Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

watch your web

Soziale Netzwerke boomen. Mit minimalem technischem Aufwand kann man sich über Profilseiten der Öffentlichkeit präsentieren.
Viele Nutzerinnen und Nutzer sind allerdings zu "freizügig" und geben ohne weiter drüber nachzudenken ihre persönlichen Daten wie Geburtsdatum, Hobbys, Lieblingsfach, Wohnort und Schule Preis, am besten noch gepaart mit Privatfotos und intimen Videoclips, preis.

Damit das möglichst nicht "mehr" passiert, will die Internetsite "watch your web" ein stärkeres Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit persönlichen Daten schaffen. Sie will über das Recht auf informationelle Selbstbestimmung aufklären und darüber informieren, wie Daten geschützt werden können.
Vier Kernbotschaften werden dabei vermittelt:
"Das Internet vergisst nichts",
"Du hast keine uneingeschränkte Kontrolle über die eigenen Daten",
"Virtuelles ist real" und
"Es gibt keine privaten Schutzräume im Internet".

Die Website watchyourweb.de gibt als zentrale Plattform praktische Tipps, wie die eigene Datensicherheit selbst aktiv erhöht werden kann. Als besonderes Feature kann ein Kampagnenfilm als Teaser mit einem personalisierten Text an Freunde verschickt werden. Für eine spielerische Auseinandersetzung mit den Inhalten bietet die Seite einen "Webtest": User können hier herausfinden, ob sie bereits sicher surfen. "Hilfe vor Ort" verweist auf Partner, an die sich Jugendliche bei Problemen und Fragen wenden können.

www.watchyourweb.de

 


 

#18997