Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite

Elf Unternehmen bei „ÖKOPROFIT 2017“ erfolgreich / Nächste Teilnahmerunde startet ab sofort

Elf Unternehmen aus dem Kreis Warendorf haben am 28. November aus den Händen von Landrat Dr. Olaf Gericke das Zertifikat des Umweltmanagementsystems ÖKOPROFIT erhalten

Elf Unternehmen aus dem Kreis Warendorf haben am 28. November aus den Händen von Landrat Dr. Olaf Gericke das Zertifikat des Umweltmanagementsystems ÖKOPROFIT erhalten. Auditiert wurden die Abfallwirtschaftsgesellschaft AWG des Kreises Warendorf mbH, die gfw – Gesellschaft für Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Warendorf mbH, Heinrich Kriener GmbH & Co. KG, herotec GmbH Flächenheizung, der Landwirt Heino Jüttner, Niehoff Sitzmöbel GmbH, TN Tische GmbH, die Stadt Oelde, Schneckenbau Prestel GmbH, Wilhelm Theilmeier Garten- und Landschaftsbau GmbH & Co. KG sowie die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ahlen mbH.

 

Seit September 2016 haben sie sich in acht Workshops mit den Anforderungen eines Umweltmanagementsystems auseinander gesetzt. In diesem Zuge wurden die Prozesse im Unternehmen analysiert und optimiert. Besonders im Fokus standen die Senkung des Wasser- und Energieverbrauchs sowie die Abfallreduktion und die Erhöhung der Materialeffizienz. Durch aufeinander abgestimmte Maßnahmen gelang es den Unternehmen, Kosten zu senken und ihre Öko-Effizienz zu steigern. „Eine große Bereicherung für alle Teilnehmer ist der umfangreiche Erfahrungsaustausch untereinander. Die Teilnehmer stellen dadurch fest, dass Problemstellungen und Lösungsstrategien oft branchenunabhängig sind“, betont gfw-Geschäftsführerin Petra Michalczak-Hülsmann.

 

Beeindruckende Ergebnisse haben die Unternehmen erzielt: Der Stromverbrauch sinkt um 600.000 kwh/Jahr – dies entspricht dem Jahresverbrauch von 150 4-Personenhaushalten, der CO2-Ausstoß sinkt um 2.250 Tonnen – dem Jahresverbrauch von ~ 225 Personen, 10 Tonnen Restmüll werden eingespart und der Frischwasser-verbrauch verringert sich um beachtliche 1.912 m³. Eine Win-Win-Situation für den gesamten Kreis Warendorf, die Unternehmen senken ihre Kosten, stärken ihre Wettbewerbsfähigkeit, schützen die Umwelt und sichern so den nachhaltigen Wirtschaftsstandort Kreis Warendorf.

Landrat Dr. Olaf Gericke übergab die ÖKOPROFIT-Urkunden an die Teilnehmer und hob besonders hervor: „Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe aller Akteure. Die Preisträger haben eindrucksvoll gezeigt, dass sich wirtschaftliche und ökologische Ziele vereinbaren lassen und sind damit ein leuchtendes Vorbild.“

 

Das Umweltmanagementsystem ÖKOPROFIT wurde bereits zum dritten Mal im Kreis Warendorf durchgeführt. Insgesamt haben jetzt über 35 Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Landwirtschaft und dem Dienstleistungssektor sowie verschiedene Institutionen teilgenommen. Ein eindrucksvoller Beweis für die gute Umsetzbarkeit von ÖKOPROFIT.

 

Petra Michalczak-Hülsmann, gfw-Geschäftsführerin, zeigte sich von den umgesetzten Maßnahmen der Unternehmen begeistert: „Ich bin sehr beeindruckt und freue mich schon jetzt auf die nächste Runde ÖKOPROFIT. Diese startet im Frühjahr 2018 und ich lade schon jetzt Unternehmen zur Teilnahme ein!“.

 

Interessierte Unternehmen können sich ab sofort bei der gfw-Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf mbH T 02521 8505 0 ? info@gfw-waf.de anmelden.


Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

 

#33543