KlimaSicher: Übergabe der Abschlusszertifikate | Kreis Warendorf

KlimaSicher: Übergabe der Abschlusszertifikate

Das Verbundprojekt „KlimaSicher“ ist erfolgreich beendet worden. Die teilnehmenden Unternehmen aus den Kreisen Warendorf, Soest und Siegen-Wittgenstein erhielten jetzt ihre Abschlusszertifikate im Dortmunder U. Sie wurden für ihre Teilnahme am Pilotprojekt ausgezeichnet, bei dem sie sich mit den Folgen des Klimawandels und mit möglichen Risiken an ihrem eigenen Standort auseinandergesetzt haben.

 

Insgesamt neun Unternehmen aus dem Kreis Warendorf erhielten ihre „KlimaSicher“-Zertifikate: Schneckenbau Prestel GmbH, AWG – Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf mbH, GEA Westfalia Separator Group GmbH, Tunstall GmbH, Franz Stickling GmbH, medical fitness GbR, DFT Leyer GmbH & Co. KG, Kommunalfahrzeug Vertrieb Warendorf GmbH und Gemeindewerke Everswinkel GmbH.

 

Kreisdirektor Dr. Stefan Funke nahm für den Kreis Warendorf an der Abschlussveranstaltung teil und gratulierte jedem der Unternehmen zum erfolgreichen Abschluss des Projekts.

 

Ziel von „KlimaSicher“ war die Sensibilisierung und Beratung von Unternehmen, um sie beim Schutz vor Klimawandelgefahren zu unterstützen. Risiko- und Betroffenheitsanalysen, mögliche Anpassungsstrategien und individuelle Maßnahmen wurden im Rahmen von Workshop-Reihen diskutiert und vermittelt. In den daran anschließenden Vor-Ort-Beratungen in den Unternehmen wurden individuelle Empfehlungen für Anpassungsmaßnahmen ermittelt und besprochen. Die Vor-Ort-Beratung stellte sich als besonders wichtiger Baustein des Projektes heraus. Nun liegt es im Ermessen der Unternehmen, die empfohlenen Maßnahmen umzusetzen.

 

Die Abschlussveranstaltung bot die Gelegenheit, sich untereinander zu vernetzen und auszutauschen. Dazu soll auch das neue Netzwerk „Klimaanpassung & Unternehmen“ in NRW, das bei der Veranstaltung vorgestellt wurde, einen wichtigen Beitrag leisten (www.klimaanpassung-unternehmen.nrw). Außerdem stellte das Projektkonsortium das methodische Vorgehen und die Ergebnisse des Projektes dar. In einer Gesprächsrunde gaben einige Unternehmen zudem einen Einblick in ihre Erfahrungen mit dem Projekt.  

 

 

 




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte