Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Regionale Verlagskultur und jede Menge Bücher – „text & talk 2019“ und Büchermarkt auf Nottbeck

Das Kulturgut Haus Nottbeck lädt zur sechsten Auflage von „text & talk“, der NRW-Messe der unabhängigen Buchverlage, ein. - Foto: Alina Schäfer

Am 8. September öffnet das Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde die Pforten zur sechsten „text & talk“, der NRW-Messe der unabhängigen Buchverlage. Die Messe von 11 Uhr bis 18 Uhr wird durch ein vielfältiges Rahmenprogramm bereichert. Parallel findet die 15. Ausgabe des beliebten Nottbecker Büchermarkts statt. Bereits am Samstag, 7. September, um 19.30 Uhr gibt es den Prolog zur Messe in Form einer humoristischen Lesebühne mit Fritz Eckenga, Jörg Thadeusz und Volker Surmann.

 

Die Gäste, die den Prolog am Vorabend der „text & talk“ NRW-Buchmesse bestreiten, sind echte Bühnentitanen: der bekannte Dortmunder Satiriker Fritz Eckenga wird begleitet vom Journalisten, Schriftsteller, Fernseh- und Radiomoderator Jörg Thadeusz sowie vom Multifunktionssatiriker Volker Surmann, dessen Berliner Satyr Verlag die diesjährige „text & talk“ als Gastverlag bereichert. Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf einen verbalen Schlagabtausch und einen höchst unterhaltsamen Abend freuen. Für den musikalischen Rahmen sorgt der niederländische Klangkünstler Danibal. Karten für das Event sind im Vorverkauf erhältlich.

 

Am 8. September ist es dann so weit, die LWL-Literaturkommission für Westfalen und das Kulturgut Haus Nottbeck laden ab 11 Uhr zur „text & talk“ NRW-Messe für unabhängige Buchverlage und blicken mit den Niederlanden als Gastland sogar über die gewohnten Grenzen hinaus. Neben diesem besonderen Akzent findet sich im Messezelt eine Vielzahl regionaler Kleinverlage, die spannende Einblicke in deren Verlagskultur bietet. Mit aufwendigen Buchgestaltungen, (typo-)grafischen Arbeiten und Drucken rücken dabei auch künstlerische Aspekte ins Blickfeld. Die Messe wird den ganzen Tag über begleitet von kurzweiligen Lesungen und Verlagsvorstellungen. Der Eintritt ist frei.

 

Parallel zur Messe lockt der traditionelle Büchermarkt im Innen- und Außenraum des ehemaligen Ritterguts zahlreiche Besucher auf das Areal. Bis 18 Uhr bieten Antiquariate und Privatpersonen an etwa 60 Ständen alles, was das Bücherherz begehrt: von Krimis über Kinderbücher und Comics bis zu Koch- und Bastelbüchern lassen sich wahre Schätze oder echte Schnäppchen finden.

 

„text & talk“ ist ein Kooperationsprojekt der LWL-Literaturkommission für Westfalen und der Kulturgut Haus Nottbeck GmbH und wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und die Kunststiftung NRW.

 

Wer den Büchermarkt mit einem eigenen Stand bereichern möchte, kann sich telefonisch oder online beim Kulturgut Haus Nottbeck anmelden. Der Anmeldeschluss für die begrenzten Standplätze ist der 2. September 2019.

 

SA 07.09.2019 | 19.30 Uhr

Prolog zu text & talk. NRW-Messe der unabhängigen Buchverlage

Lesebühne mit Fritz Eckenga, Jörg Thadeusz, Volker Surmann

Musik: Danibal (NL)

Eintritt: VVK: 16,00 EUR / 14,00 EUR – AK: 18,00 EUR / 16,00 EUR

 

SO 08.09.2019 | 11.00 – 18.00 Uhr

Buchmesse & Büchermarkt

text & talk. NRW-Messe der unabhängigen Buchverlage

15. Nottbecker Büchermarkt

Eintritt: frei

 

Tickets unter www.reservix.de

Weitere Informationen unter Tel.: 0 25 29 / 94 55 90 und www.kulturgut-nottbeck.de


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#35210