Kommunales Integrationszentrum des Kreises Warendorf sucht Verstärkung für den Sprachmittlerpool

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) sucht derzeit mehrsprachige Personen, die als Sprachmittlerinnen und Sprachmittler tätig werden möchten. Sie übersetzen bei Gesprächen in Schulen, Kitas, Behörden und Beratungsstellen im Kreis Warendorf und tragen dazu bei, den Informationszugang für Personen mit geringen Deutschkenntnissen zu verbessern und Hindernisse in der Kommunikation abzubauen.

 

Grundvoraussetzungen zur Mitarbeit im Sprachmittlerpool sind:

  • Sehr gute Deutschkenntnisse und sehr gute Kenntnisse mindestens einer weiteren Sprache
  • Fähigkeit zur Wahrung von Neutralität, Distanz und Verschwiegenheit
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Workshops und Fortbildungen, welche vom KI für diesen Bereich organisiert werden

 

Die Einsätze als Sprachmittler erfolgen nach Bedarf und werden individuell vereinbart. Hierbei wird eine Aufwandsentschädigung ausgezahlt, die sich nach der jeweiligen Einsatzdauer richtet.

 

Gesucht werden insbesondere Sprachmittler für Albanisch, Kurdisch, Russisch, Bulgarisch, Griechisch, Farsi, Dari, Italienisch, Tamilisch, Chinesisch und Tigrinya.

 

Wenn Sie Interesse haben als Sprachmittlerin bzw. Sprachmittler tätig zu werden, wenden Sie sich bitte telefonisch an Paul Kostyrenko: 0 25 81 53 45 07.




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte