Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Unterrichtseinheit zum Musiktausch im Internet und die Folgen

Eine Unterrichtseinheit für Schulen zur Initiative gegen die Kriminalisierung der Schulhöfe (IGKS) zum Themenbereich "Legale Musik aus dem Internet" - Rechtliche Grundlagen und praktische Anwendungsmöglichkeiten bietet jetzt der Verein "Tauschnix e. V." an. Der Musiktausch ist illegal und doch von vielen Schülern praktische Realität. Es gibt aber auch legale Wege, seine Lieblingsmusik vom Internet auf den MP3-Player zu kopieren.

Auf der Seite www.tauschnix.de kann eine komplette Unterrichtseinheit bestellt werden, die zum einen den rechtlichen Rahmen von Musiktausch im Internet beinhaltet, aber auch legale Wege aufzeigt, zum Beispiel mittels Internetradiorecorder. Eine PowerPoint-Präsentation wird ebenfalls angeboten, in der das Urheberrecht und das Vorgehen der Inhaber von Urheberrechten bei Verstößen dargestellt wird.

Den Schüler bzw. die Schülerin da abholen, wo er/sie steht, ist sicherlich nicht immer einfach umzusetzen. Doch trifft dieser nur zu oft benutzte pädagogische Leitsatz beim Thema Musikdownload sicherlich genau ins Schwarze. Im Zuge der medial-digitalen Welt von heute gibt es kaum Kinder und Jugendliche, die noch nicht mit dem Kopieren von Musik in Kontakt gekommen sind. Entsprechend hoch dürfte daher das Interesse und damit die Motivation zur „Teilnahme“ an dieser Thematik bei Schülerinnen und Schülern sein.

Weitere Motivation ist sicherlich durch den methodischen Einsatz eines Computers gegeben. Je nach Ausstattung der Schule besteht die Möglichkeit, die kleine Unterrichtsreihe durch den Einsatz von Schülerrechnern z.B. für eine Internetrecherche zur Beantwortung der auftauchenden Fragen und Problemfälle oder zur Erklärung einer legalen Alternative am Beispiel der kostenlosen Software ClipInc. zu nutzen. Darüber hinaus ist natürlich der Computer grundsätzlich Unterrichtsinhalt, da in der Regel mit seiner Hilfe Musik im Internet oder von CDs kopiert wird.


 

#16628