Neue Heimat für das Café Kinderwagen Freckenhorst | Kreis Warendorf

Neue Heimat für das Café Kinderwagen Freckenhorst

Einfach mal abschalten, einen Kaffee trinken, klönen und den Kleinen beim Spielen zuschauen – das ist die Idee des Café Kinderwagen, das an 16 Standorten im Kreis Kontakt- und Beratungsmöglichkeiten für junge Eltern bietet. In Freckenhorst war das Café bisher über der Sparkasse am Marktplatz zu finden, jedoch haben coronabedingte Hygieneregeln und steigende Besucherzahlen dafür gesorgt, dass die Räumlichkeiten zu klein geworden sind. „Ab sofort finden Eltern das Café Kinderwagen im evangelischen Gemeindebüro am Paulusplatz“, berichtet Anke Frölich, Leiterin des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien beim Kreis Warendorf. „Wir danken der Sparkasse, dass sie uns ihre Räume in den vergangenen Jahren so freundlich zur Verfügung gestellt hat. Im evangelischen Gemeindebüro haben wir schnell eine neue Unterkunft gefunden, dafür herzlichen Dank an die evangelische Kirchengemeinde Everswinkel-Freckenhorst.“

 

Alle Eltern mit Säuglingen und Kleinstkindern sind auch an der neuen Adresse herzlich willkommen. Aufgrund der derzeitigen Situation gibt es jedoch einige Hygienebestimmungen zu beachten. Dazu zählt u.a. das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung im Gebäude (dringend empfohlen auch am Sitzplatz!). Beim Betreten des Gebäudes müssen die Hände desinfiziert und Sitzunterlagen sowie Getränke selbst mitgebracht werden.

 

Das „Café Kinderwagen“ ist ein Angebot für junge Familien mit unkompliziertem Zugang zu Unterstützungsangeboten und arbeitet seit 2012 erfolgreich in Freckenhorst. In ungezwungener Atmosphäre ist jede Frage erlaubt. Eine Hebamme und eine Sozialpädagogin geben den Eltern Antworten und Tipps rund ums Kind. Außerdem können die Kinder gewogen werden.

 

„Bei einem Besuch im Café kommen die Eltern schnell ins Gespräch und können sich über gemeinsame Themen oder auch Sorgen austauschen“, so Hebamme Sabine Borner. Gerade für neuzugezogene Eltern oder auch Alleinerziehende sei dies besonders wichtig, um Kontakte zu knüpfen und vielleicht auch Freundschaften zu finden.

 

„Da einige Kinder während der Corona-Pandemie zur Welt gekommen sind, ist das Café oft das erste Angebot für Eltern mit Säuglingen bzw. Kleinkindern und ein wichtiger Baustein für Familien“, erläutert Sozialpädagogin Julia Teupe.

 

Das Café Kinderwagen ist jeden Mittwoch von 9.30 Uhr bis 11 Uhr geöffnet und im evangelischen Gemeindebüro, Paulusplatz 6 in 48231 Warendorf-Freckenhorst zu finden. Vom 21. Juli bis 15. August macht das Café Kinderwagen in Freckenhorst eine Sommerpause und steht den Besucherinnen und Besuchern ab dem 18. August wieder zur Verfügung.

 

Hintergrund: Café Kinderwagen im Kreis Warendorf

An insgesamt 16 Standorten gibt es das Café Kinderwagen in den Städten und Gemeinden im Bereich des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien des Kreises Warendorf. Bis zu 400 Eltern und Kinder vor allem unter einem Jahr besuchen das Angebot jede Woche. In einer ungezwungenen Atmosphäre tauschen sie sich mit anderen Eltern und dem Team aus Hebamme und pädagogischer Kraft zu Themen aus, die für sie wichtig sind. Ganz nebenbei erhalten sie Tipps zu den Themen Gesundheit oder Ernährung. Das Konzept wird von einem trägerübergreifenden, stadtweiten Netzwerk unterstützt, ermöglicht schnellen und unkomplizierten Zugang zu Hilfen und Unterstützungsangeboten und ist damit in seiner Arbeit vorbildlich.




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte