Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Vom Klassenzimmer auf die große Kinoleinwand

Schüler zeigen ihre selbst erstellten Trickfilme

 

Das 9. Trickfilm-Festival tourt durch NRW und macht am 26.06.2013 um 13.45 Uhr Station im Warendorfer Scala Filmtheater. Veranstalter des NRW-weiten Projekts ist die filmothek der jugend nrw e.V. Das lokale Festival in Warendorf wird vom Medienzentrum / Medienberatung des Kreises in Kooperation mit dem Scala durchgeführt und organisiert.

 

Unter der Leitung von Jörg Simon, der im Rahmen des Kunstunterrichts am Gymnasium Laurentianum in Warendorf das Thema Trickfilm mit seinen Schülern der siebten Klasse bearbeitet hat, sind zahlreiche kleine Kunstwerke entstanden. Hiervon wurden 20 zum Festival eingereicht und werden nun im Kino zu sehen sein. Seit vielen Jahren beteiligt sich das Laurentianum am Trickfilm-Festival NRW und hat es bereits vor zwei Jahren geschafft, aufgrund der Anzahl der Produktionen ein lokales Festival nach Warendorf zu holen.

 

Die Trickfilme werden mit dem Stopp-Trickverfahren hergestellt. Welches Material oder welches Thema zum Einsatz kommt, ist den Produzenten völlig freigestellt. Auch wenn moderne Technik die Trickfilm-Produktion stark erleichtert, ist sehr viel Geduld, Kreativität und Teamgeist gefragt, um vorzeigbare Ergebnisse zu erzielen.

 

Besonderes Highlight der Veranstaltung ist die Bekanntgabe einer nominierten Gruppen durch eine Schülerjury, die im Vorfeld die Filme gesichtet und ausgewertet hat. Diese nominierte Gruppe darf dann am zum Movie Park Germany fahren und am großen Abschluss-Festival teilnehmen. Auf diesem Endausscheid werden alle nominierten Gewinner der insgesamt sechs lokalen Veranstaltungen in NRW nochmals gezeigt und es besteht die Aussicht, einen der zahlreichen Sachpreise zu gewinnen.

 

 

Weitere Informationen bei der:

Medienberatung Kreis Warendorf

Ralf Große Westerloh

Waldenburger Str. 2
48231 Warendorf

fon: 02581. 53-4031 

fax: 02581. 53-4099 


 

#19929