Pressesprecher Norbert Kampelmann geht in den Ruhestand - Beim Kreis Warendorf geht eine Ära zu Ende. Mit dem langjährigen Pressesprecher Norbert Kampelmann tritt nicht einfach nur ein Mitarbeiter in den Ruhestand. „Für uns war er immer die Stimme des Kreises”, brachte es ein Medienvertreter auf den Punkt. Bei einer Feierstunde an Norbert Kampelmanns letztem Arbeitstag bedankte sich Landrat Dr. Olaf Gericke für die tolle Zusammenarbeit in den zurückliegenden Jahren und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute.  [ausführlich]


Schnippeln, Abschmecken und Genießen: Schüler werden zu „SchmExperten“ 23.06.2015  | Kreis Warendorf

Fruit Dreams, ein saftiges Power-Sandwich, Prima-Pasta-Salate, coole Drinks: das sind moderne Namen für gesunde Zwischenmahlzeiten. In Klassenzimmern sind das aber oft exotische Ausnahmen. Für Leckereien mit viel Obst und Gemüse ist im hektischen Alltag von Schülerinnen und Schülern oft kein Platz. Um Kinder und Jugendliche auf den Geschmack zu bringen und ihnen zu zeigen, dass sich mit wenig Aufwand Erstaunliches zaubern lässt, sollen Fünft- und Sechstklässler im Kreis Warendorf jetzt zu „SchmExperten“ werden. Im ersten Schritt dorthin nahmen jetzt 14 Lehrerinnen und Lehrer an einer gleichnamigen praktischen Ernährungsfortbildung teil. Sie werden ihr Wissen in den Klassenzimmern weitergeben.  [ausführlich]


Großes Besucherecho an den Ständen des Kreises beim Tag der Landwirtschaft 22.06.2015  | Kreis Warendorf

„Beckum wird heute zum größten Bauernhof im Kreis!“, sagte Landrat Dr. Olaf Gericke beim Tag der Landwirtschaft. Tiere und Technik, Mitmachaktionen und Vorführungen sowie Leckerbissen aus der Region: der Tag erwies sich als echter Besuchermagnet. Auch an den Ständen des Kreises Warendorf, der sich wie berichtet an diesem Aktionstag beteiligte, herrschte großer Andrang. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informierten aus erster Hand über ihre Arbeit im Umwelt- und Naturschutz, Verbraucher- und Tierschutz sowie im Vermessungswesen. Landrat Dr. Olaf Gericke verschaffte sich vor Ort einen Eindruck und dankte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kreises für ihren Einsatz.  [ausführlich]


Oft nachgefragt

Wunschkennzeichen

Radarkontrollen

Kreisentwicklungskonzept 2030

Stadtführerapp für den Kreis Warendorf


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich