Einblicke in das Amazon Logistikzentrum in Oelde – Eröffnungsbesuch des neuen Standorts von der Kommunalpolitik

Anfang September blickte die Kommunalpolitik das erste Mal hinter die Kulissen des Amazon Logistikzentrums in Oelde. Gemeinsam lernten die beiden Landräte Dr. Olaf Gericke (Landkreis Warendorf) und Sven-Georg Adenauer (Landkreis Gütersloh) bei der Betriebsführung die Technik, die Abläufe und Räumlichkeiten näher kennen. Begleitet wurden die beiden Landräte von Vertretern der drei Kommunen, die am Gewerbegebiet Aurea beteiligt sind, in dem Amazon sich niedergelassen hat: Bürgermeister Karl-Friedrich Knop (Stadt Oelde), Bürgermeister Marco Diethelm (Gemeinde Herzebrock-Clarholz) sowie die Wirtschaftsförderer der Städte Oelde und Rheda-Wiedenbrück. Seit der Inbetriebnahme arbeiten bereits rund 1.300 Mitarbeiter in dem Amazon Logistikzentrum.

 

Norbert Brandau und René Hille aus dem Team der Standortleitung führten die Besucher durch das Gebäude und beantworteten zusammen mit Mitarbeitern Fragen. Beeindruckend für die Delegation war der Roboterbereich: Dort bringen Transportroboter die Regale zu den Mitarbeitern. Diese sortieren dann per Hand entweder Waren in die Regale oder entnehmen Produkte für Kundenbestellungen. Durch diese Technik entfallen Laufwege für die Mitarbeiter und die Arbeit wird vereinfacht. Bei dem Besuch wurde auch über die umfassenden Corona-Schutzmaßnahmen, das Lohnpaket sowie die Logistikkette von Amazon gesprochen.

 

Der Landrat des Kreises Warendorf Dr. Olaf Gericke bedankte sich für den Einblick und den offenen Austausch. Wichtig sind ihm vor allem die geschaffenen Arbeitsplätze: „Amazon bietet sehr gute Perspektiven für Langzeitarbeitslose. Bis Ende August 2020 konnte das Jobcenter des Kreises Warendorf bereits über 250 erfolgreiche Integrationen verzeichnen. Das bringt uns nach vorne.“

Sven-Georg Adenauer, Landrat für den Kreis Gütersloh hält fest: „Ich freue mich, dass wir mit Amazon einen neuen Arbeitgeber hier in der Region haben, der vielen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern eine neue Chance bietet.“

 

Zufrieden mit dem bisherigen Start zeigt sich auch René Hille von der Standortleitung: „Wir haben hier einen gelungenen Start hingelegt. Wichtig ist, die Mitarbeiter richtig anzulernen und schließlich die Prozesse von Tag zu Tag zu verbessern.“ Hille betont, dass Amazon ein direkter Draht zu den Mitarbeitern wichtig ist. „Wenn irgendwo der Schuh drückt, haben wir ein offenes Ohr und versuchen schnell zu helfen.“




Kontakt und Anfahrt

Kreisverwaltung Warendorf

Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf

 

Telefon: 02581 53-0
Fax: 02581 53-1099
verwaltung(at)kreis-warendorf.de

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 14.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Für die Zulassungsstellen in Beckum und Warendorf, die Führerscheinstelle sowie das Bauamt und für Ausländerangelegenheiten gelten abweichende Öffnungszeiten, die Sie hier nachlesen können.

Auszeichnungen

Geförderte Projekte