Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

AWG - Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf

Die Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf mbH, kurz AWG, mit Sitz in Ennigerloh, wurde im März 1992 vom Kreis Warendorf gegründet. Nach der Einbindung von Wirtschaftsunternehmen als private Gesellschafter Ende 1992, stellt sie sich als so genannte gemischtwirtschaftliche Gesellschaft dar.

Die Aufgabenfelder der AWG resultieren aus dem bereits 1989 vom Kreistag beschlossenen und 2005 aktualisierten Abfallwirtschaftskonzept des Kreises Warendorf.

 

Der kostengünstige und umweltgerechte Betrieb des Entsorgungszentrums in Ennigerloh ist hierbei der Eckpfeiler.

 

Besonders aufwendig ist die Behandlung der Restabfälle in der Ersatzbrennstoffaufbereitungsanlage (EBS-Anlage) und der nachgeschalteten biologischen Abfallbehandlungsanlage (BA-Anlage).

In der EBS-Anlage werden aus dem angelieferten Haumüll und den gewerblichen Abfällen alle gut brennbaren Anteile vollautomatisch abgetrennt und in weiteren Aufbereitungsschritten zu einem qualitätsgesicherten Ersatzbrennstoff zum Einsatz in Zement- und Kraftwerken verarbeitet.

Der verbleibende organikhaltige Restabfall wird anschließend in der BA-Anlage insgesamt neun Wochen gerottet, um dann auf der Zentraldeponie abgelagert werden zu können. Von diesem stabilisierten Abfall geht nun keine Umweltgefährdung mehr aus.

 

Wie gesetzlich gefordert wird das unter der Deponie erfasste Sickerwasser vor der Abgabe an die kommunale Kläranlage in einer zweistufigen Sickerwasserreinigungsanlage biologisch und chemisch-physikalisch geklärt und das in der Deponie entstehende Deponiegas über so genannte Gasbrunnen erfasst und durch zwei Blockheizkraftwerke in Strom und Wärme umgewandelt.

 

Das Kompostwerk des Kreises befindet sich ebenfalls auf dem Gelände des Entsorgungszentrums. Die gütegesicherten Kompostprodukte können direkt vor Ort erworben oder nach Anfrage auch geliefert werden.

 

Ein bürgerfreundlicher Recyclinghof rundet das Angebot in Ennigerloh ab. Zudem bewirtschaftet die AWG in Sassenberg, Drensteinfurt, Oelde, Beelen, Telgte, Sendenhorst und Sendenhorst-Albersloh sieben weitere Höfe im Auftrag der Städte und Gemeinden.

 

Für Kindergärten und Schulen bietet die AWG kostenlos die Ausleihe von Informationsmaterial und weiteren Fachbüchern, Spielen, Videos, CDs und DVDs an.

 

Die Anlagen des Entsorgungszentrums können nach telefonischer Anmeldung unter 02524/9307-41 (Herr Dierkes) jederzeit besichtigt werden.

 

Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf mbH (AWG)

Westring 10

59320 Ennigerloh

Tel.: 0 2 524 / 93 07-0

Fax: 0 25 24 / 93 07- 12

www.awg-waf.de

info@awg-waf.de

 

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 07.00 Uhr- 17.00 Uhr

Sa. 08.00 Uhr-12.00 Uhr (nur Fahrzeuge bis 7,5 t Gesamtgewicht, keine LKW)

 


 

#174