Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Immobilienpreise von Eigentumswohnungen – jetzt kostenlos berechnen / Neuer Service des Gutachterausschusses für Grundstückswerte

Durchschnittliche Bodenrichtwerte 2019 für Baugrundstücke in mittleren Lagen
Immobilienrichtwerte 2019 für Eigentumswohnungen in Warendorf (www.boris.nrw.de)
Mit dem Immobilienpreiskalkulator können die Immobilienpreise einfach ermittelt werden.

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte bietet für den Kreis Warendorf auf der Internetseite www.boris.nrw.de jetzt neben den aktuellen Bodenrichtwerten die neu ermittelten Immobilienrichtwerte für Eigentumswohnungen kostenfrei an. Zudem können mit dem Immobilien-Preis-Kalkulator die Immobilienrichtwerte einfach für die eigene Wohnung umgerechnet werden. Damit leistet der Gutachterausschuss einen wichtigen Beitrag für die Transparenz auf dem Grundstücksmarkt.

 

Der Umsatz der unbebauten Grundstücke für den individuellen Wohnungsbau ist im vergangenen Jahr um 24 % auf 296 Kauffälle gestiegen. Die Geld- und Flächenumsätze dieser Baugrundstücke sind um 25 % bzw. 5 % gestiegen. Die verstärkten Anstrengungen der Städte und Gemeinden, neue Baugebiete auszuweisen und zu vermarkten, zeigen somit erste Erfolge. Im Mittel gaben Bauherren im Kreis Warendorf für ein 575 m² großes Grundstück 95.000 € aus. Dies entspricht einem durchschnittlichen Kaufpreis im Kreis von 165 €/m².

 

Aus all diesen Verkäufen konnte der Gutachterausschuss die aktuellen Bodenrichtwerte für den 01. Januar 2019 ableiten. Die ermittelten Bodenrichtwerte für Wohnbauflächen sind vor allem in den Städten Telgte, Warendorf, Everswinkel, Sassenberg, Drensteinfurt und Oelde gestiegen.

 

Telgte bleibt beim Wohnbauland weiterhin mit jetzt rund 305 €/m² für Bauland in guten Lagen und rund 265 €/m² für mittlere Lagen Spitzenreiter im Kreis. An zweiter Stelle folgt Warendorf mit 295 €/m² für Bauland in guten Lagen und rund 235 €/m² in mittleren Lagen. An dritter und vierter Stelle liegen der Drensteinfurter Ortsteil Rinkerode und die Gemeinde Everswinkel mit 210 €/m² bzw. 200 €/m² in guten Lagen.

 

Die Preise für Ackerland sind auch im Jahr 2018 wieder gestiegen. Für Ackerflächen wurden durchschnittlich 7,50 € pro Quadratmeter gezahlt. Mittlerweile liegen die Bodenrichtwerte für Ackerland in den Gemarkungen des Kreises zwischen 6 € und 9 € pro Quadratmeter. An der Spitze liegen hier Ostbevern mit 9 € und Füchtorf mit 8,50 €.

 

Zur schnellen und modernen Information insbesondere von Bürgern, Banken, Maklern und Sachverständigen hat der Gutachterausschuss die Bodenrichtwerte kostenlos für Auskunftszwecke im Internet unter www.boris.nrw.de bereitgestellt. Mit dem Smartphone ist der Bericht über die Boris-App abrufbar. Diesen Service hat der Gutachterausschuss jetzt um einen Immobilien-Preis-Kalkulator für Eigentumswohnungen ergänzt. Mit den ermittelten Immobilienrichtwerte und dem Immobilien-Preis-Kalkulator kann sich der Nutzer den Preis seiner Eigentumswohnung auf einfache Weise ableiten.

 

Immobilienrichtwerte geben an, für wieviel Euro pro Quadratmeter Wohnfläche eine weiterverkaufte Eigentumswohnung in einem Stadtviertel oder Ortsteil mit einer gebietstypischen Qualität im Durchschnitt verkauft wird. Ein Immobilienrichtwert von 1.000 Euro pro m² Wohnfläche ergibt z.B. bei einer 80 m² großen Wohnung einen Immobilienwert von 80.000 Euro. Die Immobilienrichtwerte sind somit vergleichbar mit den Bodenrichtwerten bei unbebauten Grundstücken.

 

„Die Immobilienrichtwerte haben wir im ersten Schritt für Eigentumswohnungen abgeleitet, da sich diese gut vergleichen lassen und immerhin 30 % der kreisweit verkauften Immobilien und 20 % des Geldumsatzes ausmachen. Die Immobilienrichtwerte für Einfamilienhäuser sollen in einem nächsten Schritt folgen“, erläutert Jens Hinrichs, Vorsitzender des Gutachterausschusses, das Vorgehen. „Für die statistische Untersuchung haben wir über 2.700 vorliegende Kaufpreise von Eigentumswohnungen der Jahre 2005 bis 2018 ausgewertet, um die Immobilienrichtwerte für die einzelnen Stadt- und Ortsteile zu bestimmen. Zudem konnten die Merkmale ermittelt werden, die einen Einfluss auf den Kaufpreis einer Wohnung haben.“

 

So sind Wohnungen aus älteren Baujahren günstiger zu erwerben als jüngere. Wohnungen in kleineren Gebäuden mit vier bis sechs Wohneinheiten sind teurer als Wohnungen in größeren Gebäuden oder Hochhäusern mit über 30 Wohnungen. Daneben hat die Qualität der Wohnungsausstattung einen starken Einfluss auf den Preis. Diese Preisunterschiede wurden detailliert ausgewertet und können nun zur individuellen Preisbestimmung der eigenen Wohnung genutzt werden. Mit dem Immobilien-Preis-Kalkulator kann ein Immobilienpreis als erster Schätzwert für die Eigentumswohnung bestimmt werden. Er ersetzt aber kein Verkehrswertgutachten, bei dem weitere Wohnungsmerkmale, der Unterhaltungszustand oder Lageeinflüsse des Objekts detailliert berücksichtigt werden können, um zu einer genaueren Wertermittlung zu kommen.

 

Bei der Fortschreibung der Immobilienrichtwerte für Eigentumswohnungen im Jahr 2019 wurden der allgemeinen Lage auf dem Grundstücksmarkt entsprechend besonders in den stark nachgefragten Städten Telgte und Warendorf die Immobilienrichtwerte in guten und zentralen Lagen nach oben angepasst.

 

Weitere Auskünfte zu den Bodenrichtwerten, den Immobilienrichtwerten und zu Verkehrswertgutachten erhalten Sie bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses.

 

Hintergrund:

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte ist als Einrichtung des Landes ein neutrales, von der Stadt- oder Kreisverwaltung als Behörde weisungsunabhängiges Kollegialgremium. Die Mitglieder des Gutachterausschusses sind überwiegend Sachverständige aus den Bereichen Architektur-, Bauingenieur-, Bank- und Vermessungswesen und Sachverständige für den Immobilienmarkt sowie für spezielle Bewertungsfragen. Die Sachverständigen sind ehrenamtlich tätig. Der Gutachterschuss sucht zur Verstärkung des Teams Bausachverständige, die Interesse an einer Mitarbeit bei der Grundstückswertermittlung haben.

 

Auskünfte sind erhältlich bei der

            Geschäftsstelle des Gutachterausschusses

            für Grundstückswerte im Kreis Warendorf

            Waldenburger Straße 2

            48231 Warendorf

            Telefon                      : 02581 / 536207

            E-Mail                        : Gutachterausschuss@kreis-warendorf.de

            Internet          :           : www.kreis-warendorf.de/gutachterausschuss

 

 


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#34790