Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Familie auf Zeit: Kurzzeitpflegeeltern übernehmen wichtige Aufgabe / Weitere Familien gesucht

Kurzzeitpflegeeltern trafen sich zu einem Erfahrungsaustausch mit den Mitarbeiterinnen Christine Möller (l.) und Christine Vogt (r.) vom Pflegekinderdienst beim Kreis Warendorf.

Kurzzeitpflegeeltern bieten einem Kind in einer Lebenskrise der Eltern ein Zuhause auf Zeit an – wo sie geschützt leben, betreut und versorgt werden. Manchmal können Eltern durch eine akute oder längerfristige Krise ihre Kinder nicht ausreichend versorgen oder betreuen. Das kann vielfältige Gründe haben. Zum Beispiel eine schwere Krankheit oder den Tod von Familienmitgliedern – oder wenn Elternteile psychisch krank werden, massive Beziehungsprobleme haben oder überfordert sind. In solchen Fällen können die Kinder nicht im familiären Haushalt bleiben. Kurzzeitpflegefamilien die für das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien tätig sind, nehmen die Kinder dann auf und bieten ihnen eine familiäre Betreuung, bis geklärt ist, wie es weitergeht. Dies kann wenige Tage, aber auch Wochen und Monate dauern.

 

Die Mitarbeiterinnen aus dem Pflegekinderdienst des Jugendamtes hatten zu einem gemeinsamen Frühstück im Bürgerhaus in Freckenhorst eingeladen. Der Erfahrungsaustausch stand dabei im Mittelpunkt. Die Kurzzeitpflegeeltern lassen sich auf die Beziehung mit dem einem Pflegekind auf „Zeit“ ein, da der Aufenthalt nur von vorübergehender Dauer ist. Das bedeutet auch, sich von einem Kind wieder zu verabschieden. Die Aufgabe als Kurzzeitpflegeeltern ist damit zugleich bereichernd und herausfordernd.

 

Bei den regelmäßigen Treffen werden auch Informationen ausgetauscht und pädagogische Fragen besprochen. Zurzeit sind acht Bereitschafts- und Kurzzeitpflegefamilien für den Adoptions- und Pflegekinderdienst des Kreises Warendorf tätig. Es werden weitere Familien und auch Einzelpersonen gesucht, die sich für die Aufnahme eines Pflegekindes im Rahmen einer Kurzzeitpflege interessieren. Sie werden für diese Aufgabe besonders vorbereitet und während der Betreuung des Kindes eng begleitet. 

 

Wer Interesse an der Aufgabe hat, eine Kurzzeitpflege zu übernehmen, kann sich an den Adoptions- und Pflegekinderdienst beim Kreis Warendorf wenden. E-Mail: Jugendamt@kreis-warendorf.de oder Tel.: 02581/ 535241 bzw. Christine Vogt, Tel. 02581/ 535246 oder Christine Möller, Tel. 02581/ 535244.

 

 


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#35061