Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Türkischer Generalkonsul im Kreishaus zu Gast

Der türkische Generalkonsul Nafi Cemal Tosyali (links) sprach mit Landrat Dr. Olaf Gericke im Warendorfer Kreishaus

Zu einem Informationsaustausch trafen sich der türkische Generalkonsul Nafi Cemal Tosyali und Landrat Dr. Olaf Gericke im Warendorfer Kreishaus. Tosyali leitet seit knapp einem Jahr das türkische Generalkonsulat in Münster. Von dort werden rund 150.000 Türken in den Regierungsbezirken Münster und Detmold betreut.

 

In dem Gespräch, an dem auch Kreisordnungsdezernent Dr. Peter Hansen teilnahm, ging es insbesondere um Fragen der Integration der türkischen Mitbürgerinnen und Mitbürger.


Landrat Dr. Olaf Gericke wies auf die vielfältigen Anstrengungen des Kreises Warendorf in diesem Bereich hin. Im Mittelpunkt stünden dabei Maßnahmen zur Verbesserung der Sprachkenntnisse. Die seien das A und O für gleichwertige Bildungschancen, waren sich Landrat und Generalkonsul einig.


Im Kreis Warendorf leben zurzeit rund 18.500 Ausländer. Knapp 40 Prozent von ihnen - nämlich rund 7.150 Menschen -  haben eine türkische Staatsangehörigkeit. Viele von ihnen leben schon seit Jahren hier. Fast 5000 Türken haben ein unbefristetes Aufenthaltsrecht im Kreis Warendorf.


Bemerkenswert ist zudem die hohe Zahl der Einbürgerungen. Vom Jahr 2000 bis heute haben im Kreis Warendorf über 5700 ausländische Mitbürger die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen. Jeder zweite dieser neuen Staatsbürger kam gebürtig aus der Türkei.

 

Ausführliche Informationen zur Integration im Kreis Warendorf finden Sie unter www.kreis-warendorf.de/integration


 

#21068