Umbauarbeiten im Museum Abtei Liesborn laufen

Im Museum Abtei Liesborn hat der Umbau begonnen. Bei einem Baustellenbesuch mit Bürgermeister Christian Thegelkamp und Museumsleiterin Dr. Elisabeth Schwarm informierte sich Landrat Dr. Olaf Gericke über den Stand der Arbeiten.

 

Ziel des Umbaus ist es, einen großen zweigeschossigen Raum für eine ansprechende Präsentation des 1000 Jahre alten Liesborner Evangeliars zu schaffen. Es soll wie berichtet ebenso wie die Geschichte der ehemaligen Benediktinerabtei künftig im Mittelpunkt des Museums stehen. Auf der Nordseite des Gebäudes, wo zukünftig der Haupteingang des Museums sein soll, müssen unter anderem Wände eingerissen und eine Decke entfernt werden. Doch bevor diese Arbeiten beginnen können, war jetzt zunächst das Abtragen der Fußböden dran.

 

„Die Entfernung der Decke ist unter statischen Gesichtspunkten nicht ganz einfach und bedarf umfassender Vorbereitungen“, erklärte Landrat Dr. Gericke. Und auch danach könne der Bagger nicht auf einen Schlag alles abreißen, sondern die Decke müsse nach und nach behutsam abgetragen werden. „Wir freuen uns, dass die Arbeiten nun begonnen haben. Das Evangeliar ist ein Kulturgut von besonderem Wert, das unter das Kulturgutschutzgesetz fällt. Deshalb geht es darum, es in einem dementsprechenden Rahmen zu präsentieren“, ergänzte Gericke.

 

Begeistert von der Zukunftsvision zeigte sich auch Bürgermeister Christian Thegelkamp: „Der Eingangsbereich wird mit einer Info-Theke, Garderoben und Toilettenanlage sowie einem eigenen Raum für die Museumspädagogik zusätzlich aufgewertet.“

 

 




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte