Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

„Unterwegs“: Bilder von Thomas Stuwe im Kreishaus laden zum Mitreisen ein

Thomas Stuwe (2.v.l.) führte Landrat Dr. Olaf Gericke (1.v.l.) und Dieter Müller, (3.v.l.) den Vorsitzenden des Kreiskunstvereins, durch die Ausstellung im Kreishaus, die Dr. Martin Gesing eröffnet hatte. - (Foto: Kreis Warendorf)

„Unterwegs“ – so lautet der Titel der neuen Ausstellung im Warendorfer Kreishaus. Der in Ennigerloh lebende Künstler Thomas Stuwe lädt mit seinen Bildern zum Mitreisen ein. Landschaften, Wälder, Wiesen und Häusern ziehen vorbei. Landrat Dr. Olaf Gericke eröffnete am Montagabend zusammen mit Dieter Müller, dem Vorsitzenden des Kreiskunstvereins Beckum-Warendorf, die 34. Ausstellung in der Reihe „Galerie im Kreishaus“.


Insbesondere die Natur im Kreis stand bei den Bildern Pate, betonte Dr. Martin Gesing. Verhalten und stimmungsvoll verarbeite Thomas Stuwe seine Eindrücke, so Dr. Gesing. Der Leiter des Beckumer Stadtmuseums führte in das Werk von Thomas Stuwe ein. Die etwa 40 Besucherinnen und Besucher zeigten sich beeindruckt von der großen Bandbreite der Bilder, die von sorgfältigen Farbübergängen  geprägt sind und zum Teil fast dreidimensional wirken.


Seit 1992 arbeitet Thomas Stuwe erfolgreich als freischaffender Künstler. Seit 1994 gehört er dem Kreiskunstverein an. Im Rahmen des Projektes „Kultur und Schule“ leitet er seit Jahren an verschiedenen Schulen im Kreis Warendorf künstlerische Projekte.


Die Ausstellung im ersten Obergeschoss des Kreishauses ist bis zum 20. August zu folgenden Zeiten zu sehen: montags bis donnerstags von 7 bis 18 Uhr sowie freitags von 7 bis 14 Uhr.


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#34093