Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Große Mehrheit im Kreistag für den Haushalt 2020

Mit großer Mehrheit hat der Kreistag den Haushalt 2020 beschlossen. - (Foto: Kreis Warendorf)

Mit großer Mehrheit hat der Kreistag am Freitag (13. Dezember) den Haushalt 2020 für den Kreis Warendorf beschlossen. CDU, SPD, FDP und FWG stimmten dem Etat zu. Dagegen sprachen sich Grüne, AfD, Die Linke und Piraten aus. Der Kreishaushalt hat ein Volumen von etwa 451 Mio. Euro (5,7 % mehr als für 2019 veranschlagt) und sieht Investitionen u.a. in Schulen und Straßen von etwa 30 Millionen Euro vor. Die Kreisumlage, mit der die kreisangehörigen Städte und Gemeinden einen Teil der Ausgaben des Kreises decken, wird auf 32,6 Prozent gesenkt.


Damit wird der Hebesatz im Vergleich zu 2019 um 0,6 Prozentpunkte gesenkt. Das ist der niedrigste Satz seit Einführung des Neuen Kommunalen Finanzmanagements 2007. Bei der Jugendamtsumlage steigt dagegen der Hebesatz von 16,4 auf 17,3 Prozent.

                                        

Die Vorsitzenden der einzelnen Kreistagsfraktionen bezogen in ihren Haushaltsreden Stellung zum Etat. Die Abstimmung schloss sich im Kreistag an.

 

Die wichtigsten Eckdaten des Haushaltes 2020 finden Sie hier als PDF

 


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#35601