Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Workshop „Dein Talente-Check“ für Jugendliche in der Berufsorientierung

Insbesondere auch durch die Unterstützung von drei Sprachmittlerinnen konnten sich die jungen Menschen aktiv einbringen und gelangten damit am Ende zu einer besseren Einschätzung ihrer persönlichen Fähigkeiten und Interessen.

Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Warendorf hat den Workshop „Dein Talente-Check“ für Schülerinnen und Schüler in der Berufsorientierung veranstaltet. Teilgenommen haben 15 neu zugewanderte Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren von sechs verschiedenen Schulen im Kreis. An zwei Workshoptagen gingen die Schüler auf die Suche nach ihren persönlichen Fähigkeiten, Interessen und Werten und leiteten daraus neue Ideen für eine passende berufliche Tätigkeit, eine Ausbildungs- oder Studienperspektive ab.

 

Insbesondere auch durch die Unterstützung von drei Sprachmittlerinnen konnten sich die jungen Menschen aktiv einbringen und gelangten damit am Ende zu einer besseren Einschätzung ihrer persönlichen Fähigkeiten und Interessen.

 

Nach zwei Tagen kreativer Arbeit mit Bildercollagen, Denkanstößen zur Selbstreflexion und gemeinsamen Nachdenkens über Talente und Möglichkeiten stand beispielsweise für einen Schüler aus Syrien fest, dass er nach der zehnten Klasse weiter zur Schule gehen und das Fachabitur sowie ein technisches Studium anstreben möchte. Ein anderer wird nun ein Praktikum im Autohaus anstreben, um herauszufinden, ob eine Ausbildung als Automobilkaufmann eine mögliche Perspektive sein kann.

 

Der Workshop beruht auf der Methodik des TalentKompass NRW, die vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales entwickelt und von den Referentinnen speziell auf die Bedürfnisse von Jugendlichen in der Berufsorientierung zugeschnitten wurde. Der Workshop wurde aus Mitteln des Programmes „KOMM-AN NRW“ des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration finanziell gefördert.

 

Aufgrund der guten Resonanz soll der Workshop im Herbst noch einmal für eine weitere Gruppe Jugendlicher angeboten werden. Interessierte Jugendliche aus Einwandererfamilien können bei Vivien Münstermann vom Kommunalen Integrationszentrum schon jetzt für die Teilnahme vorgemerkt werden: Telefon 02581 53 45 07, Mail: vivien.muenstermann@kreis-warendorf.de.


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#33124