Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite
  • Telefonische Bürgersprechstunde mit Landrat Dr. Gericke am Montag, 27. März
    24.03.2017  | Kreis Warendorf

    Am Montag, 27. März, findet wieder eine telefonische Bürgersprechstunde mit Landrat Dr. Olaf Gericke statt. Er ist in der Zeit von 16 bis 17 Uhr unter der Rufnum­mer 02581/ 53-8001 erreichbar. In dieser Zeit können sich Bürgerinnen und Bürger mit ihren Fragen und Wünschen an den Chef der Kreisverwaltung wenden.  [ausführlich]

  • Breitband-Millionen aus Berlin fließen in den Kreis Warendorf / Höchste Förderung in NRW / Bundesministerium übergab Förderbescheid
    22.03.2017  | Kreis Warendorf

    Jetzt ist es amtlich: Mit den Breitband-Millionen erhält der Kreis Warendorf die größte Fördersumme in NRW für ein kreisweites Projekt zum Aufbau einer flächendeckenden schnellen Internet-Versorgung. Knapp 30 Millionen Euro fließen allein vom Bund in den Kreis. Im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur erhielten Landrat Dr. Olaf Gericke und gfw-Geschäftsführerin Petra Michalczak-Hülsmann am Dienstagabend in Berlin den langersehnten Förderbescheid aus den Händen des parlamentarischen Staatssekretärs Enak Ferlemann. Mit dabei waren auch die Bundestagsabgeordneten Reinhold Sendker und Bernhard Daldrup, die sich stark für den Ausbau der Breitbandinfrastruktur im Kreis engagiert haben.  [ausführlich]

  • Nestmarkierungen sollen Kiebitze schützen
    22.03.2017  | Kreis Warendorf

    Die Kiebitze sind auch im Kreis Warendorf gefährdet. Der Brutbestand hat sich von 2003 bis 2012 von etwa 700 auf 350 Brutpaare verringert. Mit über 50 Brutpaaren ist das Naturschutzgebiet „Füchtorfer Moor“ und dessen Umfeld der Bereich mit den größten Brutkolonien im Kreisgebiet. Dort wurde vorgestellt, wie der Kiebitz kreisweit besser geschützt werden kann. „Das ist ein tolles Gemeinschaftsprojekt, bei dem Landwirtschaft und Naturschutz gut zusammenarbeiten“, sagte Landrat Dr. Olaf Gericke.  [ausführlich]

  • Gesundheitsförderung für Grundschüler gesichert / AOK und Lions Clubs unterstützen erneut 39 Klassen im Kreis Warendorf
    21.03.2017  | Kreis Warendorf

    Für insgesamt 39 erste Klassen mit etwa 920 Kindern im Kreis Warendorf ist die Teilnahme am Gesundheitsförderungsprogramm Klasse2000 für die gesamte Grundschulzeit gesichert. Das Gesundheitsamt des Kreises hat sich mit Erfolg für die Fortführung des Projektes in Grundschulen eingesetzt. „Ich freue mich sehr, dass wir erneut Partner für dieses wichtige Gesundheitsprogramm gewinnen konnten. So können wieder viele Schulkinder davon profitieren“, sagte Kreisdirektor Dr. Heinz Börger. Ermöglicht wird Klasse2000 durch die AOK NORDWEST, die eine Teilpatenschaft für die ersten Klassen in insgesamt 18 Grund- und Förderschulen übernimmt, und durch die finanzielle Hilfe weiterer langjähriger Unterstützer wie der Lions Clubs im Kreis.  [ausführlich]

  • Entscheidung im Regionalrat: Fünf Straßenbaumaßnahmen werden gefördert - Landrat: Kreis setzt sich auch in diesem Jahr mit Nachdruck für wichtige Straßenbauprojekte ein
    20.03.2017  | Kreis Warendorf

    „Fünf kommunale Straßenbaumaßnahmen im Kreis Warendorf werden jetzt vom Land NRW gefördert. Darunter ist auch die geplante Südumgehung in Telgte, womit erstmals wieder ein Straßenneubau gefördert wird. Insgesamt ein wichtiger Schritt für die Zukunftsfähigkeit unserer kommunalen Infrastruktur“, begrüßt Landrat Dr. Olaf Gericke die Entscheidung in der heutigen Sitzung des Regionalrat des Regierungsbezirks Münster, der über die Zuteilung der Landesfördermittel entscheidet.  [ausführlich]

Informationen der Kreisverwaltung Warendorf

Stallpflicht für Geflügel im Kreis Warendorf wird aufgehoben 17.03.2017  | Kreis Warendorf

Mit dem Einzug des Frühlings und der verstärkten Sonneneinstrahlung geht das Geflügelpest-Risiko zurück. Deshalb hebt das Veterinäramt des Kreises Warendorf die Stallpflicht für Nutzgeflügel im gesamten Kreisgebiet auf. Die Geflügelhalter sind jedoch weiterhin verpflichtet, die strikten Biosicherheitsmaßnahmen einzuhalten – wie z.B. Desinfektions- und Hygienemaßnahmen.  [ausführlich]


Zum Auftakt Dorflinde in Alverskirchen gepflanzt / Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 16.03.2017  | Kreis Warendorf

Eines von fünf Teilnehmer-Dörfern am Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft 2017“ ist Alverskirchen. Zum Auftakt pflanzten Landrat Dr. Gericke, Bürgermeister Sebastian Seidel und Peter Kretschmer (Bürger Team Alverskirchen) am Mittwochnachmittag eine Dorflinde auf der Grünfläche am neuen Baugebiet Königskamp. Viele Bürgerinnen und Bürger aus Alverskirchen, darunter zahlreiche Kinder, waren bei schönstem Frühlingswetter dabei.  [ausführlich]


Notfallseelsorger im Kreis blicken auf 113 Einsätze zurück 16.03.2017  | Kreis Warendorf

Über einen Mangel an Einsätzen konnten sich die Notfallseelsorger im Kreis Warendorf auch im zurückliegenden Jahr nicht beklagen. 113 Mal wurden sie 2016 von den Leitstellen der Polizei oder der Feuerwehr gerufen. Das waren nur 13 Einsätze weniger als 2015 – dem bisherigen Rekordjahr seit der Gründung der Notfallseelsorge im Kreis Warendorf 2002. Der Jahresbericht für 2016 stand im Mittelpunkt des Erfahrungsaustauschs im Kreishaus, an dem neben Vertretern der Notfallseelsorger und dem Landrat auch die Ordnungsdezernentin des Kreises, Petra Schreier, sowie Vertreter von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr teilnahmen.  [ausführlich]


Kreis Warendorf stellte im vergangenen Jahr 7485 Führerscheine neu aus 15.03.2017  | Kreis Warendorf

Ob eine Fahrerlaubnis für einen Pkw, für einen Lkw, für ein Motorrad oder für andere Fahrzeuge: Führerscheine bleiben im Kreis Warendorf weiterhin stark gefragt. Im vergangenen Jahr hat die Kreisverwaltung 7485 Fahrerlaubnisse neu ausgestellt, erweitert oder verlängert. Das entspricht in etwa genau dem Niveau der Vorjahre. Ebenfalls konstant ist die Zahl derjenigen Fahranfängerinnen und -anfänger, die sich für das begleitete Fahren mit 17 (BF 17) entschieden haben. 2016 erhielten 2479 Jugendliche eine entsprechende Fahrerlaubnis. Das teilte die Führerscheinstelle des Kreises Warendorf mit.  [ausführlich]


Liesborner Evangeliar: Mittelalterliche Handschrift von nationaler Bedeutung kehrt zurück - Landrat Dr. Gericke und die amerikanische Kunsthändlerin Dr. Sandra Hindman machen Rückkauf perfekt 14.03.2017  | Kreis Warendorf

Das Liesborner Evangeliar, eine mittelalterliche Handschrift von nationaler Bedeutung, kehrt zurück zu seinem deutschen Ursprungsort in das Museum Abtei Liesborn im Kreis Warendorf. Landrat Dr. Gericke und die renommierte Kunsthändlerin Dr. Sandra Hindman haben jetzt in einem Pressegespräch im Kreishaus über die Hintergründe und Einzelheiten berichtet. Das Evangeliar ist ein einzigartiges Zeugnis mittelalterlicher Kunst- und Kulturgeschichte und ein national wertvolles Kulturgut. Es ist eines der wenigen vollständig erhaltenen karolingischen Evangeliare aus einem westfälischen Kloster.  [ausführlich]


Hinweise zur Geflügelpest

Aktuell 17.3.2017:
a) Aktuelles zur Geflügelpest finden Sie hier: Kreis Warendorf
b) Allgemeinverfügung: Aufhebung der Aufstallung von Geflügel vom 17.03.2017: Initiates file downloadKreis Warendorf
c) Merkblatt Verhaltensregeln: Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen

Nahverkehrsplan 2017: Bürgerbeteiligung

Mobiticket

Mobilitätsuntersuchung im Kreis Warendorf

Portal "Gesund Aufwachsen im Kreis Warendorf"

Wunschkennzeichen

Radarkontrollen

Geoportal

Kreisentwicklungskonzept 2030