Ausschuss bestätigt Ergebnis der Wahl

Der Wahlausschuss des Kreises Warendorf hat am Freitag, fünf Tage nach der Kreistags- und Landratswahl, das vorläufige amtliche Endergebnis festgestellt und bestätigt. Kreiswahlleiter Dr. Stefan Funke gab dem Ausschuss zuvor bekannt, dass die Wahlniederschriften und Zusammenstellungen der Ergebnisse geprüft worden seien. Nennenswerte Abweichungen zu dem am Sonntag veröffentlichten Wahlergebnis waren nicht ersichtlich. „Ich danke auch im Namen des Kreiswahlausschusses allen Wahlhelfern für ihren wichtigen Einsatz“, sagte Kreiswahlleiter Dr. Stefan Funke.  

 

Anschließend stellte das Gremium fest, wie viele Stimmen für die Bewerber für die Landratswahl sowie für die Bewerber in den einzelnen Wahlbezirken abgegeben worden und welche Kandidaten aus den Bezirken oder der Reserveliste gewählt worden sind.

 

Bei der Landratswahl entfielen auf Dr. Olaf Gericke (CDU) insgesamt 80.988 Stimmen. Für Dennis Kocker (SPD) stimmten 47.183 Wahlberechtigte. Von 225.560 Wahlberechtigten hatten 131.027 an der Wahl teilgenommen. Davon waren 128.171 Stimmen gültig.

 

Bei der Wahl zum Kreistag wurden 131.069 Stimmen abgegeben, davon waren 129.040 gültig. Die CDU erhielt mit 53.281 die meisten Stimmen. Dies entspricht einem Anteil von 41,29 Prozent. Auf die SPD entfielen 26.737 Stimmen (20,72 Prozent). 24.214 Stimmen wurden für die Grünen (18,76 Prozent) gezählt und 8097 für die FDP (6,27 Prozent). Die Freie Wählergemeinschaft vereinigte 7222 Stimmen auf sich (5,60 Prozent), bei der Partei Die Linke machten 3185 Wähler (2,47 Prozent) ihr Kreuz. Die AfD kommt auf 4390 Stimmen (3,40 Prozent) und Die Partei auf 1914 gültige Stimmabgaben (1,48 Prozent).

 

Aufgrund von Überhangmandaten ist der Kreistag auf 64 Mitglieder angewachsen. Die CDU wird künftig 26 Mandatsträger in den Kreistag entsenden, die SPD erhält 13 Sitze, die Grünen stellen 12 und die FDP 4 Kreistagsmitglieder. Ebenfalls 4 Sitze besetzt die FWG, die Linke und die AfD kommen jeweils auf 2. Mit einem Mitglied im Kreistag ist erstmals Die Partei vertreten. 

 

Der neue Kreistag kommt am Freitag, 13. November, zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen.




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte