Aktuelle Informationen zur Impfung gegen das Corona-Virus

 

 

Seit dem 01.10.2021 liegt das Corona-Impfgeschehen (Erst- und Zweitimpfungen sowie weitere Auffrischungsimpfungen) schwerpunktmäßig in den Arztpraxen oder bei den Betriebsärztinnen und Betriebsärzten.

Der Kreis Warendorf hat nach Maßgabe des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW zum 01.10.2021 die sog. "Koordinierende COVID-Impfeinheit" (KoCI) eingerichtet. Diese ist u. a. dafür zuständig, den Fortschritt des lokalen Impfgeschehens zu beobachten und im Bedarfsfall ergänzend zu begleiten. Hierbei stehen niedrigschwellige Impfangebote für schwer erreichbare Personengruppen im Vordergrund.

Terminbuchungssystem und Öffnungszeiten für die Impfstelle in Ennigerloh

Impftermine für Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen in der Impfstelle des Kreises Warendorf in Ennigerloh (Westring 10) können im unteren Teil gebucht werden.

 

Öffnungszeiten:

Täglich:                   08.00 - 20.00 Uhr

 

AKTUELLER IMPFFAHRPLAN:
Impfungen mit Termin werden Vorort vorangig abgehandelt.

 

Sonntag, 16.01.2022

Offenes Impfangebot MIT und OHNE Termin von 5 - 11 Jahren von 08.00 bis 20.00 Uhr
(letzter Einlass um 19.30 Uhr)

 

Montag, 17.01.2022

Offenes Impfangebot MIT und OHNE Termin ab 30 Jahren von 08.00 bis 20.00 Uhr
(letzter Einlass um 19.30 Uhr)

 

Dienstag, 18.01.2022

Offenes Impfangebot MIT und OHNE Termin ab 30 Jahren von 08.00 bis 13.30 Uhr

Offenes Impfangebot MIT und OHNE Termin von 5 - 11 Jahren von 14.00 bis 20.00 Uhr
(letzter Einlass um 19.30 Uhr)

 

Mittwoch. 19.01.2022

Offenes Impfangebot MIT und OHNE Termin ab 12 Jahren von 08.00 bis 13.30 Uhr

Offenes Impfangebot MIT und OHNE Termin von 5 - 11 Jahren von 14.00 bis 20.00 Uhr
(letzter Einlass um 19.30 Uhr)

 

Donnerstag, 20.01.2022

Offenes Impfangebot MIT und OHNE Termin ab 12 Jahren von 08.00 bis 20.00 Uhr
(letzter Einlass um 19.30 Uhr)

 

Freitag, 21.01.2022

Offenes Impfangebot MIT und OHNE Termin ab 12 Jahren von 08.00 bis 13.30 Uhr

Offenes Impfangebot MIT und OHNE Termin von 5 - 11 Jahren von 14.00 bis 20.00 Uhr
(letzter Einlass um 19.30 Uhr)

 

Samstag, 22.01.2022

Offenes Impfangebot MIT und OHNE Termin ab 12 Jahren von 08.00 bis 20.00 Uhr
(letzter Einlass um 19.30 Uhr)

 

Sonntag, 23.01.2022

Offenes Impfangebot MIT und OHNE Termin ab 12 Jahren von 08.00 bis 20.00 Uhr
(letzter Einlass um 19.30 Uhr)

 

Personen, die einen Termin zur Erstimpfung buchen, erhalten vor Ort eine Information in Bezug auf den notwendigen Zweittermin.

 

Folgende Impfstoffe werden verimpft:
5 bis 11 Jahre: Kinder-BioNTech
12 bis 29 Jahre + Schwangere: Erwachsenen-BioNTech
ab 30 Jahren: Moderna

Es gibt keine freie Impfstoffwahl in der Impfstelle Ennigerloh!
 

Zum Impftermin mitzubringen sind:
1. Personalausweis/Amtliches Ausweisdokument
2. elektronische Gesundheitskarte (sofern vorhanden)
3. Impfausweis (sofern vorhanden)
4. bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern / Sorgeberechtigten
(Muster bei Kinder- und Jugendlichen 5 - 11 Jahre: Einwilligungserklärung zum Download)

(Muster bei Jugendlichen ab 12 Jahren: Einwilligungserklärung zum Download)

 

Nach Klarstellung durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW vom 23.12.2021 liegt der Mindestabstand für eine Auffrischungsimpfung bei drei Monaten. 
 

Sollten Sie daher einen Termin buchen, obwohl der Mindestabstand von 3 Monaten unterschritten wird (auch, wenn nur ein Tag fehlen sollte), werden wir den Termin leider stornieren oder Sie vor Ort abweisen müssen.

Ob Sie den erforderlichen Mindestabstand von drei Monaten einhalten, können Sie vor der Buchung anhand der nachfolgenden Übersicht prüfen: 

 

Tag des Termins in der Impfstelle

Späteste letzte Impfstoffdosis

16.01.202215.10.2021
17.01.202216.10.2021
18.01.202217.10.2021
19.01.202218.10.2021
20.01.202219.10.2021
21.01.202220.10.2021
22.01.202221.10.2021
23.01.202222.10.2021
24.01.202223.10.2021
25.01.202224.10.2021
26.01.202225.10.2021

 

Ausnahmen gelten lediglich für Personen nach einer einmaligen Impfung mit Johnson&Johnson sowie für Personen mit einem geschwächten Immunsystem, bei denen eine geringe Impfantwort zu erwarten ist (z.B. Personen unter immunsuppressiver Therapie bei Krebserkrankungen oder nach Organtransplantation sowie Personen mit schweren Immundefekten).

Für diese Personen sind Auffrischungsimpfungen bereits vier Wochen nach der vollständigen Immunisierung möglich.

 

Wer aufgrund einer Erkrankungen vorzeitig nach vier Wochen eine Auffrischungsimpfung erhalten möchte, muss dafür ein ärztliches Attest vorlegen, das die Immunschwäche nach STIKO-Kriterien bescheinigt.

 

Den Zugang zum Terminbuchungssystem finden Sie >> HIER <<

FAQs Impfstelle Ennigerloh

Wie erhalte ich mein Impfzertifikat?

Ihr Impfzertifikat wird Ihnen direkt am Check-Out in der Impfstelle ausgehändigt.

Das Impfzertifikat für Ihre Impfung im Impfmobil erhalten Sie per Post.

 

Kann ich mich ohne Termin bei der Impfstelle Ennigerloh impfen lassen?

Ja, aktuell ist eine Impfung in der Impfstelle Ennigerloh auch ohne einen Termin möglich. Eine Terminbuchung ist hier möglich: >> HIER <<

 

Was für Impfungen werden in der Impfstelle Ennigerloh angeboten?

In der Impfstelle Ennigerloh finden Erst-, Zweitimpfungen statt, Drittimpfungen ab 12 Jahren. 

 

An wen kann ich mich wenden, wenn mein Impfzertifikat oder ein Eintrag im Impfpass fehlerhaft ist?

Voraussetzung hierfür ist zunächst, dass Sie die Impfung durch den Kreis Warendorf (Impfmobil oder Impstelle Ennigerloh) erhalten haben. Für die Impfstelle Ennigerloh können Impfzertifikate nur für Impfungen ab dem 08.12.2021 korrigiert werden. Eine nachträgliche Ausstellung ist leider nicht möglich.

Bitte schreiben Sie eine E-Mail mit Ihrem Anliegen, Namen, Geburtsdatum, Anschrift und Impfdatum an koci@kreis-warendorf.de.

 

Wie kann ich meinen Impftermin stornieren?

Über den Link in Ihrer Bestätigungs-E-Mail können Sie Ihren Impftermin selber stornieren. Sollten Sie Probleme bei der Stornierung haben, können Sie unter koci@kreis-warendorf.de um Stornierung beten. Bitte denken Sie dabei an die Angabe Ihres Namens, Geburtsdatums, Adresse und Impftermin.

Corona-Impfungen für 5- bis 11-Jährige

Seit dem 13.12.2021 sind in NRW Impfungen gegen COVID-19 auch für 5- bis 11-Jährige möglich.

 

Die STIKO empfiehlt die COVID-19-Impfung in dieser Altersstufe zunächst für Kinder mit verschiedenen Vorerkrankungen (Adipositas, Immunschwäche, chron. Herz- und Lungenerkrankungen, tumorale Erkrankungen …) sowie für Kinder, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können (z. B. Hochbetagte sowie Immunsupprimierte).

 

Darüber hinaus können auch 5- bis 11-jährige Kinder ohne Vorerkrankungen gegen COVID-19 nach entsprechender ärztlicher Aufklärung geimpft werden, sofern ein individueller Wunsch der Kinder und Eltern bzw. Sorgeberechtigten besteht.

 

Geimpft wird bei 5-11-Jährigen ausschließlich mit dem Kinderimpfstoff der Fa. BioNTech, der niedriger dosiert ist als bei Erwachsenen. Eine zweite Impfung ist im Abstand von 3 Wochen (maximal 6) erforderlich.

 

Gemäß Erlasslage werden ab dem 17.12.2021 Kinderimpfungen auch im Impfzentrum Ennigerloh angeboten.

Die Termine für Kinderimpfungen im Impfzentrum sind ab sofort >> HIER << buchbar.

 

Zum Impftermin mitzubringen sind:
1. Personalausweis/Amtliches Ausweisdokument
2. elektronische Gesundheitskarte (sofern vorhanden)
3. Impfausweis (sofern vorhanden)
4. bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern / Sorgeberechtigten
(Muster bei Kinder- und Jugendlichen 5 - 11 Jahre: Einwilligungserklärung zum Download)

 

Infomaterial:

Corona-Schutzimpfung für Kinder und Jugendliche - Eine Entscheidungshilfe für Eltern und Sorgeberechtigte

Kindercomic - Wie wir uns durch‘s Impfen schützen können!

Erst- und Zweitimpfungen

Die Ständige Impfkommission des Robert-Kochs-Instituts (STIKO) sowie das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) des Landes NRW empfehlen die Impfungen gegen COVID-19 für alle Personen ab 12 Jahren. Für die Impfung soll einer der beiden zugelassenen mRNA-Impfstoffe (Comirnaty der Fa. BioNTech oder Spikevax der Fa. Moderna) verwendet werden. Die Impfung kann bei über 60-Jährigen auch mit einem der beiden zugelassenen vektorbasierten Impfstoffe (Vaxzevria der Fa. AstraZeneca oder COVID-19 Vaccine Janssen der Fa. Johnson&Johnson) erfolgen.
Für alle Kinder und Jugendliche im Alter von 12-17 Jahren empfiehlt die STIKO die COVID-19-Impfung mit zwei Dosen eines mRNA-Impfstoffs.

 

Im Zusammenhang mit der Impfung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 bis 15 Jahren ist nun die Einwilligung einer/eines Sorgeberechtigten ausreichend.

 

Einwilligungsbescheinigung zur Impfung von Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren >> HIER <<

 

Auffrischungsimpfungen ("Booster") ab 12 Jahren

Zur Stärkung des Immunschutzes gegen das SARS-CoV-2 nach erfolgter Grundimmunisierung empfiehlt die Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Instituts (STIKO) eine Auffrischungsimpfung.

 

„Auffrischungsimpfungen gegen das Corona-Virus sind drei Monate nach vollständiger Immunisierung ab einem Alter von 12 Jahren möglich. Grundlage dafür ist ein Erlass des Gesundheitsministeriums in Düsseldorf.

 

Ausnahmen gelten lediglich für Personen nach einer einmaligen Impfung mit Johnson & Johnson sowie für Personen mit einem geschwächten Immunsystem, bei denen eine geringe Impfantwort zu erwarten ist (z.B. Personen unter immunsuppressiver Therapie bei Krebserkrankungen oder nach Organtransplantation sowie Personen mit schweren Immundefekten).

Für diese Personen sind Auffrischungsimpfungen bereits vier Wochen nach der vollständigen Immunisierung möglich.

 

Wer aufgrund einer der genannten Erkrankungen vorzeitig nach vier Wochen eine Auffrischungsimpfung erhalten möchte, muss dafür ein ärztliches Attest vorlegen.

 

Außerdem ist die Auffrischungsimpfung nach vier Wochen für Personen möglich, die mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson oder AstraZeneca geimpft worden sind.

 

Die Auffrischungsimpfung ist wichtig. Bitte beachten Sie bei der Planung Ihres Termins aber, dass es nicht erforderlich ist, exakt nach sechs Monaten aufzufrischen. Die niedergelassenen Ärtzinnen und Ärzte bemühen sich nach Kräften, Ihren Terminwünschen gerecht zu werden. Gleichzeitig müssen die Versorgung von Akutpatientinnen und –patienten sowie die Regelversorgung sichergestellt werden können.

 

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe stellt >> HIER << eine Liste mit Arztpraxen bereit, an die man sich wenden kann, wenn man keinen eigenen Hausarzt hat.

 




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte