Geflügelpest in den Kreisen Paderborn und Soest: Überwachungszonen reichen bis Wadersloh | Kreis Warendorf

Geflügelpest in den Kreisen Paderborn und Soest: Überwachungszonen reichen bis Wadersloh

In Delbrück-Westenholz im Nachbarkreis Paderborn und in Lippstadt im Kreis Soest ist die Geflügelpest ausgebrochen. Durch die Veterinärämter der Kreise Paderborn und Soest wurden Schutzzonen mit einem Radius von drei Kilometern um die betroffenen Betriebe festgelegt. Außerdem wurden Überwachungszonen mit einem Radius von zehn Kilometern um die Betriebe festgelegt, die im östlichen Bereich Teile der Gemeinde Wadersloh überschneiden.

 

Um eine weitere Ausbreitung der ansteckenden Krankheit zu verhindern, besteht auf Anweisung des zuständigen Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) für alle Betriebe in diesem Bereich Stallpflicht für Geflügel. Zudem müssen unter anderem besondere Hygienemaßnahmen umgesetzt werden.

 

Die Tierseuchenverordnungen mit einem Kartenausschnitt des betroffenen Bereichs sind hier einsehbar:

Tierseuchenverordnung Ausbruch Kreis Paderborn

Tierseuchenverordnung Ausbruch Kreis Soest




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte