Glasfaserausbau in Beelener Außenbereichen startet / Erstes Kennenlernen von Landrat und neuem Bürgermeister

Zu einem ersten gemeinsamen Ortstermin trafen sich Landrat Dr. Olaf Gericke und Beelens neuer Bürgermeister Rolf Mestekemper. Der 41-jährige trat das Bürgermeisteramt der Gemeinde Beelen am 1. November an.

 

Landrat und Bürgermeister nahmen die Gelegenheit wahr, sich die Arbeiten zum Start des Glasfaserausbaus in der Bauernschaft Holtbaum anzuschauen, wo am Montag die ersten Bagger rollten. Nach aktuellen Planungen werden die Tiefbauarbeiten bis Mitte 2022 fertiggestellt.

 

Allein in Beelen gehören 592 Haushalte zur Förderkulisse, die in den unterversorgten Außenbereichen zukünftig mit schnellem Internet versorgt werden können. „Auch wenn im derzeitigen Lockdown viele Dinge ruhen müssen – der Glasfaserausbau gehört nicht dazu“, erklärt Landrat Dr. Olaf Gericke. „Gerade jetzt sehen wir, wie wichtig eine moderne Internetverbindung etwa im Hinblick auf Home-Office oder digitales Lernen ist.“ Insgesamt werden im Kommunalgebiet über 90 Kilometer Tiefbauarbeiten durchgeführt, bei denen etwa 280 Kilometer Glasfaserkabel verlegt werden.

 

„Digitalisierung und die Anbindung der Menschen im Außenbereich war ein großes Thema in meinem Wahlkampf. Schön, dass so kurz nach meinem Amtsantritt schon die ersten Arbeiten in Beelen stattfinden“, sagt Bürgermeister Rolf Mestekemper.

 

Alle Bauprozesse geschehen in enger Zusammenarbeit von Gemeindeverwaltung, dem Breitbandbüro des Kreises Warendorf und der Bauleitung vor Ort. Dabei dokumentiert Deutsche Glasfaser im Vorfeld jeden Ausbaubereich, was von der Stadt und dem Kreis Warendorf überprüft wird. Nach Beendigung der Arbeiten erfolgt die Abnahme aller öffentlichen Oberflächen (Straße, Gehwege) durch den jeweiligen Baulastträger. Sollte während der Bauphase etwas nicht in Ordnung sein, kümmert sich die Bauleitung unverzüglich um die Bearbeitung. Bei Fragen oder Problemen können sich Bürgerinnen und Bürger unter 02861/890 60940 an die Bauhotline von Deutsche Glasfaser wenden.

 

„Ich bin mir sicher, dass Kreis und Gemeinde auch in dieser herausfordernden Zeit weiterhin gut zusammenarbeiten und wünsche Ihnen einen guten Start in Ihr neues Amt“, verabschiedete sich der Landrat.

 

Alle Informationen zum geförderten Glasfaserausbau im Kreis Warendorf gibt es unter www.gigabit.waf.de.




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte