Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Informationen zum Berufswahlpass

 

Berufswahlpass

 

Ø      Was ist der Berufswahlpass?

Ø      Der Berufswahlpass im Kreis Warendorf

Ø      Arbeitskreis der Studien- und Berufswahlkoordinatorinnen und

-koordinatoren

Ø      Welchen Nutzen haben Unternehmen vom Berufswahlpass?

Ø      Wo kann man den Berufswahlpass bestellen?

Ø      Kontakt

 

 

Was ist der Berufswahlpass?

    Der Berufswahlpass ist ein Lern- und Arbeitsmaterial für Schülerinnen und Schüler. Er unterstützt sie dabei, ihren Berufsorientierungsprozess über mehrere Schuljahre zu organisieren, zu reflektieren und zu dokumentieren. Der Berufswahlpass besteht aus einer DIN-A4-Ringbuchmappe mit vier Registern und den dazugehörigen Arbeits- und Informationsmaterialien.

Der BWP ist in vier Teilbereiche untergliedert:

  • Teil 1: Angebote zur Berufsorientierung
  • Teil 2: Mein Weg zur Berufswahl
  • Teil 3: Dokumentation
  • Teil 4: Hilfen zur Lebensplanung


Teil 1 gibt einen Überblick über die Angebote zur Berufsorientierung an der Schule sowie Informationen über Kooperationspartner, die Berufsberatung, verschiedene Ansprechpartner etc.


Teil 2 fördert und dokumentiert die Auseinandersetzung mit den eigenen Interessen, Stärken und Zielen, sodass für jede Schülerin und jeden Schüler ein persönliches Profil entsteht. Dazu werden die individuellen Lernschritte zu den Zielen festgehalten sowie die konkrete Planung der Übergangsschritte von der Schule in den Beruf erstellt.

Teil 3  dient der Dokumentation von Bescheinigungen und Zertifikaten, die für den Übergang in die Arbeitswelt wichtig sind.


Teil 4 liefert Informationen zu den Themen Wohnen, Geld, Versicherungen, Ämter etc.

Seit dem Sommer 2009 gibt es den Berufswahlpass in überarbeiteter Form. Statt der früheren Varianten A, B und C gibt es nur noch eine Basisversion, die für alle Schulformen gleichermaßen verwendet werden kann.

 

 

Weitere Informationen:

www.berufswahlpass.de

 

Hier kann man den neu gestalteten BWP einsehen. Die Register- und Arbeitsblätter sind dort als pdf-Datei hinterlegt. Auch die Materialien der älteren Ausgaben, das Material für die Sekundarstufe II sowie weitere Informationsunterlagen sind hier abrufbar.

 

 

Der Berufswahlpass im Kreis Warendorf

Seit dem Beginn des Schuljahres 2006/2007 haben alle Hauptschulen sowie die drei Berufskollegs im Kreisgebiet begonnen, den Berufswahlpass einzusetzen. Zwei Jahre lang begleitete und unterstützte die gfw - Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf mbH die Schulen bei dieser Arbeit. Initiiert wurde dieses Projekt durch die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf, die Handwerkskammer Münster sowie zahlreiche weitere Partner im "Ausbildungsnetzwerk im Kreis Warendorf" sowie im "Beirat Schule Beruf".

 

Seit dem 01.01.2008 setzt sich das Regionale Bildungsbüro für den Kreis Warendorf für die Arbeit mit dem Berufswahlpass ein.

Neben den Hauptschulen arbeiten auch zunehmend die Förderschulen, Realschulen und Gymnasien im Kreis Warendorf mit dem Berufswahlpass bzw. planen diesen einzuführen.

 

Um über den Berufswahlpass zu informieren, hat der Kreis Warendorf eine Kurzinformation herausgegeben. Sie dient dazu, den Berufswahlpass mit seinen Inhalten vorzustellen und über den Einsatz dieses Instruments an den Schulen und Betrieben im Kreis Warendorf zu informieren. Die Kurzinformation sowie ein Einlegeblatt, das die Vorteile dieses Instruments für die Unternehmen skizziert, sind beim Regionalen Bildungsbüro erhältlich.

 

 

Arbeitskreis der Studien- und Berufswahlkoordinatorinnen und

-koordinatoren (StuBOs)

Seit Juni 2006 existiert ein Arbeitskreis der Studien- und Berufswahlkoordinatorinnen und -koordinatoren. Nachdem anfänglich ausschließlich Lehrkräfte der Hauptschulen und Berufskollegs dem Arbeitskreis angehörten, sind seit Mai 2009 auch die Förderschulen der Sekundarstufe I sowie die Gymnasien und Realschulen aus dem Gebiet der Stadt Warendorf mit dabei. Neben der eigentlichen Arbeit mit dem Berufswahlpass werden auch allgemeine Themen der Berufswahlorientierung (z.B. Kooperation Schule/Wirtschaft, Betriebs- und Langzeitpraktika) bearbeitet.

 

Schulen, die interessiert sind in dem Arbeitskreis mitzuwirken, können sich gerne beim Regionalen Bildungsbüro melden.

 

 

Welchen Nutzen haben Unternehmen vom Berufswahlpass?

Zwar richtet sich der Berufswahlpass vor allem an Schülerinnen und Schüler, aber auch den Ausbildungsbetrieben und künftigen Arbeitgebern bringt er Vorteile. Er macht den Prozess der Berufsausbildung transparent, informiert über den Weg der Kompetenzentwicklung und die Kompetenzbreite sowie über den Stand der Berufswahlentscheidung. Die Bescheinigungen der Betriebe über Praktika oder Ferienjobs bieten neben den Zeugnissen der Schule zusätzliche Entscheidungsgrundlagen.

 

Vorteile bringt der Berufswahlpass auch den weiterführenden Bildungseinrichtungen und der Berufsberatung. Die für die Planung des Übergangs in die Berufswelt relevanten Informationen liegen gesammelt vor und können zu Beratungsgesprächen herangezogen werden.

 

 

 

Wo kann man den Berufswahlpass bestellen?

 

Bezugsadresse für den Berufswahlpass in NRW:

Ritterbach Verlag GmbH

Rudolf-Diesel-Straße 5-7

50226 Frechen

Telefon: 02234 1866-11

Fax:       02234 1866-13

E-mail: schule@ritterbach.de

 

Zum Internet-Bestellformular gelangen Sie über www.schul-welt.de (Ritterbach Verlag GmbH).

 

 

Achtung: feste Bestelltermine

  • Schulen, die Berufswahlpässe zum 2. Schulhalbjahr benötigen, richten ihre Bestellung bitte bis zum 30.11. eines jeden Jahres an den Ritterbach Verlag.
  • Schulen, die Berufswahlpässe zum kommenden Schuljahr benötigen, richten ihre Bestellung bitte bis zum 31.05. eines jeden Jahres an den Ritterbach Verlag.
  • Die Bestellung einzelner Handexemplare (bis zu 5 Stück) ist unabhängig von diesen Bestellterminen jederzeit möglich.
  • Um die Kosten für den Berufswahlpass zu reduzieren, bietet das Regionale        Bildungsbüro für den Kreis Warendorf den Schulen im Kreisgebiet die Möglichkeit einer Sammelbestellung an. Nähere Informationen erhalten Sie beim Regionalen Bildungsbüro.

 

 

Kontakt

Kreis Warendorf

Regionales Bildungsbüro für den Kreis Warendorf

Waldenburger Straße 2

48231 Warendorf

 

Ansprechpartner:

Martin Decker

Tel.: 02581 53-4046

Fax: 02581 53-4099

E-mail: martin.decker@kreis-warendorf.de

 


 

#18363