Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Gesundheitsprogramm Klasse2000: 19 Grundschulen im Kreis Warendorf machen mit

Die Roncalli-Grundschule in Beckum und ihre Partner freuen sich über die Teilnahme am Gesundheitsprogramm Klasse2000: (v.l.n.r.) Catia Peter da Cruz, Ulrike Hagemann (beide Roncalli-Schule), Wolfgang Peschke, Dr. Wolfgang Hückelheim (Leiter des Kreisgesundheitsamtes), Brigitte Klausmeier, Petra Lummer, Petra Suer-Meiners und Camilla Stoelzel.

Wie lassen sich die Themen Gesundheitsförderung und Prävention in die Grundschulen bringen? Einen Eindruck davon erhielten Vertreter der AOK NORDWEST, Serviceregion Münsterland, und des Kreisgesundheitsamtes am Dienstag (9. April) in einer ersten Klasse an der Roncalli-Grundschule in Beckum. Dort fand im Rahmen des Programms Klasse2000 eine besondere Unterrichtsstunde statt. Insgesamt 45 erste Klassen im Kreis Warendorf nehmen in diesem Schuljahr und in der gesamten Grundschulzeit an dem Gesundheitsförderungsprogramm Klasse2000 teil. „Durch dieses Programm bekommen die Grundschüler wertvolle Impulse. Ich freue mich sehr darüber, dass die AOK auch in diesem Jahr Klasse2000 finanziell unterstützt“, so Brigitte Klausmeier, Gesundheitsdezernentin des Kreises Warendorf.

 

An Klasse2000 nehmen in diesem Schuljahr insgesamt 19 Grund- und Förderschulen teil. Unterstützt wird das Projekt auch von den Lions Clubs im Kreis Warendorf, die seit vielen Jahren zu den Förderern gehören. „In ihrer bundesweiten Initiative „Gesunde Kinder - gesunde Zukunft“ untersucht die AOK regelmäßig die Familiengesundheit im Rahmen ihrer AOK-Familienstudie. Diese alarmierte 2018 mit folgender Zahl: 16 Prozent der Kinder in Deutschland sind übergewichtig und adipös. Auch aus diesem Grunde unterstützen wir Klasse2000 sehr gern“, betont Wolfgang Peschke von der AOK NORDWEST, Serviceregion Münsterland.

 

Die Roncalli-Grundschule in Beckum hat als erste Schule im Kreis Warendorf im Schuljahr 2005/06 mit der Durchführung des Programmes Klasse2000 begonnen. Zwei bis drei Mal pro Schuljahr führen externe Gesundheitsförderer mit medizinischer oder pädagogischer Berufsausbildung die Kinder an Gesundheitsthemen heran und begeistern sie mit Spielen, Aktionen und interessanten Materialien, z.B. Stethoskopen, oder Atemtrainern. Die Symbolfigur KLARO gibt den Jungen und Mädchen wertvolle Tipps. Anschließend vertiefen die Lehrkräfte diese Themen.

 

„Das Programm passt gut in die Schulen. Der Unterricht ist altersgerecht, macht den Kindern Spaß und verbindet das Thema Gesundheit mit positiven Erfahrungen und eigenen Aktivitäten“, begründet die Schulleiterin der Roncalli-Grundschule, Camilla Stoelzel, die erneute Teilnahme. „Dass das Klasse2000-Programm in den Schulen im Kreis jedes Jahr weitergeführt werden kann, haben wir der unermüdlichen Organisation der Regionalkoordinatorin Petra Suer-Meiners zu verdanken“, berichtet Gesundheitsplanerin Petra Lummer vom Kreis Warendorf.  

 

Die Regionalkoordinatorin Petra Suer-Meiners steht allen interessierten Schulen für Fragen unter Tel. 0 25 85 / 940 99 80 oder per E-Mail: petra.suer@klasse2000.de zur Verfügung.

 

Hintergrund: Klasse2000

Klasse2000 ist das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung in der Grundschule. Es entstand 1991 am Klinikum Nürnberg und hat seitdem bundesweit über 1,6 Millionen Kinder erreicht. Allein im Schuljahr 2017/18 nahmen über 480.000 Kinder aus mehr als 21.000 Klassen und rund 3.800 Schulen daran teil. Das entspricht 15,4 % aller Grundschulklassen in Deutschland. 1.418 Klasse2000-Gesundheitsförderinnen und -förderer führten ca. 58.000 Unterrichtseinheiten durch. Hinzu kamen 178.000 weitere Klasse2000-Stunden, die die Lehrkräfte der Schulen selbst gaben. Die Themen reichen von Ernährung, Bewegung und Entspannung bis hin bis hin zur Lösung von Konflikten und dem Nein-Sagen zu Tabak und Alkohol. Die positive Wirkung von Klasse2000 auf das Ernährungs- und Bewegungsverhalten der Kinder während der Grundschulzeit sowie auf den geringeren Konsum von Zigaretten und Alkohol im Jugendalter ist wissenschaftlich belegt.

 

Das Programm wird über Spenden in Form von Patenschaften finanziert. Träger von Klasse2000 ist ein gemeinnütziger Verein. Weitere Informationen unter www.klasse2000.de.

 

 


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#34955