Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Für 23 junge Menschen beginnt in diesem Sommer die Ausbildung beim Kreis Warendorf

Die neuen Auszubildenden beim Kreis Warendorf begrüßten Landrat Dr. Olaf Gericke und Personaldezernentin Petra Schreier (vorne) zusammen mit der Personalratsvorsitzenden Manuela Kalthoff (oben l.) sowie dem Leiter des Haupt- und Personalamtes, Dr. Linus Tepe (oben r.), Ausbildungsleiterin Kerstin Dühlmann (oben 2.v.r.) und Jana Große Halbuer von der Jugend- und Auszubildendenvertretung. – (Foto: Kreis Warendorf).

Insgesamt 23 Auszubildende starten in diesem Sommer beim Kreis Warendorf ins Berufsleben. Bereits am 15. August haben zehn neue Auszubildende ihren Dienst aufgenommen. Sie wurden von Landrat Dr. Olaf Gericke begrüßt. „Sie erwartet eine abwechslungsreiche und umfangreiche Ausbildung, in der Sie die Aufgabenbreite der Kreisverwaltung kennen lernen können. Nutzen Sie die Chancen und Möglichkeiten und bleiben Sie neugierig auf alles, was auf Sie zukommt“, gab der Landrat ihnen zum Beginn der Ausbildung mit auf den Weg.


In dieser Woche haben insgesamt vier Verwaltungsfachangestellte, fünf Verwaltungswirtinnen und -wirte und ein Straßenwärter mit der Ausbildung begonnen. Hinzu kommen ab Anfang September acht Kreisinspektoranwärterinnen und -anwärter, vier Notfallsanitäterinnen und -sanitäter sowie eine Auszubildende zur Lebensmittelkontrolleurin. „Diese doch sehr unterschiedlichen Ausbildungsberufe zeigen, dass der Kreis Warendorf den jungen Menschen ein breites Spektrum an Entfaltungsmöglichkeiten bietet, das zudem noch mit einer sicheren Zukunftsperspektive verbunden ist. In unruhigen Zeiten haben unsere Azubis genau die richtige Wahl getroffen“, freut sich auch Personaldezernentin Petra Schreier auf die neuen Kolleginnen und Kollegen.

 

Ein Teil der im September beginnenden Auszubildenden wurde am 15. August ebenfalls begrüßt und lernte so bereits die zukünftigen Kolleginnen und Kollegen kennen.

 

Damit werden bei der Kreisverwaltung künftig insgesamt  70 junge Menschen ausgebildet. Ab dem 3. September erwartet die Auszubildenden eine gemeinsame Einführungswoche. In dieser Woche werden verschiedene Seminare und Vorträge zur Kreisverwaltung durchgeführt. Die Auszubildenden sollen hierdurch mehr Sicherheit im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern erhalten. Darüber hinaus werden einige Liegenschaften des Kreises besucht.  „Die Auszubildenden lernen sich hierbei untereinander, aber auch die Einrichtungen und die verschiedenen Aufgabenfelder der Kreisverwaltung kennen“,  berichtet Ausbildungsleiterin Kerstin Dühlmann.

 

Weitere Informationen zur Ausbildung beim Kreis Warendorf erhalten Sie unter www.kreis-warendorf.de/ausbildung.

 

 


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#34326