Dem Pflegekräftemangel begegnen: Projekt „care4future“ im Kreis Warendorf gestartet | Kreis Warendorf

Dem Pflegekräftemangel begegnen: Projekt „care4future“ im Kreis Warendorf gestartet

Im Kreis Warendorf ist das Projekt „care4future“ zur Gewinnung von Nachwuchskräften in der Pflege gestartet. Das Projekt verfolgt das Ziel, Schülerinnen und Schüler in der Phase der Berufsorientierung nachhaltig für die Pflegeberufe zu sensibilisieren und zu begeistern.

 

Statt auf kurzfristige Maßnahmen zu setzen, um dem Personalmangel zu begegnen, wird gezielt im Rahmen eines Netzwerkes – bestehend aus Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege, Pflegeschulen und allgemeinbildenden Schulen - ein einjähriger Schulprojektkurs zum Thema Pflege mit viel Praxisbezug angeboten. So wird regional die Nachwuchsgewinnung gefördert und ein realitätsnaher Eindruck der Berufe vermittelt.

 

Für den Kreis Warendorf führt die contec GmbH das Projekt zunächst als Pilotprojekt in Warendorf durch.

 

Das Netzwerk „care4future Warendorf“ startete im März gemeinsam in die Planungsphase zur Umsetzung des angehenden Wahlpflichtkurses für die Schülerinnen und Schüler der Bischöflichen Realschule, der Johann-Heinrich-Schmülling-Schule. Am 3. Mai konnte ein erstes persönliches Kennenlernen im Rahmen der Kursplanung stattfinden. Dabei stiegen die Netzwerkpartnerinnen und -partner gleich mit großem Engagement in die Inhalte für den geplanten Wahlpflichtkurs und die Vorbereitungen einer Informationsveranstaltung vor den kommenden Sommerferien ein.

 

Im Netzwerk vertreten sind unterschiedliche Träger von ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen, die in der Stadt Warendorf ansässig sind: AP Pflegedienste GmbH, BHD Pflegedienste GmbH, Caritas Seniorenheime- Betriebsführungs- und Trägerschaft GmbH, Cathamed Pflege GmbH und Malteser Rhein-Ruhr gGmbH sowie das Josephs-Hospital Warendorf. Auch das Edith Stein-Berufskolleg für Pflegeberufe gGmbH und der Kreis Warendorf sind im Netzwerk vertreten.

 

 




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte