Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

„Urlaub ohne Koffer“: Seniorengruppe besuchte das Kreishaus

Rund 30 Seniorinnen und Senioren waren mit zehn Begleitern zu Gast im Kreishaus. Beate Baldus (hinten links) gab einen Überblick über die Angebote der Pflege- und Wohnberatung, nachdem Kerstin Butz (hinten rechts) die Aufgaben der Kreisverwaltung vorgestellt hatte.

Rund 30 Seniorinnen und Senioren und zehn Begleiter aus dem Warendorfer Stadtgebiet verbrachten ihren „Urlaub ohne Koffer“. Auf Initiative der Caritas-Gruppen der Pfarrgemeinden und des Kreiscaritasverbandes standen fünf Tage lang gemeinsame Unternehmungen und Mahlzeiten auf dem Programm. Am Donnerstagnachmittag war die Gruppe in Begleitung von Ulla Breuer und ihrem Team zu Gast im Kreishaus.

 

Nach einer Pause mit Kaffee und Kuchen stellte Kerstin Butz aus der Pressestelle die Aufgaben der Kreisverwaltung vor. Bei einem kurzen Quiz konnten die Gäste dann ihr Wissen über ihren Heimatkreis und ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen. Beate Baldus gab einen Überblick über die Angebote der Pflege- und Wohnberatung beim Kreis Warendorf, bevor Archivmitarbeiterin Andrea Gawlytta die Aufgaben und Strukturen des Kreisarchivs erläuterte. Bei der Gelegenheit konnten die Senioren auch einen Blick auf einige Archiv-Schätze werfen. Besonderer Höhepunkt war dabei eine Papsturkunde aus dem Jahr 1736.

 


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#35286