Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Gewinner der Schatzsuche ermittelt: Hauptpreis geht nach Sassenberg

Gerrit Franzbäcker, der jüngste Auszubildende des Kreises Warendorf, zog im Beisein von Landrat Dr. Olaf Gericke und Lisa Bleckmann (Pressestelle) die Gewinner der Schatzsuche 2017. – (Foto: Kreis Warendorf)

Der Hauptgewinn der Schatzsuche im Kreis Warendorf geht in diesem Jahr an Vinzenz Strotmeier aus Sassenberg. Er kann sich auf eine Wochenendreise für zwei Personen an die Müritz in den Partnerkreis Mecklenburgische Seenplatte freuen. Aus über 400 Einsendungen wurde der glückliche Gewinner der Schatzsuche gezogen. Zu verdanken haben Vinzenz Strotmeier und die übrigen Gewinner ihr Losglück Gerrit Franzbäcker. Der mit 17 Jahren jüngste Auszubildende der Kreisverwaltung ermittelte unter den Augen von Landrat Dr. Olaf Gericke aus den richtigen Einsendungen die Gewinner.

 

Auf attraktive Sachpreise aus dem Kreis-Shop dürfen sich die Gewinner des 2. bis 20. Preises freuen. Alle weiteren Teilnehmer erhalten zudem in den nächsten Tagen ein kleines Dankeschön fürs Mitmachen aus dem Kreishaus.

 

„Bei zahlreichen Teilnehmern ist die Spannung auf die Schatzsuche im Kreis Warendorf so groß, dass sie es im Sommer kaum erwarten können, die Schatzbücher zu ergattern. Viele machen die Suche zu einem Familien-Event und nehmen jedes Jahr teil“, lobte Landrat Dr. Olaf Gericke die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ihren Einsatz. Bei dem Kreisquiz standen in diesem Sommer die Rathäuser der 13 Städte und Gemeinden im Fokus. Die Schatzsucherinnen und Schatzsucher mussten Fragen rund um die jeweiligen Gebäude beantworten.

 

Die Kreisverwaltung gratuliert den Gewinnern und bedankt sich herzlich bei allen, die mitgemacht haben. In den Sommerferien 2018 startet dann wieder die nächste Schatzsuche.

 

Wer überprüfen will, ob seine Antworten richtig waren, kann hier bzw. online unter kreis-warendorf.de alle richtigen Lösungen der Schatzsuche nachlesen:

 

Stadt/

Gemeinde

Lösung

Ahlen

6 + 1 allein stehendes Rohr

Beckum

Das Beckumer Stadtwappen (genau genommen: der quadratische Ausschnitt, mit den drei stilisierten Bächen)

Beelen

Zwei Garagen

Drensteinfurt

Erbaut 1647 den 20. IVLII,  Summe der Zahlzeichen LVIII = 58

Ennigerloh

Standesamt

Everswinkel

Elf Erkerfenster

Oelde

1965

Ostbevern

Ostbevern grüßt alle „Schatzsucher“!

Sassenberg

1803

Sendenhorst

Neun Fontänen (acht davon in Betrieb)

Telgte

1500,1787 und 1907/08

Wadersloh

Sechs Mosaikbilder. Sie erinnern an die Ortsteile Diestedde, Liesborn und Wadersloh, sowie an die Partnergemeinden Faulungen, Néris-les-Bains und Marcillat-en-Combraille

Warendorf

1930 (1932 wird auch als korrekt gewertet)

 

 

 

 


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#33349