Landratsradtour in Ennigerloh / Zwischen Tradition und Moderne | Kreis Warendorf

Landratsradtour in Ennigerloh / Zwischen Tradition und Moderne

Zur traditionellen Sommerradtour des Landrates trafen sich Landrat Dr. Olaf Gericke und Ennigerlohs Bürgermeister Berthold Lülf mit Vertretern der Kreis- und Stadtverwaltung am Rathaus in Ennigerloh. Die Radtour stand bei strahlendem Sonnenschein ganz im Zeichen des Handwerks.

 

Nach der Begrüßung führte Bürgermeister Berthold Lülf die Gäste zur ersten Station der Radtour. An der Großbaustelle Clemens-August-Straße/Geiststraße entstehen derzeit 31 Wohneinheiten, eine Arztpraxis sowie eine Tiefgarage. Einige der Wohnungen werden über Fördermittel finanziert und sind für Inhaber eines Wohnberechtigungsscheins verfügbar.

 

Weiter ging es zur Ennigerloher Windühle, wo Heinz Josef Heuckmann und Klaus Schmitt vom Verein „Mühlenfreunde Ennigerloh e.V.“ auf die Radfahrerinnen und Radfahrer warteten. Neben vielen Veranstaltungen ist die Windmühle auch über Ennigerloh hinaus als Ort für standesamtliche Trauungen bekannt und beliebt. Schon mehr als 500 Paare gaben sich hier das Ja-Wort. Als nächstes Projekt der „Mühlenfreunde“ ist die Errichtung eines historischen Backhauses geplant, so dass Schulklassen bald den Weg vom Korn bis zum Brot hautnah miterleben können. „Bei der Führung durch die Mühle war das hölzerne Mahlwerk besonders beeindruckend“, so Landrat Dr. Olaf Gericke. Die Zahnräder greifen perfekt ineinander und drehen sich fast lautlos.

 

An der kürzlich renovierten Trauerhalle vorbei radelte die Gruppe über Wirtschaftswege in Richtung Westkirchen. Bei der Firma Mefus & Frisch Kältetechnik gaben Barbara, Gerhard und Thomas Frisch Einblicke in ihren Betrieb. Vor mehr als 60 Jahren als Handelsunternehmen für Melk- und Milchkühlanlagen gegründet, hat sich das Familienunternehmen zu einem Betrieb mit mehr als 80 Beschäftigten entwickelt. Jedes Jahr kommen neue Auszubildende dazu. Abschluss der Betriebsführung war ein interessanter und aktueller Vortrag von Gerhard und Thomas Frisch zur Funktionsweise von Wärmepumpen, die das Unternehmen schon seit mehreren Jahrzehnten selber baut.

 

„Ennigerloh hat nicht nur historische Schätze zu bieten, sondern ist auch ein moderner Wirtschaftsstandort mit tollen Arbeitgebern“, sind sich Landrat Dr. Gericke und Bürgermeister Berthold Lülf einig. „Die interessante Radtour hat uns gezeigt, dass Tradition und Moderne hier nah beieinander liegen.“




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte