Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Elke Bauseler, Heike Weitkamp, Dirk Steinweg, Heinz-Georg Heinrichsmeier und Wolfgang Richter feiern 40-jähriges Dienstjubiläum

Landrat Dr. Olaf Gericke (3.v.l.) gratulierte Heinz-Georg Heinrichsmeier, Dirk Steinweg, Heike Weitkamp, Elke Bauseler und Wolfgang Richter (v.l.n.r.) zu 40 Dienstjahren. – (Foto: Kreis Warendorf)

Auf 40 Jahre im öffentlichen Dienst können fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreises Warendorf zurückblicken. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte Landrat Dr. Olaf Gericke die Jubiläumsurkunden an Elke Bauseler, Heike Weitkamp, Dirk Steinweg, Heinz-Georg Heinrichsmeier und Wolfgang Richter. Der Landrat bedankte sich bei den Jubilaren für die geleisteten Dienste und wünschte ihnen für die Zukunft alles Gute.

 

Elke Bauseler ist im Sozialamt für die Heranziehung Unterhaltspflichtiger zuständig. Nach ihrer Ausbildung beim Kreis begann sie 1980 im Sozialamt. In den folgenden Jahren war sie im Straßenverkehrsamt, in der Kämmerei, im Amt für Kinder, Jugendliche und Familien sowie im Schul-, Kultur- und Sportamt tätig. Die Warendorferin setzte sich zudem für die Interessen der Beschäftigten im Personalrat ein. Für diese Tätigkeit war sie zunächst teilweise und von 1994 bis 1996 vollständig vom Dienst freigestellt. 2005 kehrte Elke Bauseler schließlich zurück ins Sozialamt.

 

Heike Weitkamp ist im Schul-, Kultur- und Sportamt für Verwaltungsarbeiten des Schulsekretariats des Berufskollegs Beckum tätig. Sie hatte 1974 ihre Ausbildung beim Kreis Warendorf begonnen. Nach ihrer ersten Station im Straßenverkehrsamt wechselte sie 1976 ins Hauptamt. Im Jahr 1989 führte der berufliche Werdegang Heike Weitkamp wieder zurück ins Straßenverkehrsamt in die Zulassungsstelle nach Beckum. Von 1998 bis 2012 war die Beckumerin im Amt für Umweltschutz tätig.

 

Dirk Steinweg ist stellvertretender Leiter des Sachgebiets Gefahrenabwehr. Dort ist er zuständig für die Bereiche Feuerschutz und Katastrophenschutz. Nach einer Ausbildung zum Maschinenschlosser arbeitete er zunächst bei der Deutschen Bundesbahn wechselte er als Rettungssanitäter und Leitstellendisponent zum Kreis Soest. Von 1987 bei der Berufsfeuerwehr in Hamm und ab 1999 bei der Stadt Lippstadt durchlief Dirk Steinweg verschiedene Stationen vom Brandmeister bis zum Brandoberinspektor. Seit 2010 ist er beim Kreis Warendorf, wo der Brandamtmann bis 2014 zunächst stellvertretender Leiter der Leitstelle für Rettungsdienst und Feuerschutz war.

 

Heinz-Georg Heinrichsmeier ist im Jobcenter Kreis Warendorf tätig und in der Anlaufstelle Beckum beschäftigt.  Nach dem Besuch der Handelsschule begann der Oelder im Jahr 1977 seine Ausbildung bei der Bundesanstalt für Arbeit. Dort blieb Heinz-Georg Heinrichsmeier bis Anfang 2012, als er zum Kreis Warendorf in das Jobcenter wechselte.

 

Wolfgang Richter befindet sich in der Freistellungsphase der Altersteilzeit. Er war Technischer Prüfer für das Rechnungsprüfungsamt. Seine erste berufliche Station nach dem Studium des Bauingenieurwesens an der TU Braunschweig war das Wasserwirtschaftsamt in Trier. Von dort wechselte er 1989 zum Kreis Warendorf. Hier war der Warendorfer im Amt für Umweltschutz als Abteilungsleiter in der Unteren Wasserbehörde und als stellvertretender Amtsleiter tätig, bis er 2008 ins Rechnungsprüfungsamt berufen wurde.

 

 

 


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#33615