Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Neue Medien für das Zentralabitur

In Orientierung an den Vorgaben für das Zentralabitur 2009 - 2011 hat das Medienzentrum neue Filme eingekauft: "Un aller simple", "Andy Warhol", "Lacombe Lucien" und "Leutnant Gustl". In einer durch das Landesmedienzentrum organisierten Sammelbestellung wurde der Bestand der vorhandenen Medien mit den Vorgaben des Zentralabiturs verglichen. Mit dem Neueinkauf in diesem sowie im letzten Jahr hoffen wir, ein umfassendes Angebot an Medien vorzuhalten. Gerne nehmen wir auch Tipps von Lehrkräften entgegen, sofern der Medienmarkt empfohlene Titel vorhält.

 

 

46

Un aller simple - d'après le roman de Didier van Cauwelaert

F 2000, 90 min.

Lektüre: Reclam  UB 9109

Fremde wider Willen: Der junge Aziz wird aus Marseille in seine vermeintliche Heimat Marokko abgeschoben. Dort verkehren sich die Dinge: Aziz muss seinen französischen Integrationshelfer Jean-Pierre an die Hand nehmen. Dazu benötigt er die Hilfe von Valéry - einer jungen Französin, die in Marokko lebt und als Reiseführerin arbeitet. Zu dritt machen sie sich auf eine abenteuerliche Reise ins marokkanische Gebirge, in deren Verlauf sie sich über ihr Leben und ihre wahre Heimat klar werden.
Abiturthema NRW 2009-2011: Immigration et intégration

Der ebenso komische wie nachdenkliche Film stellt die politischen Konzepte von Immigration und Integration in Frage. Didier van Cauwelaert lieferte nicht nur die preisgekrönte Roman-Vorlage (Prix Goncourt 1994), er bestimmte auch die filmische Umsetzung und verfasste die Film-Dialoge.

 

 

46

Lacombe Lucien

F 1973, 137 min, FSK: ab 16, Sprachen: Deu, Frz.

Von der Résistance abgewiesen, lässt sich ein französischer Bauernbursche zur Zeit der deutschen Besatzung in einer Provinzstadt als Helfer der Gestapo engagieren und nistet sich in der Familie eines jüdischen Schneiders ein. Der Film gibt eine kritische, aber abwägende Sicht der Zustände und Einstellungen im Vichy-Frankreich.
Abiturthema NRW 2011

Der preisgekrönte Film von Louis Malle behandelt ein zentrales Kapitel der deutsch-französischen Geschichte: die Okkupation Frankreichs durch deutsche Truppen im Zweiten Weltkrieg und die Spaltung der französischen Gesellschaft in Widerstand und Kollaboration.

 



46

Leutnant Gustl

A 1979, 100 min.

Reclam UB 18156 u. Interpretationen UB 9462; Klett Klausurtraining 352457
Wien um die Jahrhundertwende. Ein junger Leutnant muss seine Ehre verteidigen, weil ein Bäckermeister ihm bei einem Theaterbesuch an den Säbel gefasst hat. Der unerbittliche Ehrenkodex der k.u.k. Armee verlangt Satisfaktion, zumal der „Zwischenfall“ nicht unbeobachtet blieb. Die Lappalie entwickelt sich zum grotesken Drama: Muss Leutnant Gustl die Armee verlassen oder sogar Selbstmord begehen?
Eine Inszenierung am Theater in der Josefstadt 1979.

Abiturthema NRW 2011
Schnitzler kritisiert in seiner Novelle die militaristische Gesellschaftsordnung der k.u.k. Monarchie Österreich-Ungarn. „Leutnant Gustl“ verdeutlicht die fatalen Konsequenzen, die das unreflektierte Festhalten an überkommenen „Ehren-Gesetzen“ hat.

 

4642221

Andy Warhol

USA 1987, 87 min, FSK: ab 12, Sprachen: Deu, Eng, Spa; UT: Frz
Aufschlussreiches Porträt des kontroversen amerikanischen Künstlers, der als Werbedesigner, Musiker und Filmemacher Weltruhm erlangte.
Die DVD eignet sich zudem zur Illustrierung des AMERICAN DREAM im Englisch-Unterricht!
Abiturthema NRW 2010


 

#17046