Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Landrat verabschiedete Michael Stritter in den Ruhestand

Mit Michael Stritter hat Landrat Dr. Olaf Gericke ein Kreishaus-Unikum aus dem aktiven Dienst der Kreisverwaltung in den Ruhestand verabschiedet. Er bedankte sich herzlich für seine Arbeit in den fast 30 Jahren bei der Kreisverwaltung und wünschte ihm für den nun beginnenden neuen Lebensabschnitt viel Freude.

 

Nach begonnenem Studium der Physik und der abgeschlossenen Ausbildung im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst war Michael Stritter zunächst ab 1978 für die Stadt Münster tätig. Er wechselte 1991 zum Kreis Warendorf, wo er in der IT-Systemverwaltung eingesetzt wurde.

 

Seine dortigen Aufgaben fasste der Neu-Ruheständler so zusammen: „Ich habe Programme geschrieben, mit Fachämtern auf Fehlersuche lange Papierlisten gewälzt, mich um IT-Sicherheit gesorgt, Fachverfahren großgepäppelt und sogar mal in den Datenschutz hineingeschnuppert. Ich habe Benutzerkennungen gepflegt, Rechner gehätschelt, nachts Updates aufgespielt und Statusmeldungen schon mal in Reimform verfasst.“

 

Seinen Abschied kommentierte er augenzwinkernd, er fahre jetzt sozusagen im Single-User-Modus und kümmere sich nur noch um eine Userin, nämlich seine Ehefrau.

 

Gute Wünsche, vor allem natürlich Gesundheit, begleiteten den Warendorfer in den wohlverdienten Ruhestand.


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#36169