Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Umfrage zum Warendorfer Mietspiegel / Einsendeschluss der Fragebögen am 7. Oktober

Rund 5.600 Fragebögen hat der Gutachterausschuss im Kreis Warendorf gemeinsam mit der Stadtverwaltung an die Warendorfer Vermieter verschickt. Viele Fragebögen sind bereits zurückgesandt worden. „Wir hoffen aber noch auf eine Steigerung bis zum Einsendeschluss“, so Jens Hinrichs, Vorsitzender des Gutachterausschusses.

 

Die Stadtverwaltung und der Gutachterausschuss bitten daher alle Vermieter, die die Fragebögen für den Mietspiegel noch nicht ausgefüllt haben, dies nachzuholen und bis zum 7. Oktober an den Gutachterausschuss zurückzusenden. Denn nur durch eine rege Beteiligung an der Umfrage kann wieder ein aussagekräftiger Mietspiegel für die Stadt Warendorf erstellt werden.

 

In diesem Jahr gibt es erstmals die Möglichkeit, sich online an der Umfrage zu beteiligen. „Jeder zweite Fragebogen wurde bisher online ausgefüllt“, freut sich Hinrichs über die gute Resonanz. Die Angaben werden ausschließlich für die Erstellung des Mietspiegels verwendet und vom Gutachterausschuss absolut vertraulich behandelt. Für Fragen zum Mietspiegel stehen die Mitarbeiter der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses gerne zur Verfügung (Telefon: 02581/53-6240, Email: gutachterausschuss@kreis-warendorf.de).

 

Hintergrund:

Alle Vermieter, die Eigentum in Warendorf besitzen, das weder öffentlich gefördert noch an Familienmitglieder vermietet ist, können sich an der Umfrage zum Mietspiegel beteiligen. Wer keinen Fragebogen zugeschickt bekommen hat, kann beim Gutachterausschuss einen oder mehrere Fragebögen bestellen. Diese werden einschließlich eines Rückumschlags zugesandt. Alternativ steht der Fragebogen auch im Internet unter www.kreis-warendorf.de/mietspiegel zum Download zur Verfügung.

 

Der Mietspiegel wird mit Beteiligung und Unterstützung der Interessenvertreter der Vermieter (Haus & Grund Warendorf e.V.) sowie der Mieter (Deutscher Mieterbund Mietverein Münster und Umgebung e.V.) voraussichtlich bis zum Ende des Jahres erstellt. Das Ziel eines qualifizierten Mietspiegels ist die Ableitung einer Vergleichsmiete, die das ortsübliche Mietniveau widerspiegelt. Der Mietspiegel wird nach der Erstellung kostenfrei im Internet veröffentlicht werden.

 

 

 


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#35431