Bezirksregierung: Vorwürfe gegen den Landrat gegenstandslos | Kreis Warendorf

Bezirksregierung: Vorwürfe gegen den Landrat gegenstandslos

Die erheblichen Vorwürfe des SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Dennis Kocker gegen den Landrat sind von der Bezirksregierung Münster als gegenstandslos zurückgewiesen worden.

 

Es sei „nicht erkennbar, dass das Gespräch am 17.02.2020 in irgendeiner inhaltlichen Weise in parteipolitischem Zusammenhang mit der bevorstehenden Kommunalwahl gestanden haben könnte“, heißt es im Antwortschreiben der Landesbehörde. „Vielmehr legten die bekannten Umstände nahe, dass es sich bei dem Gespräch um ein Informationsgespräch gehandelt haben dürfte. Dafür spricht auch, (…) dass an dem Gespräch auch die Sozialdezernentin und die Amtsleitung des Jugendamtes teilgenommen haben“. 

 

Landrat Dr. Olaf Gericke zeigte sich am Freitagvormittag erfreut über die Antwort der Bezirksregierung: „Die Bemühungen von Herrn Kocker, ein politisches Süppchen zu kochen, um meine Integrität und meinen Ruf als Landrat zu beschädigen, sind damit gescheitert.“

 

Das Antwortschreiben der Bezirksregierung Münster ist hier einsehbar.




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte