Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Veterinäramt hat Schweinezuchtbetrieb in Drensteinfurt weiterhin im Blick

Nachdem Kontrolleure des Veterinäramtes in der letzten Woche einen Schweinezuchtbetrieb in Drensteinfurt unangemeldet kontrolliert hatten (s. unsere Pressemitteilung vom 3. Dezember), informiert der Kreis Warendorf nun über den aktuellen Stand der Dinge. „Die Anzeige ging am 2. Dezember bei uns ein. Seitdem waren unsere Tierärzte mehrfach im Betrieb und haben die Umsetzung der angeordneten Maßnahmen kontrolliert“, erläutert Dr. Andreas Witte, Leiter des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes.

 

Der Verdacht einer Straftat, der sich bei der ersten Kontrolle ergab, habe sich nicht bestätigt. Auch ein zu hoher Medikamenteneinsatz konnte bisher nicht nachgewiesen werden. Einige der vom Veterinäramt angeordneten Maßnahmen, wie z.B. eine bessere Klauenpflege, wurden bereits umgesetzt. „Kleinere bauliche Änderungen hat der Betreiber in Auftrag gegeben, diese werden kurzfristig ausgeführt“, so Witte weiter. Bis zur vollständigen Umsetzung der angeordneten Maßnahmen werde der Betrieb weiterhin regelmäßig kontrolliert.

 

Davon unabhängig prüft die Staatsanwaltschaft, ob sich bei der Auswertung des Videomaterials – das dem Kreis noch immer nicht vorliegt – Hinweise auf Straftaten ergeben.

 

 

 

 


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#35595