Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Ulrich Vetter beim Kreis Warendorf verabschiedet

Ulrich Vetter (r.) wurde von Landrat Dr. Olaf Gericke aus dem aktiven Dienst des Kreises Warendorf verabschiedet.

Mit Ulrich Vetter hat Landrat Dr. Olaf Gericke einen langjährigen Mitarbeiter des Kreises Warendorf aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kreishaus bedankte sich der Verwaltungschef für den in den zurückliegenden Jahrzehnten geleisteten Einsatz und wünschte dem Mitarbeiter alles Gute für den neuen Lebensabschnitt.


Ulrich Vetter war Leiter des Sachgebiets Straßenbau im Amt für Umweltschutz. Damit war der Warendorfer für das 368 Kilometer lange Kreisstraßennetz verantwortlich. Egal, ob es um die Unterhaltung, um Instandsetzungsarbeiten oder Neubauprojekte ging: immer liefen die Fäden bei Ulrich Vetter zusammen. Nach einer Ausbildung zum Bauzeichner und dem Fachabitur schloss er ein Studium an der FH Münster im Fachbereich Bauingenieurwesen an. Als Diplom-Ingenieur war er zunächst in der privaten Bauwirtschaft tätig, ehe er 1988 beim damaligen Landesstraßenbauamt in Münster begann. 1994 wechselte er dann zum Kreis Warendorf, wo er seitdem Abteilungs- sowie später Sachgebietsleiter für den Straßenbau war. Diese Funktion übte er zuletzt als Kreisbaurat aus.

 

 


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#34395